Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vafluacht

Filmbericht: Silentium

6 Beiträge in diesem Thema

13673.jpg

Regie: Wolfgang Murnberger

Drehbuch: Wolfgang Murnberger, Josef Hader, Wolf Haas

Darsteller: Josef Hader, Simon Schwarz, Joachim Król, Maria Köstlinger, Udo Samel

Inhalt: Jetzt ist schon wieder was passiert. Diesmal in Salzburg. Der Schwiegersohn des Festspielpräsidenten ist tot. Angeblich Selbstmord.

Für die Kirche eine glückliche Fügung. Hat doch der Tote erst vor kurzem mit skandalträchtigen Erinnerungen an seine Jugend im Knabenkonvikt aufhorchen lassen.

Brenner hat andere Sorgen. Doch die attraktive Witwe des soeben Verblichenen macht ihm schöne Augen und ein finanziell verlockendes Angebot. Sie glaubt, dass ihr Mann ermordet wurde. Und Brenner soll es beweisen.

Ein Glück, dass ihm sein alter Freund Berti zu Hilfe kommt. Ihre Ermittlungen führen sie in die verschwiegene Welt des Konvikts und hinter die Kulissen der Festspiele. Brenner gerät unter Mordverdacht und kommt um ein Haar ums Leben.

Am Ende ist der Fall gelöst. Doch die Spitzen der Gesellschaft haben ihre eigene Auffassung vom Lauf der Gerechtigkeit...

Meine Meinung: Nachdem mir das Buch ausgesprochen gut gefallen hat, bin ich schon mit einer gewissen Erwartungshaltung ins Kino gegangen - und wurde auch nicht enttäuscht. Denn obwohl das Drehbuch an einigen Stellen vom 'Ur'-Buch abweicht, tut das dem Unterhaltungswert des Films keinen Abbruch. Abgesehen von den Hauptdarstellern haben auch einige lokale Berühmtheiten wie Dirk Stermann, Herbert Fux, Christoph Schlingensief oder auch Wolf Haas Gastauftritte, sowie weiters der Sprecher kein Unbekannter ist: FM4-'Chez' Hermes. Und auch der Soundtrack enttäuscht nicht, stammt er doch wie schon bei 'Komm süßer Tod', der ersten Haas-Verfilmung, von den Sofa Surfers.

Alles in allem ein durchaus sehenswerter Streifen. :)

bearbeitet von Vafluacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sah den Film gestern und hatte einen ähnlich ansprechenden Film wie "Komm süsser Tod" erwartet. Leider konnte "Silentium" diesem Anspruch nicht gerecht werden. Die Handlung ist etwas schleppend erzählt, man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, die Schauspieler seien sich des langsamen Drehbuchs bewusst und resignieren ob der Aussichtslosigkeit, der Langeweile Einhalt gebieten zu können.

Hinzukommt der Eindruck, dass die Geschichte nur an der Oberfläche berührt wird, kein Charakter wird auch nur annähernd im Detail oder in seiner Bandbreite erfasst.

Nett finde ich den Wiedererkennungsfaktor bei den heimischen Darstellern, Georg Friedrich, Simon Schwarz und Maria Köstlinger möchte ich dabei hervorheben.

Zusammenfassend ist diese Romanadaption mE nicht besonders gelungen, sie erhält von mir 6,5 von 10 Punkten, mehr als ein Fernsehfilm für alternativlose TV-Programmabende wurde nicht daraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Silentium ist meiner Meinung nach das beste Buch von Wolf Haas, deshalb bin auch ich mit einer sehr hohen Erwartungshaltung ins Kino gegangen. Insgesamt bin ich aber doch eher enttäuscht worde, denn der Film ist zwar sicher nicht schlecht, kommt aber nicht an "Komm süßer Tod" heran.

6/10 Punkten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denk mal, dass es einfach nicht möglich ist, Charaktere in einem 2 Stunden-Film so herauszuarbeiten, wie es in einem Buch möglich ist. Den Vorwurf der Langeweile kann ich hingegen überhaupt nicht nachvollziehen.. aber gut, Geschmäcker sind eben verschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.