Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
IL_Phenomeno

Spürbare Einsparungen in der nächsten Saison

11 Beiträge in diesem Thema

"Es wird deutliche und spürbare Einsparungen geben"

Wien - Geld sei nur ein Hilfsmittel, Kohle gewinne kein Spiel, sondern nur der Mensch. Diese Aussagen kamen am Dienstag aus dem Mund von Christoph Daum, des Trainers der Wiener Austria.

Gespräch mit Frank Stronach

Hintergrund seiner Worte waren Gespräche zwischen dem Deutschen mit Magna-Chef Frank Stronach, Vereinsvize Andreas Rudas, Sportdirektor Peter Svetits und Klubmanager Markus Kraetschmer betreffend die sportliche Zukunft der Violetten.

Kein Sparkurs, nur weniger Geld

"Es wird deutliche und spürbare Einsparungen der Magna-Gelder an Austria geben", kündigte Daum an. Daum und Kraetschmer versicherten unisono, dass der Verein allein entscheide, wo gespart werde. Svetits meinte dazu: "Es handelt sich um keinen Sparkurs. Es soll nur der Zuschuss durch Magna für 2004 reduziert werden, weil wir dann ja Einnahmen aus dem Europacup lukrieren."

Nur ablösefreie Spieler sind interessant

Laut dem Sportdirektor ist der große Umbau der Mannschaft bereits abgeschlossen. "Wir gehen mit dem Geld sparsam und sorgsam um, sehen uns nur um ablösefreie Spieler um", sagte der Burgenländer, der für Djalminha und Julio Cesar die Option nur zu günstigeren als den festgeschrieben Bedingungen wahr nehmen wird. Durch die unerwarteten Niederlagen und Diskussionen um neue Spieler wäre Unruhe in den Klub gekommen, meint Daum. "Die Austria war nicht so geschlossen und stabil wie sie sein müsste. Innerbetrieblich sind einige Konzentrationspunkte verloren gegangen. Einige haben die Liga nur als Nebensache betrachtet."

Vastic ist und wird kein Thema

Der Schachner-Nachfolger erklärte, dass zwei Drittel der Spieler bleiben und den Kern in der nächsten Saison bilden würden. "Die Spielerbewegungen werden gering und bis Ende Mai/Anfang Juni abgeschlossen sein." Der Austria-Coach hält nichts von Namen wie Effenberg, Häßler und Kirsten. Sie seien nicht das Konzept der Austria. Auch Ivica Vastic war, ist und wird kein Thema für die Austria. Die Veilchen suchen zwei, drei Akteure, die den Verein weiter bringen und charakterlich dazupassen.

Daum wünscht sich mehrere Janockos

Daum zufolge hat Stronach klare Aussagen gemacht, wie die violette Zukunft aussehen soll und unter welchen Rahmenbedingungen der Klub arbeiten muss. "Die Voraussetzungen sind jetzt etwas anders als bei meinem Job-Beginn", fügte der Deutsche hinzu, der sich "zwei oder drei Janockos" wünscht. Da aber Fußball kein Wunschkonzert ist, stellt er den VfB Stuttgart mit den Hinkels, Kuranyis und Hlebs als "totales Vorbild" hin. "Der VfB hat aus der Not eine Tugend gemacht", sagt Daum.

Es muss kein alternder Star sein

Die junge Welle der Schwaben hat voll eingeschlagen, Felix Magath befinden sich mit seiner Truppe als Bundesliga-Zweiter auf Champions League-Kurs. "Es muss kein Effenberg für Austria sein, es kann neben Janocko auch ein 20-jähriger Ausländer sein. Doch der muss deutlich besser, eine Verstärkung und kein Ergänzungsspieler sein," nennt der Fußball-Lehrer seinen Visionen.

Der Weißrusse Aliaksandr Hleb, der in der EM-Qualifikation auch gegen Österreich gespielt hatte, ist im VfB-Dress längst zum designierten Nachfolger von Regisseur Krassimir Balakow geworden.

- sport1.at -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, kopier ich es hier auch noch mal rein:

Einsparungen

Daum sprach von deutlichen, spürbaren Einsparungen - der Magna-Konzern wird also nächste Saison nicht mehr annähernd soviel Geld für Spielerkäufe etc. zur Verfügung stellen wie dies heuer der Fall war. Daum: ‚Mindestens 2/3 der Mannschaft werden bleiben. Der heutige Kern der Mannschaft wird auch nächste Saison den Kern bilden. Mit einigen Aussagen wurden viele Spieler verunsichert, aber nur wenige werden uns tatsächlich verlassen müssen. Und diejenigen wissen es großteils bereits und sind darauf vorbereitet.

Bezüglich neuer Spieler setzt der Deutsche zunächst auf Abwarten: Es sei schwierig, wirkich hochkarätige Spieler zu bekommen. Diesbezüglich sei vermutlich erst gegen Ende Mai / Anfang Juni mit konkreten Entwicklungen zu rechnen. Eines ist für Daum aber klar: Es werden nur Spieler geholt, die charakterlich zu uns passen. Dafür ist der Startrainer sogar bereit, auf allzu prominente Namen oder echte Klassefußballer zu verzichten. Warum nicht einen zweiten Janocko finden?

Überhaup kein Thema ist Ivica Vastic. Daum: „Darüber haben wir nicht einmal diskutiert. Und wir werden darüber auch nicht diskutieren.“

von der Homepage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach brodelts da ordentlich im Hintergrund. Mich würde es nicht wundern, wenn es noch in dieser Saison zum großen "Knall" kommt...

Sorry aber eure Probleme hätt ich gerne... wir sind so gut wie Meister ... haben alle Chancen auf das Double und es soll brodeln ??? :ratlos:

Gründe warum "zuschüsse" eingespart werden, wurden genannt und klingen durchaus plausibel... :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach

Sorry aber eureProbleme hätt ich gerne

:ratlos:

wir sind so gut wie Meister ... haben alle Chancen auf das Double und es soll brodeln ???

Tja, das frage ich mich auch! Aber du vergisst euren "Big Spender" im Hintergrund, der nicht nur "dahergewurschtelte" Siege sehen will, sondern souveränes Auftreten, was bei der Austria momentan einfach nicht der Fall ist. Mir kommt Daum so vor, als würde er am liebsten alles hinschmeißen, bevor er sich seinen Ruf als guten Trainer ganz kaputt macht. Ich weiß, jetzt werdet ihr mir wieder Argumente wie "so gut wie Meister, Chancen aufs Double, unzählige Punkte Vorsprung" an den Kopf werfen. Aber um das geht es momentan gar nicht. Ich will hier keinen Fanfight provozieren, sondern lediglich darauf hinweisen, dass sich die Austria in einer prekären Situation befindet. Mir scheinen die "Sparmaßnahmen" sehr komisch, noch vor einer Woche erklärte Stronach, neue Spieler müssen her, da diese zu schwach wären, um international mithalten zu können - jetzt aufeinmal bleibt der Stamm und ein paar Spieler werden zusätzlich auch noch abgegeben :betrunken: ! Und dann noch die Aussage, man lukreiere das Geld wieder durch den Europacup... 8P - wenn man den Sprung in die CL nicht schafft (wovon ich leider ausgehe) scheidet man spätestens in der 3. UEFA-Cup Runde aus - und wo soll man dann das Geld hernehmen?

Das meine ich mit dem großen "Knall". Ich bin davon überzeugt, dass Stronach - und auch Daum - die Austria verlassen werden, wenn man nicht die CL-Quali schafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wuifal... schau mal.... das mim Sparen ist so eine SAche...

Weil wenn man sich den Djalminha einspart, hat man schon wieder genug Kleingeld für 2-3 gute Kicker....

Also "sparen" ist relativ...

Das weiteren teile ich deine Meinung keinesfalls.... Ich glaube einfach das sich der Verein positioniert hat.... Man will keine Top-Gagen mehr zahlen, keinen aufgeblähten Kader mehr haben, und, für mich am wichtigsten, gegenüber Restösterreich zeigen, dass man nicht mit Geld um sich schmeissen muss, um zu gewinnen!

Btw Wuifal: Für die CL Quali ist nur wichtig das du Meister bist.... Wie du das geworden bist, ist der UEFA eigentlich relativ egal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber du vergisst euren "Big Spender" im Hintergrund, der nicht nur "dahergewurschtelte" Siege sehen will, sondern souveränes Auftreten, was bei der Austria momentan einfach nicht der Fall ist.

Das seh ich überhaupt nicht so! Frank Stronach will das die Mannschaft gewinnt, für ihn zählt nur der Erfolg, er sagt ja immer so schön, das nur das Ergebnis zählt, egal ob bei der Firma Magna oder eben bei der Austria. Ich denke das es ihm wurscht ist, wie die Austria spielt, nur soll sie erfolgreich sein und das ist sie nunmal als Tabellenführer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe, hätt mich ja gewundert wenn nicht ein grüner Wunderwuzzi was zu meckern gehabt hätte. :lol:

Lieber Relii, es stimmt schon, dass ich ein Rapidler bin, jedoch habe ich diese Posts weder provokativ gemeint, noch mit der "grünen Brille" geschrieben. Ich glaube mich ganz gut zu kennen und fühle mich dazu in der Lage, hier objektiv zu diskutieren und meine Meinung kund zu tun, ohne jetzt gleich als "Neider" dargestellt zu werden.

Btw Wuifal: Für die CL Quali ist nur wichtig das du Meister bist.... Wie du das geworden bist, ist der UEFA eigentlich relativ egal...

Schau Violet Soul - du hast schon recht! Es ist wirklich egal WIE man Meister wird, keine Frage! Aber die meisten Austria-Fans und ich denke mal auch der Vorstand, Spieler etc. denken, dass es in Europa auch so weitergehen wird. Jedoch wird die Austria - die ich vom Kader her als die stärkste Mannschaft Österreichs seit 7-8 Jahren sehe - ja sogar noch über Sturms CL-Team stelle - international mit dieser Einstellung nichts reißen - LEIDER (um nochmals zu verdeutlichen, dass ich das ganze nicht mit grüner Brille sehe). Es ist wirklich schade um den österreichischen Fußball. Denn wenn die Austria momentan in der Liga glänzen würde, würde Stronach sicher keine Budgetkürzungen vornehmen. Aber er sieht einfach, dass die Austria in der jetzigen Form keine Chance haben wird, in Europa mitzuspielen. Er hat schon zu viel Geld in diesen Verein gepulvert - jetzt wird er endlich Meister - aber auch nur, weil die restliche Liga zu schwach ist, um Druck zu erzeugen....

bearbeitet von Wuifal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, schon gut. Ich dachte da eigentlich an unseren Wunderwuzzi McCartney, wo ist er denn?

Aber die meisten Austria-Fans und ich denke mal auch der Vorstand, Spieler etc. denken, dass es in Europa auch so weitergehen wird.

Auch wenn den Fußballern ja nicht unbedingt ein großes oder viel Hirn nachgesagt wird, denk ich doch, dass es jedem Klar ist, dass im Europacup bzw. Champion's League andere Kaliber warten als Ried, Admira, Salzburg oder Kärnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn den Fußballern ja nicht unbedingt ein großes oder viel Hirn nachgesagt wird, denk ich doch, dass es jedem Klar ist, dass im Europacup bzw. Champion's League andere Kaliber warten als Ried, Admira, Salzburg oder Kärnten.

ja, aber gerade diese anderen kaliber muessen doch das ziel der austria sein...ried, admira oder wem auch immer waere man auch mit einem bruchteil der investitionen ueberlegen gewesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.