Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
StopGlazer

[Bilder] SV Scholz Grödig vs. First Vienna FC 1894, 4:0 (1:0)

3 Beiträge in diesem Thema

dfs_wl_aut_groedig_sv.gifdfs_ll_aut_ersteliga.gifdfs_wl_aut_wien_vienna.gif

bildquelle: dfs-wappen.de

zu den bildern grödig vs. vienna

zum dasein als fußballfan gehört auch leidensfähigkeit. das gilt insbesondere für vienna-anhänger. zum zweiten mal habe ich die vienna nach grödig begleitet und zum zweiten mal bin ich nach einer 0:4-packung wieder heimgefahren.

aber ansonsten ist grödig wegen der gastfreundlichen hausherren und dem schönen bergpanorama natürlich eine reise wert. die neue nordtribüne - sie war bei der euro2008 als pressetribüne im einsatz und wurde in der winterpause 2010/11 in der untersbergarerna aufgestellt - brachte stadionatmosphäre und einen away-sektor. der war mit seinem mobilklo und der im vergleich schwächeren versorgungslage nicht unbedingt ein erstrebenswertes ziel. aber weil die vienna-anhänger bekanntlich nicht zur problemfan-gruppe gehören, durften sie aus dem käfig in den zentraleren bereich aufrücken. dort war auch eine bessere versorgung mit speisen und getränken möglich.

ein paar bilder als vorschau:

1) der grödiger "fernsehturm".

2 und 3) die westliche begrenzungsmauer wurde ebenfalls in der winterpause 2010/11 errichtet. an ihr werden vorbeiradelnde zaungäste zu mauerguckern.

4) grödiger jubelkreis.

03_gr%2525C3%2525B6dig-vienna_20110802.jpg

05_gr%2525C3%2525B6dig-vienna_20110802.jpg

29_gr%2525C3%2525B6dig-vienna_20110802.jpg

79_gr%2525C3%2525B6dig-vienna_20110802.jpg

der spielbericht auf firstviennafc.at:

Fehltritt in Grödig

Der First Vienna FC 1894 kassiert in Grödig eine 0:4(0:1)-Niederlage.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kassierte die Tatar-Elf am Ende noch eine bittere Packung. Für die Salzburger trafen Jukic und Parapatits sowie Viana im Doppelpack.

Jukic eröffnet

Vienna-Trainer Alfred Tatar schickte gezwungenermaßen wieder eine etwas veränderte Elf ins Rennen gegen Grödig. Nikolaus Dvoracek begann im rechten Mittelfeld, die Zentrale bildeten Matthias Hattenberger und Markus Lackner, Konstantin Kerschbaumer rückte auf links.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der die Wiener zumindest zu Halbchancen kamen, eröffnete Grödig-Goalgetter Mersudin Jukic in Minute 14 die Partie so richtig. Nach einem Doppelpass mit Krammer, über rechts gekommen, schob er zum 1:0 für die Pfeifenberger-Elf ein.

Die Vienna zeigte sich unbeeindruckt, Andreas Tiffner (20., Drehschuss), Wolfgang Mair (28., an die Stange) und Markus Lackner (29., per Kopf) konnten ihre teils sehr guten Chancen nicht verwerten.

Aua

In Minute 33 krachte es laut. Nach einem Kopfballduell zwischen Markus Lackner und Sebastian Siller gingen beide Spieler zu Boden. Während Lackner noch bis zur Pause durchhielt, bevor er mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins UKH Salzburg gebracht wurde, musste Siller mit multiplen Knochenbrüchen im Gesicht sofort raus.

Vier Minuten Unterbrechung später ging es dann sportlich weiter. Aber auch Matthias Hattenberger konnte eine schöne Flanke von Marco Salvatore nicht verwerten, und so blieb es beim Pausenstand von 1:0 für die Grödiger.

Effizienz gewinnt

Auch die zweite Halbzeit zeigte anfangs feldüberlegene Döblinger, die aber trotz Verstärkung des spielerischen Elements durch die Hereinnahmen von Marcel Toth und Christoph Mattes nicht zwingend vor das Tor von Goalie Schranz kamen.

Die Gastgeber zeigten in Minute 68, was Effizienz heißt. Mit ihrer ersten Möglichkeit nach der Pause erhöhte Parapatits nach Stanglpass von Krammer auf 2:0.

Es sollte noch effizienter werden, als Diego Viana in Minute 79 das Feld betrat. Fünf Minuten nach seiner Einwechslung erhöhte er gegen eine stehend ko-erscheinende Vienna auf 3:0, keine 60 Sekunden später war sein Doppelpack und die 4:0-Niederlage besiegelt.

Aufstellung SV Grödig: Schranz; Riedl (60. Öbster), Lainer, Siller (37. Tschwer), Cabrera; Krammer, Hopfer, Lenko, Salamon; Jukic (Viana 79.), Parapatits.

Aufstellung First Vienna FC 1894: Kuru; Salvatore, Beciri, Dospel, Kröpfl; Dvoracek (52. Kienzl) , Hattenberger, Lackner (46. Mattes), Kerschbaumer; Tiffner, Mair (46. Toth).

Torfolge: 0:1 Jukic (14.), 0:2 Parapatits (68.), 0:3 Viana (84.), 0:4 Viana (85.)

bearbeitet von StopGlazer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke - wie immer - für die schönen eindrücke (vor allem wenn die eigenen erinnerungen bissal versagen ;) )

warst eh noch gut beisammen :feier:

(nur auf der hohen warte habe ich dich dann nicht mehr gesehen - ich hätte dich wie besprochen ja noch nach hause gefahren, wäre ja sprichwörtlich bloss bei mir ums eck' gewesen...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.