quaiz

Kahn-Sieg vor Gericht

8 Beiträge in diesem Thema

"FIFA-Weltmeisterschaft 2002" verschwindet von den Ladentischen: bildliche Darstellung und Namensnennung habe "die Persönlichkeitsrechte des Vize-Weltmeisters verletzt".

Der deutsche Fußball-Nationaltorhüter Oliver Kahn hat einen Sieg vor Gericht errungen. Das Hamburger Landgericht entschied am Freitag, dass der Computerspiele-Hersteller Electronic Arts das rund 300.000 Mal verkaufte Spiel FIFA-Weltmeisterschaft 2002, in dem Kahn als einer von zahlreichen internationalen Profis dargestellt wird, nicht mehr verbreiten darf. Sowohl die bildliche Darstellung als auch die Namensnennung habe nach Ansicht des Gerichtes die Persönlichkeitsrechte des Vize-Weltmeisters verletzt.

Schadenersatz. Bei Zuwiderhandlung droht dem Spiele-Produzenten eine Ordnungsstrafe von maximal 250.000 Euro oder eine Haftstrafe bis zu sechs Monaten. Kahn will nun auf Schadenersatz klagen. Die Gegenseite hat die Möglichkeit, Berufung einzulegen. Die Schadenersatzforderungen könnten bei einem errechneten Umsatz von rund 15 Millionen Euro in den Millionenbereich gehen.

Präzedenzfall. Rechtsanwalt Matthias Prinz, der Kahn vertreten hatte, sprach von einem Weg weisenden Urteil in einem Musterprozess. "Wir haben erstmals eine Antwort auf eine entscheidende Frage erhalten: Darf man in Spielen Persönlichkeiten ohne deren Einwilligung darstellen? Jetzt ist die Rechtslage eindeutig", sagte Prinz. Das gelte für Boris Becker in computeranimierten Tennisspielen, für Jan Ullrich in Radsportspielen, für Paul Schockemöhle in Reiterspielen. Der Hamburger Medienrechtler erwartet nun Klagen weiterer prominenter Sportler. "Wir haben konkrete Aufträge von anderen relevanten Persönlichkeiten", sagte der Jurist und deutete damit eine mögliche Prozesslawine an.

Quelle: Kleine Zeitung Online

Also wenn man mich fragt ist es lächerlich.

Was stört das einen größenwahnsinnigen Millionär ob er in einem sehr populären Computerspiel dargestellt wird ?

Jetzt kommt er sich sicher wieder gut vor.

Er hat dadurch wieder mehr an Menschlichkeit verloren finde ich. Gut er hatte eh nie viel.

Wenn das stimmt das andere Spieler auch klagen wollen dann gute Nacht.

Dann wird man sich in der Fifa Serie und in vielen Managerspielen wieder mit Namen wie Oliver Tran oder David Keschham begnügen müssen. :angry:

bearbeitet von Crazy Man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das spiel kauft zwar eh kaum einer mehr, aber trotzdem.

ich wäre doch froh wenn ich mich in FIFA 2004 oder so sehen würde, als Starstürmer oder so :D

er ist eben ein komischer mensch :angry::hammer:

bearbeitet von Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl die bildliche Darstellung als auch die Namensnennung habe nach Ansicht des Gerichtes die Persönlichkeitsrechte des Vize-Weltmeisters verletzt.

die bildliche Darstellung wurde verletzt ??? wahrscheinlich war/ist der Computer-Oli fescher als der echte! :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.