Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Berni

Pichlmann suspendiert

14 Beiträge in diesem Thema

Der FC Superfund hat Stürmer Thomas Pichlmann vorerst aus disziplinären Gründen suspendiert.

Eine Entscheidung, wie es mit dem Wiener weiter geht, wird nächste Woche entscheiden. Pasching ist nach dem 0:3 bei Sturm nun schon neun Spiele ohne Sieg. Präsident Grad stellt den Kickern die Rute ins Fenster.

"Es stinkt hier. Wir werden uns zusammensetzen und alles besprechen. Wir wollen nicht ins Mittelmaß zurückfallen. Die Frage ist, ob wir eine komplett neue Mannschaft brauchen", drohte Grad.

Quelle: www.sport1.at

:nein::nein::nein::nein::nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss was gröberes vorgefallen sein. Vielleicht wollte Grad aber nur ein Exempel statuieren. Bei ersterem wird Pichlmann nie wieder für Pasching spielen und den Verein verlassen. Sollte es aber nur eine übertriebene Reaktion auf die zuletzt gezeigten Leistungen sein, wird man sich wohl noch einmal zusammenraufen können.

Alles bricht auseinander... :madmax:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pichlmann hat gestern ca 1 1/2 Stunden vor Spielbeginn (wahrscheinlich als er erfahren hat dass er auf der Ersatzbank sitzt), mit einem Rucksack zu Fuss das Schwarzenegger Stadion in Richtung Liebenauer Hauptstrasse verlassen, und ist nicht mehr mit dem Spielerbus nach Pasching zurückgekommen.

Ich kann zwar seinen Unmut verstehen, da gestern in diesem belanglosen Spiel 5 Spieler am Feld standen die den Verein verlassen. In dieser Situation verstehe ich den Trainer auch nicht, aber diese Aktion ist meiner Meinung nach überzogen von ihm.

Bin schon gespannt wer am Sonntag spielen wird. Bozo 5 Gelbe und Torsten 9. Gelbe gesperrt. Gestern waren ja nur 2 Spieler + ET auf der Bank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quelle bin ich! In Graz hab ich ihn selber weggehen gesehen, und in Pasching hab ich dann einen Mitarbeiter des Vereines gefragt was da los war. Die Spieler durften vom Verein aus nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits kann ich Pichlmann verstehen, ich wäre auch wütend wenn ich erfahre das ich auf der Bank sitze und 5 Spieler die den Verein verlassen in der Startelf stehen!

Aber normal darf sicher ein Profi sowas nicht zu Schulden kommen lassen, darüber müsste er hinwegsehen!

Ich hoffe das sich wieder alle versöhnen un das wieer alles gut wird :bunt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem in Graz die Aufstellung ohne Pichlmann ausgegeben wurde, hat er seine Sachen gepackt und gesagt "Burschen pfiat euch, ich fahr mit dem Zug heim!" und ist gegangen.

Er hatte angeblich die Zusage von Grad, die letzten 3 SPiele zu spielen, wovon Zellhofer entweder nichts wußte oder ihm das egal war.

Schade für Pichlmann, sich mit so einer Aktion die Zukunft erheblich zu erschweren. Im Moment ist keine gute Stimmung bei Superfund.

Ich hoffe für Euch, daß mit der Mio für Mayrleb und Jezek da halbwegs gleichwertiger Ertsatz aufzutreiben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wien - Scherbenhaufen Pasching oder vom Fast-Meister zum Krisenherd der Liga.

Wie ein Kartenhaus bricht beim FC Pasching zurzeit alles in sich zusammen, was man in den letzten Jahren mühsam aufgebaut hat.

Jüngster negativer Höhepunkt: die Suspendierung von Thomas Pichlmann.

Laut Medienberichten hat der talentierte Stürmer beim Auswärtsspiel in Graz, gefrustet von seiner Ersatzrolle, die Trainingstasche gepackt und noch während der Partie mit dem Zug die Heimreise angetreten.

Präsident Franz Grad ist stinksauer, will sich von jungen Spielern nicht auf der Nase herumtanzen lassen und spricht sogar von der Möglichkeit einer Entlassung.

"Trainer hat mich fallen gelassen"

Zum Vorfall selbst will sich Pichlmann auf Nachfrage nicht konkret äußern, erst nach der Klärung mit Grad einen Kommentar abgeben, aber: "Es sind ein paar Sachen vorgefallen. Am Montag wird darüber gesprochen, ob es in Pasching eine Zukunft gibt."

Fakt ist: Der 24-Jährige überreagierte aus Frust über seine sportliche Situation. Im Herbst mit sieben Toren noch Shooting-Star, fiel der frischgebackene Nationalspieler im Frühjahr tief. Null Treffer und die Reservistenrolle nagten am Nervenkostüm des Wieners.

"Einmal Glieder, einmal ich - keiner von uns beiden hat mehr getroffen. Dann hat sich der Trainer für Glieder entschieden und mich fallen gelassen", klagt der 1,88-m-Hüne bei Sport1.

Aber alleine an der Personalie Pichlmann lässt sich der Paschinger Absturz vom Meister-Kandidaten zum in neun Spielen sieglosen Verein natürlich nicht festmachen.

"Mitten im Titelkampf wird nur geredet, wer geht, wer bleibt"

Es sei viel zusammengekommen. Auch "andere waren unzufrieden. Ich war nicht der einzige, der im Herbst sehr gut gespielt hat, aber im Frühjahr nicht mehr zum Zug gekommen ist. Yüksel Sariyar ist mit mir gemeinsam Nationalspieler geworden und im Frühjahr auch wieder untergetaucht."

Vor allem die Unsicherheit die Zukunft betreffend hat Unruhe in den Kader gebracht. Mit dem Höhepunkt, dass sich Christian Mayrleb, Roland Kirchler und Patrik Jezek in Richtung Salzburg abgesetzt haben.

"Da spielst du um den Titel mit und es wird nur geredet, wer bleibt, wer geht, wer darf bleiben, wer darf nicht bleiben? Viele Verträge sind nicht verlängert worden."

Pichlmanns Fazit: "Wenn im Winter schon alle Verträge verlängert worden wären, hätten wir länger um den Titel mitgespielt."

"Ich behaupte nicht, dass die Spieler unschuldig sind"

Summa summarum müsse man von Vereinsseite her noch ein bisschen lernen. Wobei er den Schwarzen Peter jedoch nicht allein den Verantwortlichen des "Dorfklubs" zuschieben will.

"Es haben sicher beide Seiten Fehler gemacht. Ich behaupte nicht, dass die Spieler unschuldig sind und der Verein alles falsch gemacht hat. Jeder hat seinen Beitrag dazu geleistet. Das Resultat ist, dass der komplette Verein jetzt schlecht dasteht."

Grad habe recht, wenn er sagt, dass jetzt wieder eine klare Linie gefunden werden muss. Die Mannschaft müsse wieder zusammenfinden: "Damit das funktioniert, muss jeder seine Karten offen auf den Tisch legen."

Ein Umbruch sei laut Pichlmann aber unumgänglich, da die Leistungsträger der letzten zwei Jahre dem Waldstadion den Rücken kehren. Die Zukunft gehört Neuverpflichtungen wie Mario Bolter (Bregenz), Dursun Karatay (Lustenau) oder Patrice M'bock (Bayern Amateure).

Gemeinsam mit Sariyar und Kovacevic Führungsspieler werden

Geht es nach dem Angreifer, der im Rapid-Nachwuchs groß wurde, müssten jetzt Spieler des mittleren Alters in die Fußstapfen der scheidenden Routiniers treten und die Youngsters führen.

"Ich bin 24, Sariyar und Kovacevic sind 26. Die Jungen wie Bolter und Karatay müssen jetzt genießen, was wir genossen haben. Uns ist es ja nicht schlecht gegangen. Wir haben eine tolle Mannschaft gehabt, in der wir reifen konnten."

Man merkt Pichlmann bei jedem Wort an, mit wie viel Herzblut er über kommende Aufgaben in Pasching spricht - trotz des Damoklesschwertes der drohenden Entlassung.

"Sicher kann ich mir Zukunft in Pasching vorstellen"

"Sicher kann ich mir eine Zukunft in Pasching vorstellen", stellt der Familienvater ohne Umschweife klar. Auch seine Familie habe sich bestens in Oberösterreich eingelebt.

Und: "Auch wenn jetzt viele gehen, ist es ja eine Super-Mannschaft. Es passt ja alles, es muss nur jeder bei Null beginnen können."

Ob Präsident Grad, Trainer Georg Zellhofer & Co. dem Hoffnungsträger diese Chance gewähren, entscheidet sich spätestens beim Meeting am Montag...

www.sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht man wie sehr die Herren Kirchler, Mayrleb und Jezek das Klima innerhalb der Mannschaft vergiftet haben. Natürlich hätten die Verträge auch schon früher verlängert werden können, gebracht hätte das trotzdem nix. Denn ob Christian Mayrleb jetzt aus einem im Winter verlängerten Kontrakt oder seinem im Frühjahr verlängerten herausgekauft wird.

Man merkt Pichlmann bei jedem Wort an, mit wie viel Herzblut er über kommende Aufgaben in Pasching spricht - trotz des Damoklesschwertes der drohenden Entlassung.

"Sicher kann ich mir Zukunft in Pasching vorstellen"

"Sicher kann ich mir eine Zukunft in Pasching vorstellen", stellt der Familienvater ohne Umschweife klar. Auch seine Familie habe sich bestens in Oberösterreich eingelebt.

Und: "Auch wenn jetzt viele gehen, ist es ja eine Super-Mannschaft. Es passt ja alles, es muss nur jeder bei Null beginnen können."

Vor allem dieser Absatz gefällt mir sehr gut! :super: Ich bin schon sehr gespannt wie die ganze Sache ausgehen wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand das auf der sport1.at Homepage gut von Pichlmann, ich glaube er sieht das ganz richtig in Zukunft werden Yüksel, Bozo und er unser Schlusselspieler sein.

Ich hoffe der Verein kann sich wieder mit Thomas vertragen und wir können auch nächste Saison auf ihn bauen!

Ich glaube Thomas hat mit den Verträgen gemeit das die verlängert werden die auslaufen (Yüksel, Flögel,....) und hat das nicht so sehr auf Mayrleb, Jezek und Roli bezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pichlmann stürmt weiter

 

Nachdem Thomas Pichlmann aus disziplinären Gründen suspendiert wurde, fand am Montag die Anhörung des Spielers statt. Der Vorstand des FC Pasching hat danach beschlossen, dass die Suspendierung bis Ende der Saison aufrecht bleibt, und Thomas Pichlmann drei volle Nachmittage im Kinderdorf St. Isidor oder einer ähnlichen caritativen Organisation, die Betreuung der Kinder, Autogrammstunden, Showtraining, etc. vornehmen wird. Auf eine Geldstrafe wurde verzichtet. Thomas Pichlmann wird also auch in der nächsten Saison für den FC Pasching auf Torjagd gehen. 

Quelle: SV Pasching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.