Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Relii

"Junge, du musst auch mal Gras fressen!"

11 Beiträge in diesem Thema

Daum pur: „Junge, du musst auch mal Gras fressen!“

Kahraman, Parapatits, Pircher – drei Talente, die von Austria Wien im Winter unter Vertrag genommen wurden und denen im violetten Konkurrenzkampf ein Reservistendasein droht. Eine Grundsatzfrage von ÖFB-Präsident Stickler zu diesem Thema sorgte für den wohl bemerkenswertesten Monolog der gesamten Diskussion.

Christoph Daum im O-Ton:

„Erstens: Welche Garantie hat so ein Spieler, wenn er in Pasching oder in Bregenz regelmäßig spielt, dass er sich tatsächlich verbessert? Wer sagt, dass sich die Spieler nicht sogar verschlechtern?

Ich sage: Nur mit Spielen wird man auch nicht besser. Zur Weiterentwicklung zählt nicht nur das Spiel, sondern auch das Umfeld und die Betreuung, das Training. Ich bringe Ihnen Beispiele: Thomas Hässler etwa. Den habe ich in Köln eineinhalb Jahre rumlaufen lassen, bis er zum Stammspieler wurde. Oder der Emerson. Den haben wir mit 22 geholt, der saß bei mir anfangs auch nur auf der Bank. Später war er ein Leistungsträger der brasilianischen Nationalmannschaft.

Junge Spieler können von den Großen lernen. Ich wehre mich gegen dieses Argument, man nimmt dem Fußball Talente weg. Da setzt schon wieder die österreichische Jammerei ein. Vielleicht sitzen wir in zwei Jahren hier und die Spieler, die angeblich keine Chance bekommen haben, haben sie doch genützt und sind auch Leistungsträger im Nationalteam. Und dann heißt es: Das habt ihr Klasse gemacht. Der konnte sich von Djalminha was abschauen oder von Flögel lernen, wie man richtig rangeht, wie man eine Drecksau wird. ( :D )

Junge Spieler haben bei uns so viele Möglichkeiten. Die Jungen sollen versuchen sich durchzusetzen. Und ich muss sagen, wir haben diese Spieler nicht geholt, um sie nicht spielen zu lassen.“

Ruhekissen

„Die Jungs müssen erst Professionalismus lernen. Wo lernen sie den? Ich habe viele Leute, die haben keinen Professionalismus im Arsch. Das ist unser Problem, über solche Dinge muss man diskutieren. Wo wir Leute haben, die in der Hängematte sind und die super Verträge haben, vor allem bei uns, da kriege ich einen Vogel. Da sage ich: Bei anderen Vereinen werden gewisse Dinge gar nicht initiiert, wo sie bei uns lernen, was es heißt über eine gewisse Schmerzgrenze hinauszugehen. Und da können sie sich sicher sein, dass die Jungen von mir gefördert werden, aber auch Feuer kriegen bis zum geht nicht mehr. Dass sie lernen, was es heißt, sich für den Klub und das Land den Arsch aufzureißen.

Und die gehen nicht den bequemen Weg. Der Kahraman kam aus dem Trainingslager und sagte: Jetzt merke ich erst, dass das ein Beruf ist.

Ich versuche, denen zu helfen. Die werden die beste Ausbildung bekommen. Beispiel Ernährung: Die futtern viel zu viel Zucker und die Scheiß Fast-Food-Sachen. Die müssen lernen: Welche Produkte muss ich mir überhaupt kaufen. Da lachen sich einige darüber kaputt, aber diese Vorträge kriegen die.

Bei Austria gibt es einen jungen Spieler, das angeblich größte Talent Österreichs. Der hat jahrelang Puderzucker in den Arsch geblasen bekommen von allen. Und jetzt steht er erstmals vor Problemen, vor einer Bergsituation, wo er nicht gleich drüberkommt. Und schon überlegt er, abzuwandern. Und dann kommen alle und sagen: Sauerei! Der muss spielen, Talente versauern! Das ist doch nur Wasser auf seine Mühlen. Statt ihm zu sagen: Du musst dich da mal durchbeißen, Junge, du musst auch mal Gras fressen, wird ihm hier ein schöner Weg geebnet. In Österreich wird alles geebnet, sobald ein Widerstand da ist.“

_____________________________________

1. wär ich mal schwer dafür, dass Daum seine eigene Show a la "The Osbournes" bekommt. :yes::D

2. inhaltlich völlig richtig was er da sagt. Jetzt dürften wohl einige Kritiker und Dauernörgler eines besseren belehrt worden sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Austria gibt es einen jungen Spieler, das angeblich größte Talent Österreichs. Der hat jahrelang Puderzucker in den Arsch geblasen bekommen von allen. Und jetzt steht er erstmals vor Problemen, vor einer Bergsituation, wo er nicht gleich drüberkommt. Und schon überlegt er, abzuwandern.

Wer das wohl sein könnte? :D

„Erstens: Welche Garantie hat so ein Spieler, wenn er in Pasching oder in Bregenz regelmäßig spielt, dass er sich tatsächlich verbessert? Wer sagt, dass sich die Spieler nicht sogar verschlechtern?

Genau das ist der Punkt! Ein Spieler kann sich nur dann steigern, wenn er weiß das er um seinen Platz kämpfen muß. Ein Spieler der immer wieder von Anfang an spielt und so gut wie keinen Druck hat, kann sich nicht verbessern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Daum kann ich nur eines sagen :super:

Der Mann  ist genial was mich aber wundert der Thread ist seit 11 Stunden online und noch keine Nörglerposts aus der Vorstadt oder der Provinz.

Wundert mich auch wo sind die Nörgler????

Ihn Hansi K sei Gesicht möcht ich sehen wenn er das liest.

Und ich hoffe Linz nimmt sich das zu Herzen was Daum sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da muss ich sbg.ler auch zustimmen das muss man schon sagen denn wenn ich mir scharner ansehe der hat vor einem jahr noch nicht mal ordentliche pässe zusammengebracht und jetzt is er schätz ich doch mal stammspieler und ein michi wagner oder kahraman werden sich vom djalminha so einige schmees abschauen ! ich will nicht nörgeln nur ab- und zu sollten sie schon zum kicken kommen ! aber das is bei den meisten eh der fall !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daum pur: „Junge, du musst auch mal Gras fressen!“

das mit dem gras fressen sollten sie sich in salzburg aber besser nicht abschauen...

zum fehlen der nörgler: naja, das ist recht einfach zu erklären: wenn die stronach-idee (JUNO) vom austria-trainer am entschiedensten abgelehnt wird (q.e.d.), warum sollten sich dann noch nicht-veilchen äußern???

und ob daum wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das licht angeht (nämlich das licht im praterstadion 2008). ich fürchte halt, dass daum es zwar schafft, 2-3 gute österreicher herauszubringen, aber der rest wird es bei der austria sehr schwer haben. das kann auch karrieren zerstören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.