Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
StopGlazer

[Bilder] PFK Slavia Sofia vs. PFK Botev Vratsa, 3:2 (2:1)

3 Beiträge in diesem Thema

356.png2579.png

bildquelle: soccerway.com

zu den bildern slavia vs. botev

das zweite spiel am sofia-wochenende führte uns nach einem schönen ausflug ins vitosha-gebirge ins slavija-stadion. es liegt im stadtteil ovcha kupel, nicht weit außerhalb des zentrums - für uns schön am weg zurück ins hotel. das 1930 eröffnete und zuletzt 2004 teilweise renovierte stadion fasste mehr als 30.000 zuseher, als es noch vorwiegend aus stehplatzrängen bestand. nun ist es für rund 16.000 zuseher ausgelegt.

slavia ist ein bulgarischer traditionsverein, der als einziger klub des landes seit der gründung der landesweiten liga immer in der höchsten spielklasse vertreten ist. die meisten erfolge wurden vor dem 2. weltkrieg eingefahren, das erfolgreichste jahr war allerdings 1996, als sowohl der meistertitel als auch der cupsieg gelang. seither wurde kein einziger titel mehr errungen. insgesamt kommt slavia auf sieben meistertitel und ebensoviele cupsiege. slavia gilt in sofia als vornehmer klub und steht in rivalität zu loko -- wie mir tom-uf mitteilte, der sich wegen der fanfreundschaft mit lokomotiv sofia gut in der lokalen fanszene auskennt. das ist auf eine zwangsfusion mit den erdigeren lokos ende der sechzigerjahre zurückzuführen. die von den sportbehörden verordnete zwangsehe hielt auch nur zwei saisonen. die zentrifugalkräfte waren selbst im zentralplanungssystem zu stark.

botev stammt aus der nordwestbulgarischen stadt vratsa. der verein wurde 1921 gegründet, spielte mitte der 1960er jahre erstmals in der höchsten spielklasse und hielt sich dort bis 1990. mit dem meistertitel 2010/11 der westlichen b-grupa sicherte sich botev den wiederauftsieg in die a-grupa, der ersten leistungsstufe im bulgarischen fußball. nennenswerte erfolge hat botev nicht vorzuweisen, die bisher beste platzierung in der a-grupa wurde 1970/71 mit einem dritten platz erreicht. botev wurde zum ersten auswärtsspiel der saison von rund 50 anhängern begleitet, deren gesänge sich mit jenen des am matchtag etwa gleichstarken slavia-fanblocks abwechselten.

das spiel selbst war eine recht ansehliche partie, auch wenn der schiedsrichter ziemlich hart spielen und selbst einen kopfstoss durchgehen liess. mit einer frühen führung in der zweiten minute hatte slavia einen auftakt nach mass, botew gelang aber nur fünf minuten später der ausgleich. das flotte spiel ging mit chancen auf beiden seiten weiter, ehe slavia in der 22. minute das 2:1 erzielte. ab dann waren die hausherren die bestimmende mannschaft und sahen mit dem zwischenzeitlichen 3:1 kurz nach wiederbeginn wie die sicheren sieger aus.

doch in der 82. minute wurde ein stürmer botevs in einem konter schön freigespielt und rannte alleine aufs tor. slavias keeper stefano kunchev zog die notbremse und wurde ausgeschlossen. ein feldspieler nahm seine position ein und erriet beim elfmeter zwar die ecke, war aber zu weit vom knapp neben der stange platzierten ball entfernt, um den anschlusstreffer verhindern zu können.

ab dann spielten nur mehr die grünen aus vratsa und drängten auf den ausgleich. slavia wusste dies auch mit hilfe der ballbuben zu verhindern. da waren plötzlich mehrere bälle am platz und verschossene bälle kamen weder zurück, noch wurden andere bereitgestellt. der tormann botevs musste etwa bis zum scheitelpunkt des ovals laufen, um einen weggedroschenen ball wieder ins spiel zu bringen. die ballbuben hatten ihren ersatzball hinter einer werbebande versteckt und sahen ihm - keine zwei meter vom tor entfernt - interessiert zu. slavia brachte den sieg damit über die runden, der aber über das ganze spiel gesehen völlig in ordnung geht.

es war ein recht schöner tag, der in einem gefälligen spiel endete. im vergleich zur cska-partie war es im slavia-stadion viel entspannter, obwohl auch hier emotionen hochkochten. das kinder-stadionzutrittsformular mussten wir auch hier vorweisen. beim ausfüllen war mir diesmal ein polizist behilflich.

ein kuriosum war die matchuhr. sie blieb die ganze zeit über bei circa halb sechs stehen. ihre zeiger bewegten sich keinen milimeter. darunter war eine spielstandsanzeige, die wahrscheinlich auch als wasserstandsanzeiger getaugt hätte. sie wurde nämlich nicht aktiviert (oder hat schlicht nicht funktioniert), obwohl darüber mit schiebebuchstaben die namen der beiden klubs gesteckt wurden.

kleine vorschau:

1) blick über die südkurve zum vitosha-gebirge.

2) jubel der gäste über den raschen ausgleichstreffer zum 1:1.

3) dialog der beiden fanblocks.

4) die schwester des jungen japanischen fußballfans am ball.

26_SlaviaSofia-BotevVratsa_20110814.jpg

20_SlaviaSofia-BotevVratsa_20110814.jpg

29_SlaviaSofia-BotevVratsa_20110814.jpg

42_SlaviaSofia-BotevVratsa_20110814.jpg

der matchbericht pfcslavia.com:

Славия - Ботев (Враца) 3:2

2011-ii-08-14.jpg

Славия победи с 3:2 Ботев (Враца) и това бе първият успех на отбора, както в новото първенство, така и от 7 април тази пролет в предишния шампионат. С дебютни голове за Славия на Ели Маркес и Йордан Юруков, както и с 12-о попадение на Галин Иванов момчетата на Мартин Кушев и помощниците му стигнаха до 3-те точки.

Белите можеха да спечелят тези точки и с по-изразителна победа, защото в хода на мача имаше минути на тотално превъзходство, както и невероятни пропуски. При един от тях топката срещна страничния стълб на вратата на Ботев, след като Радослав Димитров направи перфектен рейд и ритна топката към целта, но тя се отби в гредата.

При 3:1 за Славия се стигна до рядка, но възможна ситуация: 7 минути преди края на мача вратарят Стефано Кунчев, очевидно извън пеналта, спря с нарушение атаката на Бранимир Костадинов от гостите и младият рефер Георги Димитров отсъди дузпа и вдигна червен картон на вратаря. Наложи се централният нападател Божов (трите позволени смени вече бяха направени) да слага вратарските ръкавици и да стои под рамката при изпълнението на дузпата от бившия футболист на Славия Виктор Дениран.

Нигериецът вкара за 2:3 и това бе всичко в мача, въпреки нервните ситуации в последните му секунди.

Славия - Ботев (Вр) 3:2

1:0 - Г. Иванов (3), 1:1 - Костадинов (7), 2:1 - Маркес (23), 3:1 - Юруков (48), 3:2 - Дениран (86-дузпа)

Жълти картони: Филипов, Юруков, Илиев

Червен картон- Кунчев

Славия: Кунчев, Филипов, Желев, Молдованов, Маркес, Иванов (62 - Жуниор), Димитров, Юруков (77 - Илиев), Божов, Пеев, Р. Василев (9 - Г. Христов)

В групата за мача: Ем. Петров, Дреновички, Тодоров, Попев

bearbeitet von StopGlazer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Stadion hab ich sehr positiv in Erinnerung, obwohls bei meinem Besuch nicht so ein Kaiserwetter gegeben hat; die Bäume hinter den Trbünen :love:

Sofia inklusive Vitosha-Gebirge auf jeden Fall wieder zu mir -> speziell Levski gg. CSKA möcht ich unbedingt mal dabei sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Stadion hab ich sehr positiv in Erinnerung, obwohls bei meinem Besuch nicht so ein Kaiserwetter gegeben hat; die Bäume hinter den Trbünen :love:

Sofia inklusive Vitosha-Gebirge auf jeden Fall wieder zu mir -> speziell Levski gg. CSKA möcht ich unbedingt mal dabei sein

sorry für ot, aber warst du auch bei den zlatny mostove? das war mein highlight im vitosha gebirge.

denn berge haben wir ja selbst genug, aber so etwas habe ich sonst nur in südafrika gesehen...

falls du noch nicht dort warst, möchte ich's dir wärmstens empfehlen. siehe pix (der fluss fliesst unter den felsen):

02_vitosha_zlatnymostove_20110814.jpg

03_vitosha_zlatnymostove_20110814.jpg

04_vitosha_zlatnymostove_20110814.jpg

01_vitosha_zlatnymostove_20110814.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.