Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
unforgivenll

[Spielerinfo] Robert Prosinecki

4 Beiträge in diesem Thema

Robert Prosinecki _Jugoslawien_ + _Kroatien_prosinecki02.jpg

Der in Deutschland (Schwenningen/Schwarzwald) geborene Prosinecki ist einer der erfolgreichsten und schillernsten Spieler der 80er und 90er. Er gewann jedes Jahr Titel um Titel, und das Sortiment an gewonnenen Titeln ist reichhaltig.

Robert Prosinecki kam am 12. Januar 1969 als Sohn Yugoslawischer Gastarbeiter zur Welt. Bereits als Jugendspieler bei den Stuttgarter Kickers, zog er das Interesse namhafter Klubs an sich, und so wechselte er nicht etwa zu einem deutschen Topklub, von denen es mehrere Angebote gab, sondern vor allem seiner Abstammung wegen zu Dinamo Zagreb. Er wurde 1986 mit gerade mal 17 (!!!) Jahren Juniorenweltmeister bei der U-21 WM in Chile. Dort spielte er für die jugoslawische Auswahl, in der sich noch andere spätere Weltstars befinden sollten. So etwa die wohlbekannten Herren von Robert Jarni, Zvonimir Boban über Predrag Mijatovic bis hin zu Davor Suker. Prosinecki wurde trotz seines jungen Alters zum besten Spieler des Turniers gewählt, obwohl er zu den jüngsten Teilnehmern zählte. Dies machte nun Roter Stern Belgrad aufmerksam, die ihn verpflichteten. Mit Roter Stern begann das muntere Titelsammeln, egal ob Cupsieger, Meister oder den Vorläufer der heutigen Champions-League, den Cup der Landesmeister. Danach kam das dunkelste Kapitel in seiner Karriere. Bereits für die EM 1992 in Schweden qualifiziert, wurde wegen des Kriegs in seinem Heimatland selbiges von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies machte den Weg für eines der unglaublichsten Fußballmärchen frei - den EM-Titel der Ersatzmannschaft Dänemark. Nachdem er mit Roter Stern alles Mögliche erreicht hatte, und Aufgrund der katstrophalen wirtschaftliche Lage in Jugsolawien, das bei der WM 1994 ebenfalls nicht teilnahmeberechtigt war, wechselte er zu Real Madrid. Doch das sollte sich nicht negativ auf seine Karriere auswirken. Das muntere Titelsammeln ging weiter. Er war in seinem mehrjährigen Spanienaufenthalt einer der besten Mittelfeldspieler der Welt. Jedoch war er gegen Ende dieser Zeit öfters verletzt, was ihn daran hinderte, ein Weltstar zu werden. Es folgten Teilnahemen bei der EM 96 und der WM 98 mit dem kroatischen Team. 1997 zog er einen Schlußstrich unter seinen Spanienaufenthalt und ging zurück nach Kroatien zu Dinamo Zagreb. Dort wurde er dreimal in Folge kroatischer Meister und überdies noch einmal kroatischer Pokalsieger. Mit den Kurzaufenthalten bei Dragovoljac Lüttich und Portsmouth, neigte sich die großartige Karriere des 64fachen Teamspielers dem Ende zu. Die Karriere eines genialen Mittelfeldspielers, der seine Vorderleute (u.a. Davor Suker, Pedrag Mijatovic,..) mit DEM tödlichem Paß bedienen konnte, der Übersicht bewies und ein Auge dafür hatte, wenn es darum ging, eine Abwehr mit einem einziegen Paß den Todesstoß zu versetzen.

Erfolge:

1986 Weltmeister in Chile mit U-21

1986 Spieler der U-21 WM in Chile

1988 Jugoslawischer Meister mit Roter Stern Belgrad

1990 WM-Teilnahme in Italien mit Yugsolawien

1990 Jugoslawischer Meister mit Roter Stern Belgrad

1990 Pokalsieger mit Roter Stern Belgrad

1991 Jugoslawischer Meister mit Roter Stern Belgrad

1991 Cup der Landesmeister mit Roter Stern Belgrad

1993 Spanischer Pokalsieger mit Real madrid

1996 EM-Teilnahme

1996 Copa del Rey Sieger mit Barcelona

1997 Kroatischer Meister mit Dinamo Zagreb

1998 Kroatischer Meister mit Dinamo Zagreb

1998 WM-Teilnahme (Dritter)

1999 Kroatischer Meister mit Dinamo Zagreb

Stationen als Vereinsspieler:

Jugend: Stuttgarter Kickers

1986-87 Dinamo Zagreb

1987-88 Roter Stern Belgrad

1988-89 Roter Stern Belgrad

1989-90 Roter Stern Belgrad

1990-91 Roter Stern Belgrad

1991-92 Real Madrid

1992-93 Real Madrid

1993-94 Real Madrid

1994-95 Real Oviedo

1995-96 FC Barcelona

1996-97 FC Sevilla

1997-98 Dinamo Zagreb

1998-99 Dinamo Zagreb

1999-00 Dinamo Zagreb

2000-01 Dragovoljac Zagreb und Standard Lüttich

2001-02 Portsmouth

2002-03 Olimpija Ljubljana

2003-04 NK Zagreb

Bis zu seinem Engagement bei Pourtsmouth schoß er 74 Tore in 320 Ligaspielen, wobei die Saison 1991/92 mit 12 Treffern in 29 Spielen die erfolgreichste war.

Karriere als Nationalspieler:

Durch den Zerfall von Jugoslawien war er in der Lage, für zwei Nationalteams zu spielen und auch bei einer WM zu vertreten. Dabei gelang es ihm als erster Spieler überhaupt, für zwei verschiedene Teams bei einer WM-Endrunde zu treffen:

Nämlich 1990, beim 4:1 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate, sowie 1998 in Frankreich beim 3:1 Sieg gegen Jamaika.

Für Jugsolawien erzielte er in 15 Einsätzen 4 Tore, für Kroatien in 49 Spielen 10 Treffer.

bearbeitet von unforgivenll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich durfte ihn 1997/98 auch bewundern, als mein Klub im UEFA-Cup auf Croatia Zagreb (Dinamo hiess von 1993-2000 so) traf. Natürlich hab ich ihn damals gehasst, da wir im Rückspiel vor allem durch seine starke Leistung total gedemütigt wurden. Beim Stande von 0:2 und 3 Auswechslungen sah unser Torwart Rot und wir gingen mit 9 Feldspielern (einer davon im Tor) 0:5 unter.

1997/1998

Croatia Zagreb - GCZ 4:4 (2:1)

Stadion Maksimir, 27'000 Zusch. SR: Strampe

Tore: 20. Moldovan 0:1, 23. Saric 1:1, 42. Viduka 2:1; 58. Prosinecki 3:1(pen), 62. Mladinic 3:2 (og), 66. Türkyilmaz 3:3, 78. Cvitanovic 4:3, 79. Moldovan 4:4.

Croatia: Ibrahimovic; Mladinic, Simic, Tomas, Saric; Jurcic, Mujcin, Maric; Prosinecki; Viduka, Cvitanovic.

GCZ: Zuberbühler; Haas, Gren, Smiljanic, Christ; Kavelashvili (61.Ahinful), Nemsadze, Esposito (82.Tikva), Vogel (82.Mazzarelli); Türkyilmaz, Moldovan.

Bemerkungen: -

GCZ - Croatia Zagreb 0:5 (0:2)

Hardturm, 16'066 Zusch. SR: Tokat (Tür)

Tore: 25. Cvitanovic 0:1, 33 Cvitanovic 0:2; 86. Prosinecki 0:3(p), Cvitanovic 0:4, Prosinecki 0:5 (pen).

GCZ: Zuberbühler; Haas, Gren, Smiljanic, Christ (65.Kavelashvili); Magnin (69.Ahinful), Nemsadze, Esposito Vogel (46.Thüler); Türkyilmaz, Moldovan. (Tr.: Gross)

Croatia: Ladic; Mladinic, Simic, Tomas, Saric (80.Stefuli); M.Cvitanovic, Jurcic, Mujcin (11.Rukavina); Prosinecki; Petrovic (74.Jurcec), I.Cvitanovic. (Tr.: Vlak)

Bemerkungen: 58. Platzverweis für Mladinic, 60. Gelb-Rote Karte für Gren, 85. Platzverweis für Zuberbühler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tolle Spielerinfo :super:, aber er heißt Prosinecki :D

manchmal auch Decembarski genannt ... :yes:

*der gläserne* war einfach ein genialer spieler...

kettenraucher prosinecki :D hatte mmn seine beste zeit bei roter stern belgrad. an diese zeit konnte er ob der vielen verletzungen nie so richtig anknüpfen (obwohl er auch bei den anderen vereinen immer wieder seine genialität aufblitzen ließ)...

legendär auch der spruch von *ciro* blazevic (damals trainer von dinamo zagreb), als er dem jungen prosinecki keinen profivertrag anbieten wollte: "aus dir wird nie ein fußballer werden!"...prosinecki ging paar monate später zu roter stern belgrad und der rest ist geschichte!

@ unforgivenll:

EM 1992 in schweden: als kroate (eigentlich nur *halbkroate*, ein elternteil vom robi ist aus slowenien; zudem ist prosinecki in deutschland geboren worden und ist dort auch aufgewachsen) hätte er da wohl auch bei teilnahme des restjugoslawischen teams nicht gespielt, da sich ja kroatien in dieser zeit loslöste vom damaligen jugoslawien und unabhängig wurde!

bearbeitet von alemko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.