Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Christian S. II

Nächstes Jahr in der Ostliga

12 Beiträge in diesem Thema

Der eine Burgenländer kommt der andere geht möglicherweise. Bei Eisenstadt steht wieder einmal der Konkurs im Raum. Lt. NÖN schauts düster aus.

http://www.bvz.at/redaktion/bvz-eis/articl...=174221&cat=830

Dabei wären ma de lieber. Schau da nur die Neusiedler HP an, wieder solche Millionäre... :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass Eisenstadt zusperrt ist ein ziemlich schlechter und ziemlich alter Running Gag.

Ich glaub das erst, wenn ich Eisenstadt nicht mehr in der RLO-Tabelle sehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dass Eisenstadt zusperrt ist ein ziemlich schlechter und ziemlich alter Running Gag.

Ich glaub das erst, wenn ich Eisenstadt nicht mehr in der RLO-Tabelle sehe...

Stimmt, die "sterben" schon jahrelang, wobei in letzter Zeit häufen sich die Negativschlagzeilen. In einer der letzten BVZ Ausgaben dachte auch Garger schon lt. über einen etwaigen Abgang nach. Aber wenn man sich die Zuschauerzahlen anschaut, und wie scheinbar gleichgültg dieser Verein den Burgenländern ist, kann man sich denken, wie schwer es sein wird Sponsoren zu finden. Bin gespannt ob Neopräsident Gollowitzer den Konkurs abwenden kann :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nächste Saison würde die Ostliga nach HEUTIGEM stand so aussehen:

Untersiebenbrunn?

Parndorf

Vienna

St Poelten

Kottingbrunn

Eisenstadt

Wiener Sportklub

Waidhofen/Ybbs

Polizei/Feuerwehr

Krems

Ritzing

Admira Amateure

Würmla

Neusiedl/See

Schwadorf

SV Donau

:kotz:

Als Aufsteiger würde ich mir Neusiedl (fix), Amstetten und die Rapid Amateure wünschen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Eisenstadt den Konkurs noch abwenden kann. Der früherer Manager Marth hat den Verein jahrelang herabgewirtschaftet, dass es schlimmer kaum geht.

Dazu noch seine tollen Pläne wie Eisenstadt 2004 (Eisenstadt sollte 2004 wieder in der Bundesliga spielen) mit teuren alten Spielern aus höherern Klassen. :nein:

Der Herr Marth ist meiner Meinung nach auch der Hauptgrund für die triste Zuschauerzahl beim SCE. Der SCE konnte zwar nie wirklich viele Zuschauer mobilisieren (Fußball hat in Eisenstat einfach keinen hohen Stellenwert, keine Ahnung woran dies liegt), aber die jahrelange Regentschaft dieses Clowns hat dies noch verstärkt.

Und nun muss er sich nichteinmal für seine Misswirtschaft verantworten :hää?deppat?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und nun muss er sich nichteinmal für seine Misswirtschaft verantworten  :hää?deppat?:

Im Archiv der BVZ müsste das noch zu finden sein, nämlich in einer Ausgabe war zu lesen, dass bei jener GV, bei der Gollwitzer zum Präsidenten gewählt wurde, der alte Vorstand entlastet wurde, obwohl wie die BVZ damals süffisant erwähnte, kein Kassaprüfer bei der GV anwesend war. :augenbrauen:

Hab mich vorigen Sommer schon gewundert, denn eine billige Mannschaft hatten die glaub ich schon vorher nicht, dann haben sie noch den Barisic geholt. Garger hab ich gelesen, wird von einem Privatsponsor (Autohaus) bezahlt. Wenn er aber trotzdem schon ans Aufhören denkt, hat er wohl Angst, auf Grund der Finanzprobleme keine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenzukriegen.

Schon irgendwie komisch, im "Dorf" Mattersburg so eine Fußballeuphorie und in der Landeshauptstadt tote Hose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Archiv der BVZ müsste das noch zu finden sein, nämlich in einer Ausgabe war zu lesen, dass bei jener GV, bei der Gollwitzer zum Präsidenten gewählt wurde, der alte Vorstand entlastet wurde, obwohl wie die BVZ damals süffisant erwähnte, kein Kassaprüfer bei der GV anwesend war. 96.gif

Das war im Ganzen eine seltsame Aktion. Vorher wurden keine neuen Mitglieder im Verein mehr aufgenommen, um nur ja kein unvorhergesehenes Abstimmungsergebnis zu bekommen :mad:

Hab mich vorigen Sommer schon gewundert, denn eine billige Mannschaft hatten die glaub ich schon vorher nicht, dann haben sie noch den Barisic geholt. Garger hab ich gelesen, wird von einem Privatsponsor (Autohaus) bezahlt. Wenn er aber trotzdem schon ans Aufhören denkt, hat er wohl Angst, auf Grund der Finanzprobleme keine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenzukriegen.

Nein, billig waren die Spieler allesamt nicht, die in den letzten Jahren zu uns kamen. Es sollte unbedingt der Aufstieg geschafft werden und damit wurde auch spekuliert. Dieses Projekt ist, wie sollte es auch anders sein, komplett fehlgeschlagen.

Schon irgendwie komisch, im "Dorf" Mattersburg so eine Fußballeuphorie und in der Landeshauptstadt tote Hose.

Das liegt, wie ich schon erwähnte, sehr stark an den Leuten, die den SCE führen. Die meisten sind allesamt sehr unsympathische Gesellen. Aber es gibt angeblich Pläne, dies auch zu ändern, mal sehen wie es weitergeht.

Auch ist Eisenstadt im Burgendland eher unbeliebt. Du darfst mich zwar nicht fragen wieso, aber oft kommt man sich in Eisenstadt wirklcih eher weniger wie ein Burgenländer vor ;)

Der Zusammenhalt aller Dörfer und Mattersburg hingegen ist sehr stark. Deshalb auch deren viele Fans. Nur ein Bruchteil davon sind ja wirklichiche Mattersburger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.

.

.

Neusiedl/See

Schwadorf

SV Donau

:kotz:

Als Aufsteiger würde ich mir Neusiedl (fix), Amstetten und die Rapid Amateure wünschen..

Wobei man aber sagen muß, das Schwadorf zwar vorne ist, aber Zwettl ein Spiel weniger hat.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja mit eisenstadt ist es halt so eine sache...

die mag fast keiner.

das liegt zum einen daran, dass in den letzten jahren abstiegsgefährdeten burgenländischen vereinen jeweils vom sce der endgültige todesstoss versetzt wurde, obwohl's für die eisenstädter um nix mehr ging.

schon klar, keine schiebung und so weiter, aber bei einem derby kommen halt doch um ein paar maxln mehr als gegen (sagen wir mal) waidhofen.

und gerade weil der zusammenhalt im rest des landes gross ist, hat sich der sce damit sehr unbeliebt gemacht.

desweiteren ist anzumerken, dass eisenstadt historisch gesehen gar nicht die hauptstadt ist, sondern ödenburg (=sopron). als dieses komitat 1921 an ungarn fiel, kam dann noch ein streit darüber, welche stadt hauptstadt werden sollte, da auch angedacht war, mattersburg zur hauptstadt zu machen. wahrscheinlich weil es zentraler liegt.

dann wieder ist die fussballbegeisterung in matterburg/umgebung eine ganz andere. schon als der svm und der sce noch in der gleichen liga spielten, hatten die mattersburger immer mehr zuschauer.

ausserdem wird in mattersburg korrekt gearbeitet und das honorieren die leute nun mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.