Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Schapu

Axel...

8 Beiträge in diesem Thema

Lustobjekt Lawaree wirft ein Auge auf die Austria

Salzburger Lizenzsorgen / Svetits lässt Daum nicht weg

von Bernhard Hanisch

und Rainer Fleckl

Axel Lawaree. Ein Name, der momentan viele klubinterne Wunschlisten anführt. Rapid, GAK, Ried und Salzburg wollen den Torjäger. Doch nur ein österreichischer Verein könnte ihn derzeit aus seinem Vertrag heraus kaufen: Die Austria, mit Mitbewerbern aus Deutschland (Bielefeld) und Belgien in der Schlange der Interessenten. Spielerberater Frenay: „Ich weiß, dass Axel Wunschspieler von Stronach ist. Er hätte aber auch kein Problem, seinen Vertrag in Bregenz zu erfüllen. Mit der Lizenzvergabe wollen wir nicht spekulieren.“

Die Vorstellungen von Bregenz-Chef Grill seien jedenfalls utopisch, „sein Marktwert liegt bei einem Wechsel in Österreich zwischen 250.000 und 500.000 Euro.“

ZITTERPARTIE „Es ist ein Stück des Weges hinter uns, aber wir haben es noch nicht geschafft“, bleibt Salzburgs Vorstand Blaikner im fieberhaften Ringen um die Lizenz vorsichtig. Was noch fehlt? „Geld.“ Große Unterstützung kam zwar von den Sponsoren, aber die Kosten müssten weiter gesenkt werden.

Das vermeintlich beruhigende Argument, einem Klub mit EM-Stadion werde die Lizenz nicht verweigert, sei nicht ernst zu nehmen. „Das wird der Liga wohl egal sein.“

Ziemlich egal sind dem Austria-Sportchef Svetits wiederum die Gerüchte um Lawaree („nur eine Annonce“) und Startrainer Daum, der von vielen Top-Klubs umworben wird: „Das Interesse an Daum ehrt uns, wir hatten bei seiner Verpflichtung eben den richtigen Riecher.“ Die Kunde, wonach Daum gar keinen langfristigen Vertrag besitze und ihn mit Saisonende auflösen könnte, dementiert der Stronach-Adjutant vehement: „Der läuft bis Ende 2005, ich habe ihn ja selbst gemacht. Und überhaupt: Wir haben viele Strukturen nach Daums Wünschen verändert, ich würde ihn nicht weglassen.“

Wütend ist Svetits auch auf Djalminha und Cesar, die nach dem Champions-League-Spiel in Madrid den rechtzeitigen Anflug zum Mittwoch-Training verpassten. Die Brasilianer erhalten Geldstrafen – „und zwar im fünfstelligen Euro-Bereich.“

Kurier | 09.05.2003 | Seite 26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Braucht keiner, ist für unsere Verhältnisse zu schwach und unnötig.

Seh ich anders das ist der einzige Kicker im Ösi-Land der interressant wäre.

Wenn man bei einer schwachen Mannschaft wie Bregenz 19 Tore schießt muß man Klasse haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man bei einer schwachen Mannschaft wie Bregenz 19 Tore schießt muß man Klasse haben.

Ich bin da total gegenteiliger Meinung! Glaubst du, dass Lawaree wirklich besser ist als ein Rushfeldt, Gilewicz oder Helstad? Bei einer Mannschaft wie Bregenz ist es viel einfacher 19 Tore zu schießen - Lawaree spielt da quasi fix, es gibt keinen einzigen Konkurrenten etc. Wenn einer bei der Austria 19 Tore schießt, wo es drei, vier andere Stürmer gibt, dann ist er wohl ein richtiger Kracher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man bei einer schwachen Mannschaft wie Bregenz 19 Tore schießt muß man Klasse haben.

Ich bin da total gegenteiliger Meinung! Glaubst du, dass Lawaree wirklich besser ist als ein Rushfeldt, Gilewicz oder Helstad? Bei einer Mannschaft wie Bregenz ist es viel einfacher 19 Tore zu schießen - Lawaree spielt da quasi fix, es gibt keinen einzigen Konkurrenten etc. Wenn einer bei der Austria 19 Tore schießt, wo es drei, vier andere Stürmer gibt, dann ist er wohl ein richtiger Kracher!
Dann komm ich mit dem Gegenargument das bei der Austria aufgrund der Spielstärke wesentlich mehr Torchancen herausgearbeitet werden.

Ich halte außer von Linz sehr viel von den Stürmern der Austria doch Lawaree ist meiner Meinung besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Favre.. aber Relii hat recht! Der Lawaree ist ein Schüssler...

Bei Bregenz ist das GANZE Spiel auf Lawaree ausgelegt.. da spielen keine 11 mann, sonder dort spielen 10 Mann für 1 Mann (auf)...

Ein anderes "gleichwertiges" Beispiel:

- Gerald "Eurogoal" Strafner

Bei Ried uneingeschränkt; Bei Sturm (damals) mehrere gute Stürmer => nach ein paar Monaten "plötzlich" Verteidiger......

bearbeitet von VioletSoul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich hat der Axel ja auch ein Angebot von Schalke 04.

Bin mir aber sicher, dass er sich da nicht durchsetzen kann. Bin auch der Meinung, dass das Bregenzer Spiel nur auf ihn ausgelegt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.