Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
vantheman10

Liveberichte von der Insel

15 Beiträge in diesem Thema

Es gibt so einen thread bei der Deutschen Buli also hab ich mir gedacht ich mal mal das selbe für den Inselkick

mfg

Manchester -M`boro 1:1(03.10.04)

Am Samstag um 9.30Uhr fuhren ich und 2 weitere Fussballverrückte nach Frankfurt(4!h),dort sahen wir uns die City an.Es gab ausser ein paar Hochhäuser aber nichts interresantes!(Naja wir hatten ja auch nicht soviel Zeit).Um 18.00 Uhr fuhren wir mit dem Bus(Organisator TICKETTRAVEL.de) Richtung Dortmund wo wir die letzten Fans abholten.Dann ging es auf Richtung England.Nach ca.13 Stunden(!) Fahrt waren wir Endlich in Manchester,Obwohl sich 13 Stunden lange anhört( ist es auch) war es trotzdem angenehm weil der Bus nur Halb voll war und man Relativ gut und lange schlafen konnte!Bei der Rückfahrt brachte ich es auf satte 9h Schlaf*g*!!!

Angekommen in der "Heiligen Stadt" Betrachteten wir sofort mal den OT von herrausen und wir zogen das Fazit-Traumhaft-!Als nächstes ging es dann in den MEGASTORE(liebe Pool fans der ist 3mal so gross wie eurer*g*) ,da wurden gleich mal ein paar Pfunde ausgegeben für Trikots und andere ArtikelUm 12 Uhr Mittags entschlossen wir uns eine Runde ums Stadion zu machen,das war eine sehr gute entscheidung!Als wir zum Spielereingang kamen warteten schon einige Fans auf ihre Idole.Wir drengten uns am Schlangenende hinein und die Stars spazierten nach der Reihe an!Giggs,O`,Ronaldo,Heinze,O`shea und auch leider RVN gingen sofort in die Kabine.Die Kollegen Keane,Saha,Ferdinand und co. gaben noch fleissig Autogramme und waren sehr nett(Rooney sahen wir nicht war wohl schon früher angekommen)!Als L.Saha auch in unsere Richtung ging fragte ich ihn ob ich mit ihm ein Foto haben könnte und er hatte nichts dagegeben!Um ca. 13 Uhr gingen wir zum East Stand wo wir auf den Einlass warteten.Um ca.13.30 war es soweit wir durften ins Stadion,die Stiege hinauf und dann der Anblick.....DER WAHNSINN!Ein wahrer Tempel,das "Theater of Dreams" eben und das noch leer!Als die Spieler Aufwärmen kamen(ca.45 vor Beginn) gabs vom erst 1/4 gefühlten OT Applaus,besonders für Wayne Rooney!Der Gästeblock war jetzt schon Rappelvoll und auch die Boro Fans gaben Gas.Ronaldo wurde noch geehrt weil er zum "Young player of the year" gewählt wurde und es hahlte "There is only one Ronaldo" durch den Old Trafford!Kurz vor beginn der Partie fühlte sich der OT und die Fans stimmten ein "UNITED,UNITED" an ...Gänsehautatmosphäre eben!Ein ganzes Stadion brüllt mit.

Nach der Boro führung gaben ihre Fans den Ton an(auch wenn nur kurz)!In Hälfte 2 Dominierte United und wirbelte(allenvorran Ch.Ronaldo) durch die Boro Abwehr.Es folgte der mehr als verdiente Ausgleich durch den Einwechselspieler Alan Smith.Nach dem Tor war die Hölle los.Naja dann war schluss ein 1:1 vs. Boro könnte besser sein.Leider traf Ruud nur die Latte!Nach dem Match versuchten wir erneut unser glück beim Spielereingang,es zahlte sich aus!!Auf dem weg dorthin lief uns Winnie Schäfer über den Weg wir machten mit ihm ein Foto und quatschten ein bisschen.Jetzt aber wieder zu den Göttern in Rot!Leider regnete es und die Spieler liesen sich ihre Autos direkt vorm Eingang vorfahren,also waren die meisten wieder sofort weg.Djemba Djemba quatschte neben uns noch mit 2 Polizisten und ich machte aus nächster nähe noch ein Foto.R.Ferdinand und Rooney gaben noch Autogramme leider kam ich an die beiden nicht ran!An L.Saha(erneut) und D. Bellion kam ich dagegen schon und die beiden Unterschrieben auf mein neues RVN Trikot!Torschütze Smith war gut gelaunt und nahm sich die meiste Zeit für die Fans (wurde aber sehr gut abgeschiermt von den Beamtan),aber ich machte wie auch von den anderen so viel Fotos wie möglich!Viel Applaus gabs auch für den Verletzten O.G. Solskjaer der mit der gesamten Familie da war!

Als der grösste Rummel vorbei war wollten wir Richtung Pizza Hut gehen ,als wir plötzlich eine Menschenmenge vor einem Auto sahen.Wir gingen hin und stellen fest es war das Auto von Sir Alex Ferguson!Es dauerte ca.10 Minuten und dann kam er ,der wahnsinn Sir ALEX so nah........!Er gab Autogramme und kam auch zu uns und Unterschrieb auf meinen Ruud Trikot,ich fragte noch kurz ob ich ein Foto mit ihm machen darf und er sagte "yes"!Ja und da hatte ich ein Foto mit Ferguson(Fotograph war unser Stuttgarter Freund "Carl" ich hoffe er schickt es mir bald)!Jo und dann gings zu Pizza Hut und Anschleissend wieder Richtung Frankfurt und von dort wieder heim nach Ort im innkreis

Bis zum Nächsten mal im OT......Hoffe Bilder sind zu sehen ansonsten kann ich sie bei bedarf auch per mail verschicken!!!

Reise Liverpool-GAK(23.-25.08.04)

Montag-Anreise

Am 23.08.04 um 17.15 brachen ich und 3 Freunde von Linz/Hörsching per Flieger nach London auf(Insgesamt nahmen 16 Fans an der Reise teil)!Um 18.15(Englischer Zeit) kamen wir in London Stansed an und begaben uns mit dem Bus auf die Resise nach Liverpool.Dort kamen wir um 23.30 an wobei man auch unseren Busfahrer kritisieren muss der in Liverpool ca. 6mal fragen musste wo das Hotel den ist!Dann gings noch auf ein Bierchen an die Hotel Bar................Hotel MOAT HOUSE

Dienstag-der Grosse tag

Um halb acht Uhr ging es zum Frühstück (Ham and eggs)!Anschliesend machten wir eine Stadtbesichtigung mit einem Reiseführer(ein Everton Fan).Wir besuchten das Elternhaus von Paul Mc´Carthney und bekamen noch einige Infos zu den Beatles!Naja so gegen 9.30 wurde es richtig Interresant,als wir zum Anfield Stadion fuhren und das ganze von Herrausen schon mal anschauten(Incl.MEGASTORE)!Ca. 10.30 fuhren wir zum Goodison Park Heimat von Everton FC den Stadtrivalen der Reds.Dank unseres Reiseführers der den Platzwart gut kannte konnten wir bis zum Rasen ins Stadion!Die Noch-heimat von Rooney sieht echt toll aus.Dann noch Kurzes Foto mit DIXIE DEAN und dann in den Everton Megastore(den ich besser fand als den vom LFC)!Um ca. 12 ging es dann zurück ins Hotel wo wir eine kurze "Mittagspause" eingelegt haben!Um 13.30 sind wir dann in die Stadt was Essen und ein bisschen Gucken und in einen weiteren Trikot Shop(von uns genannt Paradies) wo ich mir dass neue Trikot von ManUNITED sicherte(und dass in liverpool*g*).Um 15.45 fuhren wir mit dem Bus an die Anfield Road wo wir uns das Liverpool Museum anguckten(was ich mir grösser Vorgestellt habe)!Anschliesend war noch einige zeit bis zum Match die wir mit Stadionanschauen von aussen nutzten!Um 18.00 begaben wir uns zu Spielereingang wo wir auf die Stars warteten!Um 19.00 kam der GAK BUS vorher war schon Präsi Rudi Roth angekommen und wir machten mit ihm ein Foto(mit den Magischen Worten "Sehr gut RUDI").Als der "REDS " Bus kam war die Stimmung schon da enorm Gut!Wir waren ziemlich weit vorne und erwischten RAFA BENITEZ mit der Kamara...............(leider nur von 3meter entfernung)

Das Spiel

Dann ging es endlich ins Stadion hinein,wir waren relativ bald drinnen und es war natürlich noch fast alles leer!Aber auch so ein Traumhafter anblick!Mit der Zeit füllte sich die ANFIELD ROAD.Der gak kam als erstes zum Aufwärmen und leise Puuhrufe machten sich bemerkbar.Als Liverpool aufs Feld kam war schon Stimmung pur,vorallem als S.Gerrard das Feld betrat schallte ein Sensationelles STEVIE GERRARD aus den Kop und übrigen teil der Arena.Kurz vor dem Spiel (das Spiel war fast Ausverkauft) traditionell das "YOU NEVER WALK ALONE" !Gänsehaut atmosphäre--Live is Live --muss man da sagen.Am Anfang des Spieles machte Pool das Spiel und hatte sehr gute Chancen daher auch die Stimmung weiter gut.Aber es ging mit einen 0:0 in die Pause!2te hälfte war Pool sehr schwach und der GAK wagte mehr,und in der 55.Minute Erziehlte TOKIC das 0:1 ein Traumtor!Es wurde ruhig an der Anfield und die GAK Fans Stimmten ihre Gesänge an.....

Aber es reichte nicht trotz einer Riesen Chance von Roli Kollmann!Kurios -Aufhauser bekam 2 Gelbe aber keine Rote!!!!

Nach dem Spiel mussten wir noch im Gästesektor warten (ca.40 Ordner und Polizisten auf 50 Supporter)!Und als wir so warteten kamen plötzlich H.Kewell und Cisse heraus und direkt bei uns vorbei ,leider blieben sie nicht stehen (vielleicht gabs auch stunk mit Benitez) und daher haben wir nur ein Foto von hinten.Anschliesend gingen wir zum Bus der aber Verspätet kam und wir mussten an einer Kreuzung warten!An der Roten Ampel stand ein Mercedes mit TSCHECHISCHEN Kennzeichen,es war Milan Baros,natürlich wurde auch hier ein Foto gemacht !Dann gings ins Hotel auf ein Bier dann ins Bett............

Mittwoch Abreise

Am Mittwoch war um 7.15 Frühstück um 8.00 Abfahrt Richtung London!Auf den weg dorthin kamen wir "durch" Birmingham wo wir das Stadion von Wallsall und Aston Villa sahen!um 14.00 uhr Rückflug von London nach Linz und nach Ried im Innkreis in die Heimat zurück...........

Eine Superreise muss ich sagen und die Stimmung schon fast Umbeschreiblich ,hab aber auch noch keine Vergleichsmöglichkeiten im Englischen Fussball..........OLD TRAFFORD stell ich mir noch besser vor............

PS:Einfach klasse war auch die Freundlichkeit der Fans !!Standing Ovations beim GAK Abgang!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als nächstes ging es dann in den MEGASTORE(liebe Pool fans der ist 3mal so gross wie eurer*g*) ,da wurden gleich mal ein paar Pfunde ausgegeben für Trikots und andere Artikel

zwar recht schoen und impossant zum anschaun der megastore, kaufen taet ich aber nichts dort... da geh ich lieber in diverse sportgeschaefte, wo man manchester dressen um den halben preis bekommt. oder nach besser, man kauft das manchester city dress der vorsaison, weil das gibts in den meisten geschaeften derzeit um umgerechnet 7.50 euro. da wunderts mich auch nicht, dass hier ein jeder ein fussballdress besitzt...

appropos old trafford: war schon sehr ueberrascht, wie ich beim eingang zum united museum den schaukasten mit diversen urkunden, und wimpeln von vereinen die in old trafford gespielt haben begutachtet habe. neben milan, barcelona und noch 2 anderen haengt doch glatt ein Rapid-Wimpel dort! da sieht man welchen stellenwert rapid selbst auf der insel hat ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Vantheman

Auch einer der Gründe warum ich Liverpudlian bin, mir gefällts wenn nicht alles so übertrieben wird, unser Stadion ist klein aber fein und hat mehr Tradition als Old Trafford je haben wird und euer Clubstore ist genau das womit ich United verbinde, ein Kommerzclub mit tausenden fotografierenden Japanern auf den terraces! :finger: Bei allen Vereinen spielt Merchandising eine große Rolle, aber ihr seid hald das schlimmste Beispiel!

"Fuck all, you're gonna win fuck all" 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Vantheman

Auch einer der Gründe warum ich Liverpudlian bin, mir gefällts wenn nicht alles so übertrieben wird, unser Stadion ist klein aber fein und hat mehr Tradition als Old Trafford je haben wird und euer Clubstore ist genau das womit ich United verbinde, ein Kommerzclub mit tausenden fotografierenden Japanern auf den terraces!  :finger:  Bei allen Vereinen spielt Merchandising eine große Rolle, aber ihr seid hald das schlimmste Beispiel!

"Fuck all, you're gonna win fuck all"  8)

Naja.

Erstens bekommt Liverpool auch ein neues Stadion und zweitens ist Man Utd u.a.. durch das exzessive Merchandising reichster Klub und folgedessen erfolgreichster englischer Klub der letzten Zeit geworden. Liverpool kommerzialisiert sich außerdem auch immer mehr. Sehr viel Unterschied wirds da bald nicht mehr geben, sollten die Reds wieder höchst erfolgreich werden. Also wenn du nur auf Tradition aus bist, empfehle ich herrzlichst Sheffield Wednesday oder Nottingham Forest.

bearbeitet von ans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar auch ein freund des englischen fussballs, doch es kommt mir immer mehr das kotzen, wenn ich mir den kommerz dort ansehe.

es hat jeder seinen megastore, wo man sich alles, wirklich alles zu horrenden Preisen kaufen kann, es kosten die tickets(gerade für newcastle - arsenal welche bekommen) an die 50 Pfund, man darf nicht fotografieren, man darf nicht mit Bier auf die tribüne, es gibt schilder mit der aufschrift"es ist verboten rassistische parolen zu brüllen",(hasse ich zwar auch, aber sowas haben die lads zu lösen, nicht ein schild )es gibt stewards, die dich sofort massregeln, wenn du mal 2 minuten aufstehst.

es wird die stimmung immer schlechter, da man froh sein muss, überhaupt ne karte zu bekommen, aber der fanblock wird dadurch völlig zerrissen.

Ich kann sagen, von 25 gesehenen Spielen waren viele einfach schlecht, die besten waren meist unterklassig wie SheffieldUTD - Preston oder WDN - Norwich.

Leeds - M UTD am so. 12.00 Uhr mittags, alkverbot im Umkreis von 5 meilen, klasse

Viele der alten lads können sich die dauerkarte gar nicht mehr leisten, und wollen das teilweise auch gar nicht mehr.

Das alles hat dem britischen Flair viel von dem gekostet, was ihn früher mal ausgezeichnet hat.

trotzdem werd ich wohl immer wieder auf ein paar games hinpilgern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin zwar auch ein freund des englischen fussballs, doch es kommt mir immer mehr das kotzen, wenn ich mir den kommerz dort ansehe.

es hat jeder seinen megastore, wo man sich alles, wirklich alles zu horrenden Preisen kaufen kann, es kosten die tickets(gerade für newcastle - arsenal welche bekommen) an die 50 Pfund, man darf nicht fotografieren, man darf nicht mit Bier auf die tribüne, es gibt schilder mit der aufschrift"es ist verboten rassistische parolen zu brüllen",(hasse ich zwar auch, aber sowas haben die lads zu lösen, nicht ein schild )es gibt stewards, die dich sofort massregeln, wenn du mal 2 minuten aufstehst.

es wird die stimmung immer schlechter, da man froh sein muss, überhaupt ne karte zu bekommen, aber der fanblock wird dadurch völlig zerrissen.

Ich kann sagen, von 25 gesehenen Spielen waren viele einfach schlecht, die besten waren meist unterklassig wie SheffieldUTD - Preston oder WDN - Norwich.

Leeds - M UTD am so. 12.00 Uhr mittags, alkverbot im Umkreis von 5 meilen, klasse

Viele der alten lads können sich die dauerkarte gar nicht mehr leisten, und wollen das teilweise auch gar nicht mehr.

Das alles hat dem britischen Flair viel von dem gekostet, was ihn früher mal ausgezeichnet hat.

trotzdem werd ich wohl immer wieder auf ein paar games hinpilgern.

Die andere Seite der für die Topklubs zum Segen gewordene Premier League.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du sagst die Stimmung ist schlechter geworden,hast vielleicht recht(du warst schon auf mehr PL Spielen)!Aber der Support ist sicher noch immer besser als in Deutschland oder Italien!!!!!Über 90.Minuten gesehen und die Stadien sind ja auch meistens voll was man von so manchen Italienischen Topclubs nicht sagen kann! :smoke:

(Hört man ja auch bei TV Übertragungen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hier immer wieder bejammert wird, dass im englischen Spitzenfußball der besondere Flair und die Stimmung verschwinden, sollte auch einmal diskuitiert werden, warum es so kommen musste.

Es war früher nicht alles so toll. In den 80ern schlitterte der englische Fußball immer tiefer in die Krise. Das ausufernde Hooligan-Problem bekam man nicht in den Griff, es setzte ein starker Zuschauerrückgang ein, dann der Heysel-Skandal und die darauffolgende Europacupsperre - den Vereinen drohte der finanzielle Kollaps und das Image des englischen Fußballs war am Boden.

Auf Drängen der Topklubs wurde dann die Premier League gegründet Es war erstmals eine eigenständige Liga, die durch geschickte Vermarktung und TV-Gelder Millionen in die Kassen der Topklubs spülte. Die Spitzenklubs konnten zu den italienischen und spanischen Klubs aufschließen und es folgte eine Legionärsschmemme - die ja bis heute anhält. International sind die Klubs wieder voll im Geschäft.

Das hat natürlich alles auch negative Auswirkungen, wie sie ja hier oft beschrieben werden. Die Schere zwischen armen und reichen Klubs wird immer größer, die Stadien wurden zu reinen Sitzplatzarenen und durch extrem hohe Preise können sich viele v.a. die traditionelle Arbeiterschicht den Eintritt nicht mehr leisten. Jetzt ist in den Stadien mehr die Mittelschicht vertreten.

Was ich damit sagen will ist, dass jede Medaille zwei Seiten hat. Immer nur die ach so schöne Nostalgie hinterherzujammern und dabei die Probleme von früher zu vergessen, ist auch nicht richtig. Ich bin auch kein Freund der Ultra-Kommerzilaisierung, aber Fußball ist nun mal zu einem Milliardengeschäft geworden - und zwar überall. Mit all seinen Vor-und Nachteilen. Da ist das Mutterland dieser Sportart keine Ausnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vantheman

bitte? in italien ist die stimmung nicht besser? Meinst, nur weil die stadien nicht ausverkauft sind ist das gleich ein zeichen für weniger stimmung. okay, wenn in england mal das ganze stadion singt, ist das schon laut und geil, aber was bei italienischen topclubs abgeht, ist dazu kein Vergleich.

Schon mal bei Roma - Lazio gewesen? kleiner tipp, 6.1. 05 ist es wieder soweit,und nicht nur in Rom ist die stimmung besser als in England.

@ans

der kommerz ist in dieser form nur auf der Insel so übertrieben, da kann man wieder den vergleich zu Italien nehmen.

da gehört die kurve den ultras, da geht keine Polizei rein, kein Ordner und da steht jeder. Es gibt kaum Merchandising, die schal und mützen Händler sind nicht vom verein, die ultras verkaufen ihr eigenes label, meist nur unter sich.

in Marseille verkaufen die Ultras die dauerkarten für die Kurve, nur wer ihnen passt, bekommt eine, 10% des erlöses behalten sie für Choreos ,Bengalen und Auswärtsfahrten. dies garantiert eine geschlossene kurve ohne Eventpublikum und Gloryhunter, mit belgrad derby und Roma sicher stimmungsmässig das beste meiner Livespiele.

Das sich die zeiten ändern ist schon klar, nur sollte man bedenken, es geht noch immer um fussball. Und das hooligan problem damit zu lösen, mit den preisen die untere Schicht der gesellschaft einfach auszugrenzen ist sicher auf Dauer das verkehrte. Schon mal in liverpool um 1 uhr nachts durch ne seitenstrasse gelaufen? bei 20 % Arbeitslose ist das wahrlich ein abenteuer, da hatte ich in Miskolc(Ostungarn) weniger stress.will damit sagen, der frust und der hass auf irgendwas entlädt sich, ob im stadion oder woanders, es wird doch kaum wegen eines spieles geboxt, eher aus spass oder eben frust.

naja, ein mühsames Thema ohne lösung, also was solls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne Italien war ich noch nicht kann mir trotzdem nicht vorstellen das bessere Stimmung ist und mir gehts ja auch nicht um die Stimmung alleine !!Ein volles Stadion sieht auch so geiler aus.ABer Diskutieren bringt nichts ich hasse ja Italien und liebe England :busserl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ans

der kommerz ist in dieser form nur auf der Insel so übertrieben, da kann man wieder den vergleich zu Italien nehmen.

da gehört die kurve den ultras, da geht keine Polizei rein, kein Ordner und da steht jeder. Es gibt kaum Merchandising, die schal und mützen Händler sind nicht vom verein, die ultras verkaufen ihr eigenes label, meist nur unter sich.

in Marseille verkaufen die Ultras die dauerkarten für die Kurve, nur wer ihnen passt, bekommt eine, 10% des erlöses behalten sie für Choreos ,Bengalen und Auswärtsfahrten. dies garantiert eine geschlossene kurve ohne Eventpublikum und Gloryhunter, mit belgrad derby und Roma sicher stimmungsmässig das beste meiner Livespiele.

Dein Text geht etwas am Thema vorbei. Kommerz zielt nicht so auf Fanklubmitglieder ab, sondern auf die breite Masse, wo das Geld zu verdienen ist. Das hat jetzt nicht unmittelbar mit internen Ultra- und ähnlichen Strukturen zu tun. Ein Vergleich von Klub-Merchandising mit den Aktivitäten diverser Fangruppen ist also kein relevanter.

Mag schon sein (das wirst du besser wissen) dass in Italien, Marseille oder weiß Gott wo, der Ultra-Fanszene mehr Rechte, anders strukturiert oder ausgelebt wird. Ob das zu befürworten ist oder nicht, ist ein anderes Thema.

Der Fußball wird nicht nur von der eingefleischten Fan-Schicht ausgelebt, sondern gehört allen, mit Betonung auf allen, Fußballinteressierten. Wie wichtig organisierte Fangruppen auch sind, ihnen gehört das Stadion nicht alleine. Sie sind eigentlich eine – wenn auch sehr wichtige – Minderheit. Im Sport und speziell im Fußball vermischen sich alle Bevölkerungsgruppen und –schichten und das soll auch so bleiben.

Das sich die zeiten ändern ist schon klar, nur sollte man bedenken, es geht noch immer um fussball. Und das hooligan problem damit zu lösen, mit den preisen die untere Schicht der gesellschaft einfach auszugrenzen ist sicher auf Dauer das verkehrte.

Richtig, es geht um den Fußball. Und die ärmere Schicht auszugrenzen, finde ich auch verkehrt. Ärmere Schicht ist aber nicht gleich Hooligan.

Hohe Preise ist nicht der wesentliche Faktor zur Bekämpfung des Hooligan-Problems, sondern vielmehr andere Verordnungen, Umstrukturierungen ..v.a. in den Stadien.

Schon mal in liverpool um 1 uhr nachts durch ne seitenstrasse gelaufen? bei 20 % Arbeitslose ist das wahrlich ein abenteuer, da hatte ich in Miskolc(Ostungarn) weniger stress.will damit sagen, der frust und der hass auf irgendwas entlädt sich, ob im stadion oder woanders, es wird doch kaum wegen eines spieles geboxt, eher aus spass oder eben frust.

naja, ein mühsames Thema ohne lösung, also was solls.

Keine Ahnung was du damit meinst. Das ist ein politisches und soziales, aber kein direktes fußballerisches Problem. Natürlich ist der Fußball auch wie alles andere von gesellschaftlichen Veränderungen geprägt, aber was du mit " in Liverpool ist es gefährlicher als in Ostungarn" begünden wolltest, verstehe ich nicht.

bearbeitet von ans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war bis jetzt 4 mal in Liverpool und hatte noch nie auch nur ansatzweise ein Problem mit irgendwem, ganz im Gegenteil die Scousers sind als sehr gastfreundlich und hilfsbereit bekannt, Plätze wo man sich nicht aufhalten sollte gibt es in jeder Stadt auf der ganzen Welt da ist natürlich auch Liverpool keine Ausnahme!

Was die Stimmung angeht muss ich teilweise zustimmen, der Support ist natürlich nicht mehr so stark wie noch in den 80ern, wenn man sich aber die richtigen Partien aussucht erlebt man auch heute noch eine unvergleichliche Stimmung! Es sind nicht nur Gesänge die Stimmung ausmachen, es ist das gemeinsame Stöhnen von 40.000 bei einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, das Klatschen bei offensiven Einwürfen oder einfach nur der roar wenn ein guter Angriff gespielt wird, das macht England aus! Ultragruppierungen gibt es überall auf der Welt und ich persönlich find sie langweilig, in vielen Ländern mag es nicht anders gehn (auch bei uns, grosses Lob trotzdem an die Ultras Rapid) aber in England funktioniert das noch das Stimmung einfach so und ungekünstelt entsteht!

Und wenn ich damals an die Stimmung bei LFC-Arsenal im Kop denke waage ich zu bezweifeln ob ich sowas in Italien erleben könnte!

bearbeitet von SpionKop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt, es geht um die breite masse mit der geld zu verdienen ist. und das geht grossteils auf kosten derer, die mit ihrer stimmung und ihrem engagment den fussball so populär machten. Ich erinnere an das DSF live spiel aachen gegen nürnberg vor leerer kulisse, das war ja wohl zum einschlafen. jetzt füllt man das stadion mit sog eventpublikum, spielt 1000 mal den DJ Ötzi und macht ein lustiges torwandschiessen zur halbzeit und schon hat man ein schönes rahmenprogramm. dazu wird der stadionsprecher zum animator mit "Jetzt gehts los", wo dann jeder mitmachen darf, wenn es mal ganz langweilig wird macht man eine werbepause und alles ist toll. für die kleinen gibts dann noch einen kiddy sektor mit unterhaltung fernab des fussballs. der fan soll ja keine eigene meinung haben, er soll sie stupide berieseln lassen und keinen ärger machen. denn jetzt, wo die stadien ohnehin immer voll sind, ist man auf die nicht mehr angewiesen. hauptsache jeder spieler, trainer etc. betont bei jedem interview die tollen "fans".

Das ist für mich kommerz mit dem ich nix anfangen kann, und das habe ich mit den italienern und marseille gemeint, dass die sich zumindest "ihre" kurve behalten wollen.

es stimmt auch, dass armut nicht gleich hooligan ist, aber es sind doch grossteils die ärmeren städte. die bekannt dafür sind. ist ja auch logisch, umso weniger man zu verlieren hat, umso grösser der frust und kleiner die hemmschwelle. die leute, die wegen des sog. kicks hooligans sind, kennen ihre grenzen zumeist.

und mit dem vergleich liverpool - miskolc meinte ich lediglich, dass die leute ihren frust eben woanders ablassen, wenn sie nicht mehr zum fussball gehen(können), ich liebe auch liverpool, mir ist auch noch nie was passiert, aber es verlegt sich halt vom fussball auf die strasse, und das merkt man.

qvantheman

wennst nicht weisst was in italien los ist, dann schreib nix drüber, aber glaub mir, bei spielen von roma, florenz,neapel(50000sups in liga 3)palermo oder lecce ist sicher mehr los als bei 90% der englischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.