Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chinomoreno

Bernd Schuster und Levante

2 Beiträge in diesem Thema

Schusters furioser Einstand in Spaniens 1. Liga

Madrid (dpa) - Bernd Schuster sorgt bei seinem Einstand als Trainer in Spaniens Primera División gleich für Furore. Der frühere Weltklassefußballer rangiert mit Aufsteiger UD Levante nach sechs Spieltagen auf dem 7. Rang, punktgleich mit dem Tabellenvierten.

«Schuster ist der Modetrainer der Liga», titelte das Fachblatt «Sport». Levantes Clubchef Pedro Villarroel befürchtet bereits, man könnte ihm den Coach abspenstig machen: «Schuster wird sicher bald das Team eines großen Vereins trainieren - vielleicht schon früher, als wir denken.»

Das Schuster-Team steht besser da als Real Madrid. Es rangiert in der Tabelle drei Plätze vor dem Rekordmeister. Die Fans träumen bereits von einer Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb. Dabei hatte UD Levante nur vor 40 Jahren einmal zwei Spielzeiten dem Oberhaus des spanischen Fußballs angehört. Ansonsten kickte der Club in den unteren Klassen und stand zeitweise gar vor der Pleite. UD Levante ist der kleine Lokalrivale des spanischen Fußballmeisters FC Valencia. In der Hafenstadt am Mittelmeer ist er traditionell der Club der Fischer und Hafenarbeiter.

Schuster erklärte den Klassenverbleib zum wichtigsten Saisonziel. «Ich werde alles dafür tun, dass Levante in der 1. Liga bleibt, egal ob mit legalen oder illegalen Mitteln», versprach der 44-Jährige. Dabei scheut er vor keinem Konflikt zurück. Als die Profis sich beklagten, dass die Vereinsführung ihnen keine Nichtabstiegsprämie zahlen wolle, stellte der Trainer sich auf die Seite seiner Schützlinge: «Bei einem Aufsteiger sollte den Spielern eine solche Prämie zustehen.»

Überhaupt nimmt der «blonde Engel» kein Blatt vor den Mund. Bei der Partie bei Real Saragossa (3:4) handelte er sich eine Rote Karte ein, weil er allzu heftig beim Schiedsrichter protestiert hatte. «Dabei habe ich nichts Schlimmes gesagt», verteidigte sich der Deutsche. Seine Sperre für ein Spiel kommentierte er mit den Worten: «Das nächste Mal ist es besser, den Unparteiischen zu beleidigen. Dann hat sich die Sache wenigstens gelohnt, und man weiß, weshalb man gesperrt wird.»

Bei UD Levante ist der Trainer der Star. Schuster ist der Erste, den die Fans um ein Autogramm bitten. «Er ist ein Großer auf der Bank eines Kleinen», schreibt die Zeitung «El País». Schuster ist bis heute der einzige ausländische Fußballer, der in Spanien für alle drei großen Clubs - FC Barcelona, Real und Atlético Madrid - gespielt hatte. Als Trainer machte er sich einen Namen beim Zweitligisten CD Xerez, dem er trotz chaotischer Zustände in der Vereinsführung beinahe zum Aufstieg in die 1. Liga verholfen hatte.

Mit Levante betreut er nun erstmals einen Club der Primera División und tat einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Spitze. Dass Schuster in der Zwischenzeit bei Schachtjor Donezk in der Ukraine gescheitert war, tat seinem Image in Spanien keinen Abbruch.

www.sueddeutsche.de

Schuster leistet dort wirklich tolle Arbeit. Hat bei Levante für einen Aufsteiger auch einen sehr guten Kader zusammengestellt. Hätte aber trotzdem nicht erwartet, dass die sich im Oberhaus so gut präsentieren. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich freuts dass Levante zur Zeit so im Hoch ist. Finde den Zweitklub aus Valencia seit der Zeit wo Lauren (jetzt Arsenal) und Dja-Felix Ettien (spielt noch immer dort, stammt aus der Elfenbeinküste) zusammen dort kickten sehr sympathisch. Levante ist damals aus der Segunda Division abgestiegen, worauf Lauren den Verein verlassen hat. Und nun, etwa 4 Jahre später sind sie zwei mal aufgestiegen und sorgen in der Primera für Furore :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.