Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wind

internetzugänge

11 Beiträge in diesem Thema

hallo, da ich jetzt beruflich internet auch zuahuse bracuhe, möchte ich mich sobald als möglich anmelden, mein problem ist nur das ich zwei wohnsitze habe, und somit überall einen zuganz brauchen würde,was wäre da das günstigste ,gibt es da ev ein kombiangebot, und es gibt ja jetzt auch intenet über die steckdose, wo ich gar keinen tel anschluss mehr brauche, gibt es da ev auch den anschluss zum mitnehmen(zum anderen wohnort)?

und noch was da es möglich ist das ich in nächster ziet umziehe, kann man einen internet zuganz monatlich kündigen, oder hat man da auch eine längere bindung?

danke schonmal für die hilfe, übrigens die wohnorte sind enns und kirchdorf/krems

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK DANKE DAS HÖRT SICH SCHON SEHR INTERRESANT AN;KANN MIR EV NOCH JEMAND SAGEN WIEVIEL 676MB CA SIND; KANN MAN DAS IRGENDWIE UMWANDELN; IN ZUGRIFFE; BZW ZEIT(?( NUR EIN RICHTWERT)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, kommt drauf an was du alles machst. Mit normalem surfen (sprich keine Downloads von MP3s, Videos, 24/7-online sein, etc.) kommst wohl aus.

Ich lad über den Browser ca. 900 MB pro Monat, allerdings bin ich pro Tag auch 12+ Stunden online.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, dann denke ich würde ich wohl sicher auskommen, kann mir noch jemand was über gprs.... sagen, von der geschwindigkeit etc... kann man das als normal einstufen? weil mir mal jemand sagte das gprs ziemlich langsam sein soll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ok, dann denke ich würde ich wohl sicher auskommen, kann mir noch jemand was über gprs.... sagen, von der geschwindigkeit etc... kann man das als normal einstufen? weil mir mal jemand sagte das gprs ziemlich langsam sein soll

Bin seit ein paar Tagen in Besitz von "Mobile Internet" von T-Mobile. Meine Erfahrung bisher.

UMTS funktioniert bei mir (bisher in Graz und Wr. Neustadt getestet) sehr gut, obwohl ich nur ca. zwei bis vier Striche Empfang (von insgesamt sieben) habe. Die Geschwindigkeit variert zwischen 30kb/s und 80 kb/s. Je nachdem wieviel Empfang ich habe.

GPRS habe ich bisher nur in Lichtenwörth getestet und habe mit drei bis vier Striche Empfang (obwohl der Sendemasten ca. 2km entfernt ist) eine Geschwindigkeit von ca. 3 kb/s bis 8kb/s. Bei mir ist es etwas langsamer als ISDN, jedoch genügt es für "gezielte" Informationsbeschaffung. Für stundenlanges surfen ist es nicht geeignet.

Mit ein wenig Glück kannst du in Kirchdorf/Krems jedoch mit UMTS surfen, da wie ich gesehen habe (www.senderkataster.at) dort zwei UMTS-Sender stehen, vielleicht weisst du ja, welcher von beiden der von T-Mobile ist. Wenn er in deiner Nähe steht, sollte eine gute Geschwindigkeit kein Problem sein. Dasselbe gilt für Enns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel ich weiß stellt jeder Anbieter seine eigenen Masten auf (besitzt also sein eigenes UMTS-Netz). Es gibt sogar einige sogenannte Sharing-Standorte, an welchen z.B. drei UMTS-Sender auf einem Haus sind. Würden alle das gleiche Netz verwenden, wäre wahrscheinlich nur einer nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke schonmal für die hilfe, übrigens die wohnorte sind enns und kirchdorf/krems

Ich würd die Mobilkom nehmen weil die ja nun in nicht UTMS Gebieten ein EDGE Service aufbauen, was vom Speed her zwischen UTMS und GPRS liegt. Und auch sonst hat die Mobilkom das mit Abstand größte UTMS Netz. Voraussetzung ist allerdings ein Edge fähiges Handy (die neuen Nokia wie zB das 6230 haben das alle- bei anderen Herstellern (leider noch) nicht Standard.)

Ob UTMS oder EDGE gehen siehst da:

http://coverage.a1.net/frameset.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bin seit ein paar Tagen in Besitz von "Mobile Internet" von T-Mobile. Meine Erfahrung bisher.

UMTS funktioniert bei mir (bisher in Graz und Wr. Neustadt getestet) sehr gut, obwohl ich nur ca. zwei bis vier Striche Empfang (von insgesamt sieben) habe. Die Geschwindigkeit variert zwischen 30kb/s und 80 kb/s. Je nachdem wieviel Empfang ich habe.

GPRS habe ich bisher nur in Lichtenwörth getestet und habe mit drei bis vier Striche Empfang (obwohl der Sendemasten ca. 2km entfernt ist) eine Geschwindigkeit von ca. 3 kb/s bis 8kb/s. Bei mir ist es etwas langsamer als ISDN, jedoch genügt es für "gezielte" Informationsbeschaffung. Für stundenlanges surfen ist es nicht geeignet.

Mit ein wenig Glück kannst du in Kirchdorf/Krems jedoch mit UMTS surfen, da wie ich gesehen habe (www.senderkataster.at) dort zwei UMTS-Sender stehen, vielleicht weisst du ja, welcher von beiden der von T-Mobile ist. Wenn er in deiner Nähe steht, sollte eine gute Geschwindigkeit kein Problem sein. Dasselbe gilt für Enns.

hey super danke,werd ich dann gleich mal abchecken wo genau die masten sind, :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.