Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
avvocato

CAMACHO neuer REAL-Trainer

8 Beiträge in diesem Thema

Saison endet für Real blamabel

Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat die Saison mit einer weiteren Blamage beendet und trennt sich von Trainer Carlos Queiroz.

Ex-Nationalcoach neuer Trainer

Wie die Vereinsführung am Montag bekannt gab, wurde Queiroz nur einen Tag nach Ende der spanischen Meisterschaft entlassen.

Als Nachfolger wurde der frühere spanische Nationalcoach und zuletzt als Benfica-Trainer tätige Jose Antonio Camacho ausgewählt. Vereinspräsident Florentino Perez teilte nach einer Vorstandssitzung mit, dass Camacho einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalte.

Auf Platz vier zurückgefallen

Die "Königlichen" verloren am Sonntagabend im heimischen Bernabeu-Stadion das letzte Meisterschaftsspiel gegen Real Sociedad glatt mit 1:4 und fielen in der Abschlusstabelle der Primera Division sogar auf den vierten Rang zurück.

Damit müssen die als großer Titelfavorit gestarteten Real-Asse im August die Qualifikation für die Champions League bestreiten und ihre lukrative Asien-Amerika-Rundreise größtenteils absagen.

Zuschauer verärgert

Die 50.000 Zuschauer im Bernabeu-Stadion pfiffen den Vereinspräsidenten Florentino Perez und die gesamte Mannschaft bei der Heimpleite gnadenlos aus. Und Manager Jorge Valdano forderten sie auf: "Hau endlich ab!"

Für die Fans war besonders ärgerlich, dass Real bei einem Sieg wenigstens Vizemeister geworden wäre, weil der FC Barcelona seine Partie bei Real Saragossa überraschend mit 1:2 verlor. Nun wurde "Barca" trotz der Niederlage Zweiter hinter Valencia (zum Abschluss 0:1-Heimniederlage gegen Albacete).

Fünfte Niederlage in Serie

Für die Madrilenen bedeutete das 1:4 die fünfte Niederlage hintereinander. Eine solche Negativserie hat es in der 102-jährigen Vereinsgeschichte noch nie gegeben.

"Die gute Nachricht ist, dass die Saison zu Ende und Real nicht abgestiegen ist", spottete das Sportblatt "Marca" am Montag. Valdano räumte ein: "Dass eine Mannschaft so zusammengebrochen ist, habe ich noch nie erlebt." Real-Sociedad-Coach Raynald Denoueix meinte verblüfft: "Unser Team wurde kaum gefordert."

Beckham und Zidane fehlten

Die Real-Stars David Beckham und Zinedine Zidane waren im letzten Saisonspiel gesperrt. Sie hatten offenbar geahnt, was auf sie zukam, und sich in der Vorwoche eine Rote bzw. Gelbe Karte eingehandelt.

Vereinschef Perez wird nun in kurzer Zeit die Weichen für einen Neuanfang stellen. Dabei ist Eile geboten, denn in diesem Sommer steht die Wahl eines neuen Präsidenten an.

.....

orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Camacho ante portas

Sag ich ja. Angeblich waren sie schon vor Wochen handelseins, Lame Duck Queiroz hätte auch Platz 2 nichts mehr genutzt.

Florentino Perez wird in die Präsidentenwahl im Sommer wohl als Außenseiter gehen, bei DER diesjährigen Bilanz...

bearbeitet von AustroLeaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag ich ja. Angeblich waren sie schon vor Wochen handelseins, Lame Duck Queiroz hätte auch Platz 2 nichts mehr genutzt.

Florentino Perez wird in die Präsidentenwahl im Sommer wohl als Außenseiter gehen, bei DER diesjährigen Bilanz...

trotzdem war er eigentlich sehr erfolgreich.

in vier jahren 2 mal meister

einmal champions leauge sieger

klub saniert

wieso soll Perez gehen?

Um Querioz tuts mir leid, denn ich hätt real nächste saison liebend gerne absteigen gesehen... :D:D:D:D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag ich ja. Angeblich waren sie schon vor Wochen handelseins, Lame Duck Queiroz hätte auch Platz 2 nichts mehr genutzt.

Florentino Perez wird in die Präsidentenwahl im Sommer wohl als Außenseiter gehen, bei DER diesjährigen Bilanz...

trotzdem war er eigentlich sehr erfolgreich.

in vier jahren 2 mal meister

einmal champions leauge sieger

klub saniert

wieso soll Perez gehen?

Um Querioz tuts mir leid, denn ich hätt real nächste saison liebend gerne absteigen gesehen... :D:D:D:D:D:D:D

Versteh mich nicht falsch, da geb ich dir recht - er kann große Erfolge nachweisen. Diese Saison ist Real aber offensichtlich letztlich wegen der dogmenhaften Festhaltung an seiner berühmten "Zidanes y Pavones"-Einkaufspolitik gescheitert; und bekanntlich hat jedes Wählervolk bei jedweder Wahl eher ein Kurzzeitgedächtnis.

Ich wollte ihm seine Erfolge gar nicht absprechen - obwohl ich es ihnen nicht gönne, sind sie enorm!

Edit: Meiner Meinung nach wäre Real diese Saison auch unter Camacho am Schluß eingegangen - die Leistungsträgerdecke war einfach zu dünn für dieses Monsterprogramm!

bearbeitet von AustroLeaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Edit: Meiner Meinung nach wäre Real diese Saison auch unter Camacho am Schluß eingegangen - die Leistungsträgerdecke war einfach zu dünn für dieses Monsterprogramm!

Sehe ich genauso, wenn die so eine Verletzungsserie wie zum Beispiel Dortmund dieses Jahr, gehabt hätten, wären die mit größter Wahrscheinlichkeit abgestiegen.

Finde auch, dass Florentino Perez es bei den heurigen Wahlen sehr schwer haben wird, nciht nur wegen dieser katastrophalen Saison, habe in letzter Zeit auch gelesen, dass ihm sehr viele Vereinsmitglieder vorwerfen, dass er schon den Großteil der Einnahmen aus dem Immobiliengeschäft, das Real ja vor einigen Jahren gerettet hat, schon verpulvert hat und den Verein schon wieder in eine finanzielle Misere steuert, wenn Erfolge ausbleiben, was ja dieses Jahr der Fall war. Könnte aber natürlich auch nur Wahlpropaganda sein.

ad Camacho: Weiß nicht, den Transfer sehen viele positiv, ich hingegen glaube man wäre noch immer überhaupt besser beraten gewesen, wenn man del Bosque nicht abgeschossen hätte. Ob das mit Camacho gut geht, wage ich zu bezweifeln. Aber egal, ist ja nur Real, ist mir nur recht wenn die wieder abstürzen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines wollte ich noch anfügen (ist mir beim ersten Durchlesen nicht aufgefallen), ohne jetzt eine große Diskussion anzetteln zu wollen:

Das mit dem sanierten Klub geht bekanntermaßen auf eine geschobene, wettbewerbsverzerrende Aktion zurück, eine sagenhafte indirekte Subvention der Stadt Madrid. Das kann ich Perez beim besten Willen nicht auf der Haben-Seite verbuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Fehler begann damals bei der Kündigung von del Bosque, das ist richtig. Hab schon zu Beginn der Saison befürchtet, dass Carlos Queiroz nicht lange Trainer bleiben wird, hätte ihm nicht bis zum Saisonende Zeit gegeben. Aber nun gut, Real will wohl die Fehler alle wieder ausbessern und mit Camacho und Samuel, sind sie auf dem besten Weg dorthin! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.