Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Relii

Malware Warnung bei Google Ergebnissen

3 Beiträge in diesem Thema

wollte gerade bilder über google suche öffnen, kommt folgende warnung:

Warnung- ein Besuch dieser Website kann Ihren Computer beschädigen!

Vorschläge:

* Kehren Sie zur vorherigen Seite zurück und wählen Sie ein anderes Ergebnis aus.

* Führen Sie eine neue Suche durch, um die gewünschten Informationen zu finden.

Oder Sie zeigen das Bild auf eigenes Risiko im Originalzusammenhang an: http://derstandard.at/?id=3295305&sap=2&_pid=9195143. Detailliertere Informationen zu den festgestellten Problemen dieser Website erhalten Sie auf der Google Diagnoseseite zum sicheren Durchsuchen.

Weitere Informationen zum Schutz vor schädlicher Software im Internet erhalten Sie unter StopBadware.org.

Falls Sie Eigentümer dieser Website sind, können Sie mithilfe der Webmaster-Tools von Google eine Überprüfung Ihrer Website anfordern. Weitere Informationen zum Vorgang der Überprüfung erhalten Sie in der Webmaster-Hilfe von Google.

Hinweis zur Verfügung gestellt von Google

das erste bild lag bei www.goearth.de - klingt nicht allzugefährlich, aber man kann ja nie wissen. das zweite ist allerding von derstandard.at und da bin ich mir eigentlich schon ziemlich sicher, mir nix einzufangen. weiß jemand was das soll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Des Rätsels Lösung:

Datenpanne bei Google: Alle Webseiten als schädlich markiert

Portal will Kontrollen verbessern - Fehler nach knapp einer Stunde behoben

Menschlicher Irrtum beim Internetgiganten

Datenpanne bei Google: Knapp eine Stunde lang stellte die Internet-Suche des Marktführers jede Homepage unter den Generalverdacht "Diese Website könnte ihren Computer beschädigen". Ein Mausklick auf einen beliebigen Treffer führte nur auf eine Seite mit einer Warnung und einen Hinweis auf die Webseite StopBadware.org.

Irrtum

Das Unternehmen führte die Panne am Samstagnachmittag auf einen menschlichen Irrtum zurück und entschuldigte sich bei den Nutzern wie bei den Betreibern all der Webseiten, die irrtümlich als gefährlich gekennzeichnet wurden. Diese Kennzeichnung erfolgt, wenn das Projekt StopBadware.org auf einer Webseite schädlichen Code festgestellt hat, so dass ein Computer unbemerkt mit einem Virus oder einem anderen Schadprogramm infiziert wird.

Ursache der Panne war ein Fehler beim regelmäßigen Update der Listen von StopBadware.org. "Wir werden diesen Zwischenfall sorgfältig untersuchen", erklärte die für die Internet-Suche zuständige Google-Vizepräsidentin Marissa Mayer. Sie kündigte strengere Kontrollen an, um eine Wiederholung zu verhindern.

Behoben

Die Störung dauerte am Samstag von 15.27 bis 16.25 Uhr (MEZ). Einzelne Nutzer waren im Durchschnitt 40 Minuten lang betroffen, wie Google in seinem Firmenblog mitteilte. Der Fehler trat sowohl bei der Suche über die internationale Adresse google.com als auch bei google.at in Österreich auf. (APA/AP)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.