Jump to content
Sign in to follow this  
laskler1

dvd-vhs kombi

Recommended Posts

ganz komische gschicht.

hab schon a paar jahre ein vhs-dvd kombi gerät mit dem man vhs auf dvd überspielen kann.

hat bisher immer tadellos funktioniert. vhs rein, dvd+r rein initialisieren, dubbing, kapitel erstellen, finalisieren, passt.

heute

wollte eine vhs auf dvd überspielen. dvd+r rein, gerät sucht lange, macht dabei so ein schleifendes geräusch, fragt dann nach initialisieren - ok, intialisierungsbalken wird angezeigt, sofort voll, was normal a paar sekunden dauert. dann zeigt er an ungültiges aufnahmemedium.

mit einigen dvd+r ausprobiert, immer gleiches ergebnis.

dann mit dvd-r, was lt. beschreibung überhaupt nicht geht probiert. vhs rein, dvd-r rein, zeigt keine initialisierung oder sowas an, dubbing funkt aber. dvd auch wieder abspielbar am gerät.

am pc wird die dvd nicht erkannt, somit nehme ich an dass sie auch auf allen anderen abspielgeräten nicht erkannt wird.

das normale abspielen von dvd´s funkt aber.

stecker ziehen, warten, stecker wieder rein bringt keinen erfolg.

frage

ist das noch reparabel oder is das gerät diesbezüglich zum wegschmeissen, wäre schade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versuchs mal mit einem sog. "Lens-Cleaner".

Sollte es in Elektronik-Läden geben. Hama und Vivanco haben solche Dinger.

Beispiele:

http://www.amazon.de/Hama-00048215-DVD-Deluxe-Lens-Cleaner/dp/B00006JCWB

http://www.amazon.de/Vivanco-DVD-LC-Reinigungs-DVD-Tontest/dp/B0012XU02C

http://www.amazon.de/Laser-Lens-Cleaner-PS2-Xbox/dp/B00005TQBS

Ansonsten: So ein Gerät ist halt ein Verbrauchsgegenstand.

Soll heißen: Irgendwann geht der Laser oder sonst ein Teil ein, Spötter meinen dass dies genau einen Tag nach Ablauf der Garantie der Fall ist...

Die meisten dieser Geräte werden sowieso nicht bis zu ihrem "Tod" genutzt weil vorher - aus welchen Gründen auch immer - ohnehin schon wieder ein neueres Klump angeschafft werden muss ("Geiz ist..." eh klar) bzw. es durch eine neue technische Generation obsolet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sind da zum aufnehmen und zum abspielen zwei verschieden laser drin?

weil komischerweise läuft das abspielen ja tadellos.

Bin kein Experte aber ich glaube nicht.

Allerdings wird beim Auslesen einer DVD ein weit schwächerer Laserstrahl verwendet als zum Beschreiben nötig ist.

D.h. wenn der Laser "Alterserscheinungen" hat, kann es durchaus sein dass noch DVD´s gelesen werden können allerdings beim Beschreiben Probleme auftreten.

Vermutlich hast du ohnehin noch Glück gehabt, denn heutzutage heißt es eben zugunsten des Preises derlei Geräte: Masse statt Klasse.

Ein paar Fetzen aus dem Internetz an deren Meinung ich mich anschließe:

Was an einem DVD-Brenner am schnellsten altert, ist der Laser, der aus

Geschwindigkeits- und Preisgründen dicht an der Leistungsgrenze der

Diode gefahren wird. Mit reichlich Abstand gefolgt von der Mechanik im

PickUp. Selten gehen auch mal ICs kaputt. Das Lager ist i.d.R. im

Spindelmotor verbaut und als Sinterbronze Gleitlager ausgeführt. Das

läuft noch in 100 Jahren. Die Geräte der älteren Generation hatten noch

robustere und teurere Laserdioden und unter Umständen stabilere

(langsamere) PickUp-Mechaniken. Heute ist das alles nur noch

Wabbelplastik, die in den oft recht warmen Geräten aushärtet und spröde

wird. 1x unsanft anecken und die ersten Rastnasen oder Spiralfederhaken

brechen ab. Dies sind Erfahrungswerte.

Die Pickups wurden mit der Zeit immer kleiner. Die entstehende Hitze

beim brennen bleibt und muß abgeführt werden. Das funktioniert nun nicht

mehr effektiv. (zur Erinnerung: die ersten CD-Brenner hatten eingebaute

Lüfter)

Die Laserdiode wurde außerdem zu einem Massenprodukt, wo nicht mehr die

Haltbarkeit zählt. Bei CD-Brennern gab es oft eine Angabe zur

Lebensdauer in Stunden (2000-4000 wenn ich mich richtig erinnere). Diese

Angabe fehlt bei den DVD-Brennern sicherlich aus gutem Grund. Die

Brennleistung ist bei DVD`s höher als bei CD`s. Naturgemäß sinkt dann

die Lebensdauer drastisch. (die Lebensdauer von Hochleistungs-LED ist

auch geringer als bei Standard-LED)

Der Lebensdauer kommt ein leichter Luftdurchzug und das langsamere

brennen zugute, wobei letzteres auch die Brennqualität etwas verbessert.

Untersuchungen und Veröffentlichungen zu dieser Problematik sind von den

Herstellern sicherlich nicht erwünscht. Welche Privatperson würde so

einen Test finanzieren? Also verwischt eine schnellere Modellerneuerung

das Ganze und hinterläßt eine unzufriedene, aber mangels Ausweg weiter

kaufende Kundschaft.

http://www.mikrocontroller.net/topic/121262

Edited by go4glory

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...