Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chinomoreno

Aragones entschuldigt sich

2 Beiträge in diesem Thema

Spaniens Teamchef bedauert rassistische Aussagen

Spaniens Nationaltrainer Luis Aragones hat sich für seine abfälligen Bemerkungen über Thierry Henry von Arsenal London entschuldigt.

"Es war nie meine Absicht, jemanden zu beleidigen, ich bitte um Verzeihung", erklärte der 66-Jährige nach Presseberichten vom Freitag.

Reyes besser als "der Neger"

Aragones hatte sich im Trainingslager seinen Nationalspieler Jose Antonio Reyes, der ebenfalls bei Arsenal engagiert ist, vorgeknöpft und Henrys Klubkollegen vor laufender TV-Kamera beschworen: "Du musst Dein Spiel machen. Sag dem Neger, dass Du besser bist als er!"

Mehrere Reporter wollen auch die Worte "Scheißneger" und "Hurensohn" gehört haben.

"Deftige Fußballersprache"?

Aragones bekräftigte jedoch, er habe ein reines Gewissen. Die Fußballersprache sei eben etwas deftiger, verteidigte er sich. "Um meine Spieler zu motivieren, benutze ich die Umgangssprache."

In England und Frankreich hatten die Äußerungen des Trainers für Empörung gesorgt. Seine Spieler nahmen Aragones dagegen in Schutz. Auch der Spanische Fußballverband (RFEF) erklärte, die Worte seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.