Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lichtgestalt

[Bericht] England-Hop 26.-29.12.2009

6 Beiträge in diesem Thema

am 25.12. nachmittags gings los, abflug wien um 16.25 uhr und via frankfurt nach manchester, wo das mietauto ausgefasst und rechtssitzend, diesmal aber mit bequemer automatik das erste ziel sheffield angesteuert wurde. das hotel lag direkt neben dem stadion der blades - der blick aus dem fenster am sonnigen morgen war gigantisch. nach einem stadtbummel und feinem all english breakfast gings dann ab richtung hillsborough.

sheffield wednesday - newcastle 2:2 (1:2)

hillsborough, 30.000 zuschauer, 26.12.2009

1:0 (14.) varney, 1:1 (19.) nolan, 1:2 (22.) ameobi, 2:2 (59.) o'connor

ein geniales stadion, ein hochspannendes spiel und stimmungsmässig das mit abstand beste, das ich auf der insel je erlebt hab. rauchen darf man zwar in hillsborough auch nicht, aber dort wird noch dauerhaft auf den sitzertribünen gestanden und der grosse awayblock herb angepöbelt (der sich auch nicht gerade hat lumpen lassen). wednesday schwebt derzeit in abstiegsgefahr, newcastle ist überlegener tabellenführer - in den ersten 20 minuten hätte man aber meinen können, es wäre umgekehrt. sheffield machte mächtig druck und scherte newcastle völlig ein, das 1:0 war die logische folge. mehr oder weniger aus dem nichts heraus fiel dann der ausgleich, den torschütze kevin nolan zu mehreren sehr provokanten gesten richtung heimfans nutzte. die entstandene verunsicherung nutzte newcastle dann eiskalt zum führungstreffer durch den besten mann auf dem platz, ameobi. zur pause hätte newcastle auch höher führen können; in durchgang zwei zeigte wednesday dann aber, warum die hoffnung auf den klassenerhalt nicht unberechtigt ist. konzentriertes, enorm kampfstarkes und geduldiges spiel führte zum verdienten ausgleich, und auch der sieg war noch drin und wäre nicht einmal unverdient gewesen.

hillsborough war wirklich eine erfahrung. allerschwerstens empfehlenswert!

leicester city - sheffield united 2:1 (2:0)

walkers stadium, 24.000 zuschauer, 26.12.2009

1:0 (26.) morrison, 2:0 (35./pen) fryatt, 2:1 (47.) camara

am abend gings dann weiter nach leicester, wo wednesdays lokalrivale gefordert war. beide teams in bzw. nahe an den aufstiegsplayoff-plätzen, gemerkt hat man das aber kaum. in der ersten halbzeit zeigten beide mannschaften wenig; leicester reichten drei, vier gute aktionen zu einer komfortablen pausenführung. nach der pause beschränkte man sich allerdings ausschliesslich darauf, den vorsprung über die zeit zu spielen und hatte in der schlussviertelstunde mehrere male fortunas zuneigung nötig, um das ding heimzuschaukeln.

das stadion war okay, nichts aufregendes, aber nett. grosser pluspunkt: in der halbzeit wird ein gate für die raucher geöffnet. nach dem spiel gings weiter nach birmingham, wo wir die nächsten tage quartier machten.

stockport county - leeds 2:4 (1:1)

edgeley park, 7.800 zuschauer, 28.12.2009

0:1 (2.) snodgrass, 1:1 (12.) baker, 2:1 (61.) mullins, 2:2 (67.) beckford, 2:3 (87.) bromby, 2:4 (91.) beckford

nachdem am 27. stadionmässig ruhetag war (die beinde premier league-spiele waren allerdings auch im pub ein erlebnis), gings tags darauf zum mittagsspiel nach stockport, einem eher wohlhabenden vorort von manchester. dort hatten ein paar tage zuvor schneefall und frost zu einem aufruf der vereinsleitung an die fans geführt, bitte mitzuhelfen und mit schneeschaufeln ausgerüstet zum ground zu kommen, um das spiel möglich zu machen. soweit nicht wirklich aussergewöhnlich, aber: neben vielen stockportern kam auch ein typ extra aus leeds angefahren und schippte fleissig mit. der platz hatte tribünentechnisch gutes regionalliganiveau, bodentechnisch wars eine katastrophe. der grossteil reinster matsch, nahe der seitenlinien noch gefrorene stellen - entsprechend war das spiel letzter gegen erster, was den gastgebern, die nach 12 niederlagen in folge kaum noch chancen auf den klassenerhalt haben und sich zudem gerade unter administration befinden, nicht ungelegen kam. leeds sichtlich organisierter, technisch besser, stockport rannte, kämpfte und grätschte, was das zeug hielt und geriet mit der ersten aktion der gäste durch einen unglücklich abgefälschten schuss in rückstand.

stockports bester mann, carl baker (sein wechsel zum tabellenzweiten norwich soll so gut wie fix sein) machte mit einem feinen freistoss den ausgleich. leeds reagierte sichtlich angepisst, spulte seinen kick ab und lauerte milanesk auf seine chance. in führung gingen dann im 2.durchgang aber die gastgeber; doch die freude währte nur kurz und selbst die bis zur selbstaufgabe geführte abwehrschlacht um das remis ging kurz vor schluss dann (leider verdientermassen) doch noch verloren.

der support der heimfans war bemerkenswert. trotz niederlagenserie und grottenkick wurde county fast durchgehend angefeuert; die hütte war rammelvoll, wir hätten die karten vor dem spiel mehrfach äusserst gewinnbringend verkaufen können.

macclesfield town - crewe alexandra 4:1 (3:0)

moss rose, 3.500 zuschauer, 28.12.2009

1:0 (4.) wright, 2:0 (13.) bolland, 3:0 (30.) daniel, 3:1 (64.) zola, 4:1 (92.) sappleton

volley aus stockport angekommen, hatten wir noch 10 minuten bis zum anpfiff des lokalderbys im moss rose, aber null chancen auf einen regulären parkplatz. also wurde der mietwagen kurzerhand auf einer mischung aus gehsteig und verkehrsinsel abgestellt und das beste gehofft. pünktlich zum anpfiff waren wir auf der stehtribüne der heimfans, die nach einem abwehrpatzer der gäste auch gleich grund zum jubeln hatten. ein ähnlicher schnitzer führte zum 2:0, der dritte treffer fiel aus einem unglaublichen weitschuss aus ca. 35-40 metern distanz. crewe hatte gut gespielt, viele torchancen gehabt und lag zur pause 0:3 zurück - irgendwie taten mir die jungs leid. nach wiederanpfiff kam dann torjäger zola, der auch postwendend das schön herausgespielte tor zum 1:3 machte. chancen auf anschluss- und ausgleichstreffer gabs genug, in der nachspielzeit konterten sich die gastgeber zum 4:1.

rooneys kleinen bruder haben wir leider nicht gesehen, der schmorte bei macclesfield 90 minuten lang auf der ersatzbank; umso genialer dafür die kleine, würfelförmige tribüne an der längsseite - zum verlieben! weniger genial: mit einem derartigen zuschauerandrang war offenbar nicht zu rechnen, die imbissbuden waren schon vor anpfiff so gut wie ausverkauft. ein ordner der nebentribüne (!) liess sich dann breitschlagen, für uns zum dortigen standl zu gehen und zwei chicken balti pies aufzutreiben. sehr forza!

wolverhampton wanderers - manchester city 0:3 (0:1)

molineux, 29.000 zuschauer, 28.12.2009

0:1 (33.) tevez, 0:2 (69.) garrido, 0:3 (86.) tevez

genau so muss ein stadion von aussen aussehen, so muss das gestaltet und beleuchtet sein. respekt, das ist echt eine beeindruckende schüssel. die "mission maierhofer schau'n" konnte beginnen; zuvor müssen aber noch die grenzgenialen bacon&cheese-burger erwähnung finden, die vor dem billy wright stand verkauft wurden - höchstnote, sowas hab ich rund um ein stadion glaub ich noch nie gegessen.

unsere plätze waren sehr gut, das bier ebenfalls, die erwartete enttäuschung trat dann erst bei der verkündung der mannschaftsaufstellung der wolves ein: maierhofer auf der ersatzbank. die wanderers mit starkem beginn und ein paar guten möglichkeiten, city tat eine halbe stunde lang überhaupt nichts bzw. brachte selbst einfachste pässe und aktionen nicht unfallfrei zustande. dann ein genieblitz von terez - und 0:1. blöd für die wolves, aber in sachen sm09 schaute es ganz gut aus - da brauchte es doch garantiert einen wellenbrecher für die offensive in durchgang zwo!

maierhofer wärmte dann tatsächlich auch auf, es sah ganz nach einer einwechslung aus - als es sich der trainer plötzlich anders überlegte und den dicken 9er aufs feld schickte, der dann 25 minuten lang keinen ball sah und nicht auffiel. verständnisfrage: vor allem ab dem 0:2 (aus einem sehr zweifelhaften freistoss) brachten die wolves kaum mehr zustande als hohe bälle nach vorne - warum dann also den dicken einwechseln und nicht air maierhofer???

so wurde es city leicht gemacht, einen durchaus verdienten sieg recht locker heimzuspielen. support war beiderseits sehr mässig; nach dem spiel liessen sich tevez und robinho in extrakarossen chauffieren, während der rest des teams die heimreise im bus antrat. toller mannschaftsgeist, meine herren!

bolton wanderers - hull fc 2:2 (1:0)

reebok stadium, 21.000 zuschauer, 29.12.2009

1:0 (20.) klasnic, 2:0 (61.) davies, 2:1 (71.) hunt, 2:2 (78.) hunt

nachdem die partie zwischen bisshup victoria und studley an der tunstall road aufgrund des gefrorenen platzes abgesagt wurde, blieb uns für den letzten tag nur noch ein spiel übrig: das kellerderby der premierleague, wanderers gegen hull fc. und was soll ich sagen: das war die schlechteste partie des gesamten programms, was da an unsicherheit drin war und an einfachsten dingen missland, unglaublich eigentlich. irgendwie kam klasnic dann mal ganz aussichtsreich an den ball, hielt aus 20 metern drauf und drin das ding. ansonsten keine besonderen vorkommnisse. zweite halbzeit, hull tat mehr, wurde auch stärker - die gastgeber verwalteten die führung und setzten sogar (die wissen selbst noch nicht genau, wie das passiert ist) das 2:0 drauf.

und dann kam hunt. kopfball nach der besten herausgespielten aktion im ganzen spiel, megson hat die hosen voll, nimmt klasnic runter und bringt einen verteidiger. zwei minuten später der ausgleich, der blendende besetzte gästeblock in ekstase, die heimfans bedenken ihren trainer hingegen mit einem ohrenbetäubenden pfeifkonzert, schimpkanonaden und chants wie "sacked by midnight!". hull hätte die partie noch gewinnen können, verdient hätten sie's gehabt. für megson hingegen war am tag danach schluss mit lustig, bolton feuerte ihn hochkant.

das stadion fand ich genial, die dach- und flutlichtkonstuktion sind so ziemlich genau mein ding. support war mässig, aber das kennt man aus der premier league ja schon.

tags darauf gings elendsfrüh zurück zum flughafen manchester, mittags waren wir dann wieder in wien. zusammenfassend: ein von meinem bruderherz perfekt organisierter und extrem gelungener hop. fortsetzung folgt garantiert! fotos gibts in kürze, wenn ich alles zusammengesammelt, gesichtet und bearbeitet hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wart ihr zufällig zu 3. unterwegs? wiener akzent? :busserl:

eigentlich waren wir zu viert; kommt aber drauf an, wo du vermutest, uns getroffen zu haben.

können auch 4 gewesen sein. haben aber zumindest in wolverhampton vor dem stadion 4 wiener gesehen. jedoch nicht mit ihnen gesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.