Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
old fan

Funktionärsproblem

4 Beiträge in diesem Thema

Beim heutigen Spiel wurden die Jugendmannschaften der Vienna, die (durchwegs überzeugend) Meistertitel des WFV errangen, geehrt. Vom wem ? -

Von Funktionären der Vienna. Nichts gegen die Vienna-Funktionäre, die ihre Funktionsbezeichnung "Funktionär" völlig zu Recht tragen, denn das Wort "Funktionär" hängt ganz klar mit "funktionieren" zusammen, aber hat irgendwer jemals gesehen, dass Beckenbauer den Bayern oder Ferguson den ManU-Spielern den Championsleague-Pokal übergeben hat ?

Also:

Wo war der Präsident des WFV heute bei der Ehrung der Wiener Nachwuchsmeister?

Wahrscheinlich in der Remise, um die von ihm geliebte Tramwayliga auf Schiene zu bringen, oder beim Kugerlscheiben (sprich: irgendeiner Auslosung), oder bei irgendeinem Ausschuß ? - Wobei zu sagen ist, dass in diesem Zusammenhang die Bezeichnung "Ausschuß" ebenso wie in der Politik eigentlich zweckentfremdend (oder vielleicht doch bezeichnend ?) verwendet wird.

Aber von Förderung des Nachwuchses redet man ja nur, wenn man irgendwelche Spenden für die Jugendlichen auftreiben will, bzw. wenn man die Nachwuchsspieler mit der Sammelbüchse losschickt.

Wäre interessant, wenn die Spesen der Verbandsfunktionäre ausschließlich aus zweckgebundenen Spesen gedeckt werden dürften.

Wenn wir schon bei den Funktionären sind:

Was haltet Ihr eigentlich von unserem "Großen Vorsitzenden", dem Moderator Friedrich Stickler ?

Didi Konstantini in der heutigen Fußballsendung in ATV in der Angelegenheit "Teamchefbestellung" zum Beispiel nichts.

Ich halte wegen seines (Nicht)Verhaltens in der Angelegenheit der Nachwuchsregelung in den Regionalligen auch nichts von ihm.

Konträre Ansichten (mit Begründung) wären sehr interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

yo, ich würd mir einfach einen öfb-präsidenten mit "etwas" mehr fachwissen und feuer im a. wünschen..ich werd immer ganz unwucht, wenn ich den stickler reden hör..

..ich weiß, jetzt werden einige schmunzeln, aber rein vom typ her wär doch der häupl ein toller..ach lassen wir das..aber vielleicht versteht ihr, was ich sagen will..

jetzt hab ichs, der schneck wär doch ein super bresident, aber ala long isses dafüa wahrscheinlich zu früh..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Veranstalter der Nachwuchsmeisterschaft ist der Wr. Fußballverband und der Präsident glänzte durch Abwesenheit, auch kein Vertreter wurde angekündigt. Wirklich eigenartig, aber vielleicht besteht ja mittlerweile sowas wie ein chemisches Ungleichgewicht in der Beziehung Vienna-Verband. Jedenfalls war zu bemerken, dass vor 2-3 Wochen Ehrenberger schon beim Vormatch da war und man sich dann ganz offensichtlich zu einer Besprechung zurückzuog, beim Salzburgmatch und Einweihung der HOWA war dann der Stellvertreter vom Ehrenberger da u n d seine "Durchlaucht" Stickler und Sekr. Ludwig.

Die Vienna war Vorreiter in Sachen Jugenspielerregelung und zeigte die Krallen und die Vereine, ausser Krems und Parndorf schlossen sich an, da hat man sich sicher nicht beliebt gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vienna war Vorreiter in Sachen Jugenspielerregelung und zeigte die Krallen und die Vereine, ausser Krems und Parndorf schlossen sich an, da hat man sich sicher nicht beliebt gemacht.

Das ist das malheur der amateur - sprich: dillettanten - funktionäre: sie glauben, die vereine hätten all das zu tun, was sie zu beschliessen gedenken. Auf die idee, dass sie dazu da sind, um die interessen der vereine, von denen sie in die funktion letztendlich gewählt werden, zu vertreten, ist anscheinend noch keiner gekommen. Zu den interessen der vereine zählt sicher der reibungslose ablauf der meisterschaften ebenso wie die bestellung von teamchefs ohne abwerbung eines klubtrainers aus dem laufenden vertrag, noch dazu während der teilnahme an einem internationalen bewerb.

Ist schon das abwerben eines klubtrainers aus dem laufenden vertrag während der meisterschaft arg genug, ist es an indolenz und präpotenz kaum zu überbieten, wenn das noch dazu während der championsleagueteilnahme passiert, nur weil der öfb-präsident sich auf eben diesen trainer kapriziert und von terminzweckmäßigkeiten keinerlei notiz nimmt. Über das wunschkonzertdenken im fall hofmann kann man ja überhaupt nur mehr milde lächeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.