Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
goleador2000

CL-Viertelfinale: Liverpool-Juventus

4 Beiträge in diesem Thema

:support: Sorry, aber der "alte Thread" verkommt zu einer Fandiskussion zwischen Genk7 und ianrush bzw. anderen Liverpool- und Juve-Fans, die unnötig ausartet und den Thread verfälscht !!!

Ich finde es daher für richtig einen neuen Thread zu eröffnen, wo rein über das tolle Spiel diskutiert werden sollte !!! :yes:

CL: FC Liverpool besiegt Juventus nach tollem Spiel knapp mit 2:1 :clap:

Hier mein individueller Matchbericht & mein Fazit:

:support: Wir sahen ein tolles, hochklassiges Spiel an der Anfield Road, wo beide Teams ihre Klasse eindrucksvoll demonstrierten. Liverpool begann überfallsartig, sehr ambitioniert wie aus der Pistole geschossen und überrante Juventus Turin förmlich. Die ersten 25 Minuten waren die Turiner chancenlos, zu weit weg vom Mann, zweikampfschwach, unsicher und man hatte den Eindruck mental gar nicht auf dem Platz. Rechtsverteidiger Steve Finnan hatte die erste Möglichkeit des Spiels, sein Schuß ging ins Außennetz. Weitere folgten innerhalb weniger Minuten. Nach dem 1:0 verfehlte Milan Baros eine Luis Garcia-Hereingabe nur um Zentimeter...Liverpool agierte mit viel Engagement, großer Leidenschaft und war sehr konsequent und spielfreudig. Eine Freude, die Mannschaft gegen eine sehr gute Mannschaft so ambitioniert und willensstark aufspielen zu sehen. Liverpool hätte in dieser Phase auch mit 3:0 führen können. Besonders Luis Garcia und Steven Gerrard gebührt ein Sonderlob – der Spanier war an beiden Toren beteiligt – er verlängerte Gerrards Cornerball per Kopf zum freistehenden "Finnish Rock", Sami Hyppiä, der Liverpool verdient in Führung brachte und markierte in weiterer Folge des Spiels ein Traumtor zum 2:0, er hatte auch bei allen anderen gefährlichen Offensivaktionen der Reds seine Beine im Spiel und machte für mich das beste Spiel seit er im Reds-Trikot aufläuft !!! Beim Tor wurde der Ball vom jungen 20jährigen französichen Supertalent Anthony Le Tallec, der überraschend auflaufen durfte und mir ebenfalls sehr gut gefiel, weil er sehr viel lief, sich immer wieder anbot und auch keinen Zweikampf scheute, ideal in den Lauf des quirligen Spaniers gespielt und dieser überwand den chancenlosen Buffon mit seinem prächtigen Tor – Bravo, Luis !!! Steven Gerrard agierte sehr gut und war mit Igor Biscan, der ihm toll assistierte und den ein oder anderen tollen Paß auf die Mitspieler spielte, der Chef im Mittelfeld – Emerson und der überforderte Blasi waren dem Mittelfeld des FC Livepool klar unterlegen und Capello reagierte zur Pause zu Recht... Aber auch das restliche Team, angefangen vom erst 19jährigen Scott Carson, der Routinier Dudek ebenfalls überraschend ersetzte bis zu allen anderen Mannschaftsteilen – Liverpool agierte schneller, zielstrebiger als Juve ließ Ball und Gegner laufen und hielt den Ball geschickt in den eigenen Reihen bzw. man fand immer Abnehmer und freie Mitspieler für Pässe. Milan Baros spulte wieder unzählige Kilometer ab und beschäftige die Juventus-Abwehr ein ums andere mal und hatte im Abschluß 2x Pech... Juventus konnte die ersten 25 Minuten nie agieren, sondern nur reagieren und Liverpool führte zu Recht hochverdient mit 2:0...

...doch ab diesem Zeitpunkt wußte Juventus was die Stunde geschlagen hatte und man legte den Schalter um. Pavel Nedved, der die erste halbe Stunde gut kontrolliert wurde und wie auch Camoranesi, Del Piero oder Ibrahimovic nie zur Geltung kam, nahm das Heft in die Hand und setzte 2 Minuten nach dem Führungstor Ibrahimovic toll ins Szene. Der Schwede zeigte seine individuelle Klasse, zog sofort ab und traf nur den Pfosten. Das Spiel wogte nun hin und her und war an Klasse und Dramatik reich gesegnet – Liverpool vergab eine tolle Chance aufs 3:0 – ein Baros-Schuß wurde von Cannavaro aufs Tordach abgefälscht, als im Gegenzug abermals Nedved, der von Minute über Minute mehr aufblühte, Del Piero mit einem genialen Lochpaß in Szene setzte und dieser in Carson, der toll parierte, seinen Meister fand. Eine weitere Reds-Chance und ein Gerrard drop-kick waren vor der Pause noch bemerkenswert, doch Juventus hätte vor der Pause ein 2:1 erzielen können, wenn der Schiri ein reguläres Kopfball-Tor von Del-Piero gegeben hätte. Der Italiener bugsierte nach einer Camoranesi-Flanke den Ball über Carson ins Tor, doch das belgische Schiedsrichtertrio gab den Treffer wegen Abseits nicht....viel Glück für Liverpool. Man ging zwar mit 2:0 für Liverpool in die Pause, doch das Spiel hätte ohne weiteres 4:2 stehen können !!!

Nach Seitenwechsel zeigte sich welch großartiger Taktiker Fabio Capello ist. Er brachte für den völlig indisponierten defensiven Mittelfeldspieler Blasi, den zweikampfstarken Gianluca Pessotto, dieser hielt Nedved den Rücken frei, schirmte ihn ab und der Tscheche konnte sich gemeinsam mit dem Italo-Argentinier Mauro Camoranesi, der mir nicht nur in diesem Spiel sehr gut gefällt auf die Offensive konzentrieren. Juventus kontrollierte in der 2. Halbzeit das Spiel und war sowohl im Mittelfeld als auch in der Abwehr wenig gefordert. Liverpool mußte dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und mit zunehmender Spieldauer wurden die Akteure müder bzw. agierten nicht mehr so konsequent, paßsicher und zielstrebig als noch in der 1. Hälfte. Juventus versuchte immer wieder Weitschüsse anzusetzten und prüfte den jungen Scott Carson, der bis zur 63. Minute fehlerlos blieb...Juve hatte das Spiel nun in der Hand – der Schachzug Capellos mit Pessotto als "defensive Absicherung" hinter Nedved ging voll auf – eine erneute Hereingabe Camoranesi landete über der Liverpooler Abwehr hinweg bei Zambrotta. Mit seiner besten Szene im Spiel setzte er eine tolle Maßflanke auf den Kopf des aufgerückten Fabio Cannavaro. Einen Kopfballaufsetzer des sprungstarken Kraftpaketes konnte Carson nicht bändigen und schlug sich das Leder ins eigene Tor....Hmmm. Ob Dudek, Kirkland oder der junge Carson – der dennoch viel Ruhe ausstrahlte, bis zum Tor fehlerlos agierte und eine große Zukunft hat !!! – Liverpool kann nicht leugnen, daß man ein Tormannproblem hat...Juventus bekam das Spiel immer besser in Griff und ein Camoranesi-Schuß verfehlte um einen halben Meter das Gehäuse. In dieser Phase hätte das Spiel kippen zu Gunsten Juves kippen können, doch die Italiener zeigten sich mit dem Auswärtstor zufrieden...

Der weitere Spielverlauf beschränkte sich seitens Juves auf Spielkontrolle und Liverpool versuchte zwar noch sehr viel, aber der angeschlagene Baros, der für mich ein gutes Spiel machte und die Abwehr immer wieder beschäftigte und vor große Aufgaben stellte, mußte nach 66 Minuten vom Platz. Hat der Tscheche auch noch das Auge für die Mitspieler und wird im Abschluß besser und konzentrierter, dann ist er absolute Weltklasse. Dabei bleibe ich !!! Ab diesem Zeitpunkt hatte Liverpool keine gelernte Sturmspitze mehr auf dem Platz – es kamen noch Nunez und Smicer ins Spiel und Liverpool versuchte jetzt mehr Ballkontrolle zu gewinnen, Benitez verstärkte das Mittelfeld und es gelang den Reds die Juve-Offensive einzudämmen, doch ein harmloser Riise-Schuß blieb die einzige Ausbeute der Reds in der zweiten Halbzeit. Keine der beiden Mannschaften wollte nun viel riskieren und so blieb es bis knapp vor Spielende bei der Pattstellung.

Schließlich blieb es beim 2:1 Sieg des FC Livepool, der zwar summa summarum sehr glücklich ausfiel, aber auf Grund des immensen Aufwandes und der großartigen Spielweise der Reds, vor allem in Halbzeit eins, verdient war. In den ersten 30 Minuten hat der FC Liverpool eine Weltklassemannschaft wie Juventus dominiert und an die Wand gespielt und uns Fans, wie vor dem Spiel angekündigt eine "night to remember" beschert. Das sollte uns in Hinblick auf die nahe Zukunft erfreuen und positiv stimmen. Juventus wiederum hat das gewünschte Auswärtstor auf dem Konto, scheint mit dem Resultat ebenfalls zufrieden und so kommt es im Rückspiel im Stadio delle Alpi zum spannenend erwarteten Show-Down zweier Topklubs. Hoffentlich wird es ein ähnlich dramatisches Klassespiel und die Fans beider Lager verhalten sich ähnlich freundschaftlich und diszipliniert wie in diesem Spiel.

Zum Schluß muß gesagt werden, das beide Vereine die Heysel-Tragödie gut verarbeitet haben – Vereins-Ikonen wie Ian Rush und Michel Platini enthüllten vor dem Spiel eine Gedenktafel und der Liverpooler-Anhang reagierte mit der Freundschafts-Choreo einfach großartig. Die besten Fans der Welt haben sich verdient, daß ihre Mannschaft immer so auftritt und Spiel für Spiel so einen großartigen Fight abliefert. Nach so einem Abend ist man jedenfalls stolz FC Liverpool-Anhänger zu sein – Fan eines Klubs, der wie kein anderer der Welt Tradition und Romantik miteinander verbindet !!! Danke Mr. Benitez, danke FC Liverpool für einen unvergesslichen, großartigen Fußballabend !!!

FC LIVERPOOL – YOU'LL NEVER WALK ALONE :love::love::love: – oft kopiert aber nie erreicht, so wie es gestern durch die Anfield Road hallte und die Fans geschlossen die unnachahmliche Hymne der Reds und des Fußballs zelebrierten, ist einzigartig und lässt selbst einem eingefleischten Fan wie mir Gänsehaut über den Rücken laufen – Wahnsinn !!! Phänomenal !!! Unübertroffen !!!

Champions League – Viertelfinale – Hinspiel:

lfc_juve_120.jpg

FC Liverpool – Juventus Turin 2:1 (2:0)

FC Liverpool: Carson – Finnan, Hyppiä, Carragher, Traore – Luis Garcia, Gerrard, Biscan, Riise – Le Tallec (Smicer 73.) – Baros (Nunez 66.)

Juventus Turin: Buffon – Zebina (Montero 81.), Cannavaro, Thuram, Zambrotta – Camoranesi, Emerson, Blasi (Pessotto 45.), Nedved – Del Piero (Trezeguet 61.), Ibrahimovic

1:0 Sami Hyppiä (10.), 2:0 Luis Garcia (25.), 2:1 Fabio Cannavaro (63.)

Anfield Road – 41 216 – SR: Frank De Bleeckere (Belgien)

Goleador2000 – 6.5.2005 :winke:

bearbeitet von goleador2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, über das Spiel hab ich im Thread für Fankultur :D eh schon meine Meinung geäußert..

Ich denke, dass die Ausgangsposition ein absolut spannendes und fesselndes Rückspiel verspricht. Alles in allem haben sich durch die Niederlage von Juve die Chancen aber schon ein bisschen in Richtung der Reds verschoben. Ich war absolut überrascht, dass das Spiel tatsächlich verloren ging.

Trotzdem: Wenn in Turin nicht die gesamte Mannschaft schlafend auf's Feld kommt so wie an der Anfield Road wird sich der Aufstieg ausgehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bleibt nicht mehr viel zu sagen: :)

Nach den ersten 30 Minuten ( :eek: ) hatte ich schon die Befürchtung, dass Liverpool dieses Tempo nicht wird halten können. Und so hats dann in der 2. HZ auch gewirkt (kann natürlich auch an Juve gelegen haben).

2:1 geht im Großen und Ganzen in Ordnung und verspricht ein spannendes Rückspiel nächste Woche.

PS @goleador2000: Hyypia ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man eigentlich nicht mehr viel hinzufügen goledor2000, eine sehr ausführliche und objektive Spielzusammenfassund, wie immer Spitze von dir. :super:

Stimmt, Capello ist sicher nicht ganz unzufrieden mit dem 2:1, doch mMn müssen wir im Rückspiel 3 Tore schiessen um nicht wieder in eine Verlängerung zu müssen. Hoffe das Capello am Samstag gegen die Fiorentina enige Spieler schohnen wird, damit sie fit sind für eventuelle 120 Minuten am MIttwoch. Ich würde einen Thuram, Emerson und Ibrahimovic vorerst am der Bank beginnen lassen.

Die Stimmung gestern war wirklich ein Hammer, würde mir so eine auch wünschen bei einem Juventus Heimspiel. Wenn das Delle Alpi (und das wird es hoffentlich sein am Mittwoch), dann ist auch dort eine tolle Atmosphäre, doch mit Anfield nicht zu vergleichen.

Wir müssen uns vorallem im zentralen Mittelfeld gegen Gerrard und womöglich Xabi Alonso etwas einfallen lassen. Schade das Tacchinardi noch gesperrt ist im Rückspiel, denn würde der richtige Mann sein um die Kreise von Gerrard einzuengen. Jonathan Zebina wird wohl kaum auflaufen können, auch da muss sich Capello etwas überlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.