Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Spieltag 4: Ein ganz normaler, skandalfreier Tag

4 Beiträge in diesem Thema

Ein ganz normaler, skandalfreier Tag

_Tschechien_ - _Lettland_ - 2:1 - _Deutschland_ - _Holland_ 1:1

Griechenland heisst das Vorbild des lettischen Nationalteams, das es sich zur Aufgabe machte die EM-Qualifikation nicht als einzige Sensation zu belassen. Und dachte man zu Beginn des Spiels, dass die Letten von den Tschechen ungefährdet abgeschossen würden, so erwachte man in der 45.Minute aus diesem Irrglauben. Die lettischen Adrenalin-Restln, allen voran Flügelstürmer Prohorenkovs, für den ein weißes Trikot scheinbar das ist, was für einen Stier ein rotes Tuch ist, sagten Tschechien nicht nur eine Art Kampf, sondern sogar sowas wie einen Krieg an. Die lettische Festung mit dem spezialwaffenlosen Endgegner Aleksandr Kolinko, wurde von neun weinroten Hünen bewacht, die sich teilweise sogar etwas ZU gut auf ihren Gegenspieler einstellten... so sah Arturs Zemlinskis, nicht zu verwechseln mit einem beliebigen dauergedopten DDR-Sportler, aus wie der tschechische Superstar Pavel Nedved, dem sein Fischblick sehr zusetzen dürfte (zumindest sah es heute danach aus, als würde er so manches doppelt sehen).

Nachdem die Tschechen mit ihrer teilweise kläglichen Leistung meine Handycapwette verhauten und mit ihrem Sieg einen sportlichen Skandal abwandten, freute ich mich eigentlich wieder mal nur auf das Abendspiel zwischen Deutschland und Holland - und auf einen handfesten, knochenknackenden Skandal. Es gab ja schon alles zwischen Deutschland und Holland. Skandalöse Schwalben in Entscheidungsspiel, Spuckattacken, verbale Häkchen vor dem Spiel. Und auch wenn es selten zuvor uninteressantere und weniger charismatischere Teams in Deutschland und Holland gab als bei der Euro2004, hoffte ich heute mal auf eine ganz neue Art von Skandal. Wäre zum Beispiel cool gewesen, wenn Rudi Völler spät aber doch zurückgespuckt hätte (vielleicht gegen Pierre van Hooijdonk, der Rijkaard noch am ähnlichsten schaut) oder wenn Dirk Advocaat den Pre-Finishing-Move des ehemaligen World Wrestling Federation - TagTeams "Nasty Boys", den "Pit Stop", bei einem gegnerischen Spieler, der seiner COaching-Zone zu nahe kam, durchgeführt hätte. Zur Erklärung: Beim "Pit Stop" rieben die Nasty Boys ihren Gegner unter ihre Achseln und durchnässten so auf ekelhafte Art und Weise deren Gesicht... Advocaat hätte das heute besser machen können als kaum ein anderer.

Die fussballerischen Höhepunkte des Tages waren leider recht selten, überzeugt hat kein einziges Team der Gruppe D. Einzig Rutgerus Martinius Ruud van Nistelrooys Tor zum 1:1 Hollands war wirklich extrem sehenswert. Als er sich fliegend in den gerade ankommenden Ball legte, habe ich zuerst gedacht, dass er jetzt Wehen oder so bekommt, aber dann zeigte sich doch, dass Ruuuuud etwas anderes, überlegteres im Sinn hatte.

"Out" scheinen hingegen große Spieler mit Glatze zu sein, denn sowohl Jan Koller als auch Jaap Stam spielten heute sogenannte "Red Zac-Partien"...

Tschechien - Lettland 2:1 (0:1)

Tschechien: Cech - Grygera (56. Heinz), Bolf, Ujfalusi, Jankulowski - Poborsky, Rosicky, Galasek (64. Smicer), Nedved - Baros (87. Jiranek), Koller

Lettland: Kolinko - Isakows, Zemlinskis, Stepanows, Blagonadezdins - Bleidelis, Astafjew, Rubins, Lobanows (90. Rimkus) - Prohorenkows (72. Laizans), Verpakowskis (81. Pahars)

Torfolge: 0:1 (45.) Verpakowskis, 1:1 (73.) Baros, 2:1 (85.) Heinz.

Deutschland - Niederlande 1:1 (1:0)

Deutschland: Kahn - Friedrich, Wörns, Nowotny, Lahm - Hamann, Baumann - Schneider (68. Schweinsteiger), Ballack, Frings (79. Frings) - Kuranyi (85. Bobic)

Niederlande: van der Sar - Heitinga (74. van Hooijdonk), Bouma, Stam, van Bronckhorst - van der Vaart, Cocu, Davids (46. Sneijder) - van der Meyde, van Nistelrooy, Zenden (46. Overmars)

Gelbe Karten: Kuranyi (12./Unsportlichkeit), Ballack (92. Unsportlichkeit) bzw. Cocu (29./Foul), Stam (72./Foul)

Torfolge: 1:0 (30.) Frings, 1:1 (80.) van Nistelrooy.

Und diese Männer waren heute cool...

Milan Baros - Tschechischer Retter Teil 1

Marek Heinz - Tschechischer Retter Teil 2

Aleksandr Kolinko - Tschechischer Retter Teil 3

Maris Verpakovskis - Lettlands erster EM-Torschütze

Ruud van Nistelrooy - Das fallende Filigranpferd

Torsten Frings - Unfreiwilliger Torschütze zum 1:0 Deutschlands

© by austriansoccerboard.com

Hoffe amüsiert zu haben ! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachdem die Tschechen mit ihrer teilweise kläglichen Leistung meine Handycapwette verhauten

Sehr brav, Dannyo... man merkt, du tust was für die Geschäftsbeziehung ASB - Admiral. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.