Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
matthiask90

Brauche Hilfe in Mathe !!!

22 Beiträge in diesem Thema

Hi

hab heute eine Aufgabe bekommen und schaff es einfach nicht sie zu lösen also frag ich mal nach.

Angabe: Zeige, dass die Funktion f: y=0 (für alle x nicht element [0; pi/2]) eine Wahrscheinlchkeitsdichtefunktion ist.

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, also das letzt mal, dass ich mich mit W!-Beweisen herumgeschlagen habe ist schon ein Zeiterl her. Normalerweise heißt es, dass du zeigen musst, dass das Integral dieser Funktion von -unendlich bis +unendlich gleich 1 ist, und dass f(x) >= 0.

Ich glaube ehrlich gesagt, dass hier ein Teil der Funktionsdefinition fehlt und es eher folgendermaßen aussehen sollte f(x) = 0 für x kein Element aus [0,pi/2] und f(x) = irgendetwas anderes für x ist Element aus [0,pi/2].

So wie das nämlich momentan da steht macht das keinen Sinn für mich.

bearbeitet von pheips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, kann es auch sein, dass jene Dichtefunktion gesucht ist, die außerhalb der Intervalls [0,pi/2] gleich 0 ist und sonst zu definieren ist?

Dann wäre eine Lösung beispielsweise:

definiere:

f(x) = 0 für x kein Element aus [0,pi/2]

und

f(x) = cos(x) für x aus [0,pi/2]

dann ist nämlich:

I[-inf,+inf] f(x) dx = I[0,pi/2] cos(x) dx = sin(pi/2) - sin(0) = 1

und weil cos(x) >= 0 im Intervall [0,pi/2] ist, ist dann f(x) eine Dichtefunktion.

Allerdings wie gesagt nur, wenn f(x) so wie oben definiert ist.

bearbeitet von pheips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast recht

es steht f(x)=0 für x kein element [0; pi/2].

schaff es aber trotzdem nicht es ausrechnen.

Das geht auch nicht, wenn f(x) für das Intervall nicht definiert ist. Wie gesagt

f(x)=cos(x) für x EIN element aus [0; pi/2]

würde zu einer Lösung führen

Kannst du eventuell den Aufgabenzettel online stellen?

bearbeitet von pheips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine einzige Funktion. (Es steht ja auch nur ein f da.) Die Lösung hat pheips im Prinzip schon gepostet. Sollte kein Problem sein, dass jetzt selber zu machen.

bearbeitet von St.Rapid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mathe.pdf

es ist Bsp 11 und da die zweite Funktion: f: y=0

Na bitte, da liegt der Hund ja schon begraben ;)

Das ist nicht die zweite Funktion, sondern gehört zu der ersten Funktion dazu. Eine Dichtefunktion muss nämlich an allen Stellen definiert sein. Die Funktion aus der Angabe heißt also:

f(x) = sin(2x) für x in [0,pi/2] und

f(x) = 0 sonst

jetzt musst du folgende Dinge zeigen:

1) f(x) >= 0 für alle x

2) I[-inf,+inf] f(x) dx = 1

wobei I[-inf,+inf] bedeutet hier Integral von -unendlich bis +unendlich

also

1)

für x keine Element in [0,pi/2] gilt f(x) = 0 >= 0 -> passt also

für x Element aus [0,pi/2] gilt f(x) = sin(2*x) >= 0, weil der Sinus zwischen 0 und pi größergleich 0 ist -> passt also auch

2)

I[-inf,+inf] f(x) dx = I[-inf,0] 0 dx + I[0,pi/2] sin(2x) dx + I[pi/2,+inf] 0 dx =

=0 + I[0,pi/2] sin(2x) dx + 0 = I[0,pi/2] sin(2x) dx = 1

Alles klar?

bearbeitet von pheips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

komm mir jetzt schon ganz blöd vor :aaarrrggghhh: ,

aber was soll die Lösung sein, die er gepostet hat??? :ears:

Meine erste Lösung war jetzt auf eine andere Dichtefunktion bezogen, mit der es auch ginge, weil ich da ja noch nicht gewußt hab, wie die Funktion vollständig definiert ist. Ist also mehr also Beispiel zu sehen ;)

Mein letztes Posting bezieht sich allerdings schon auf deine Angabe.

bearbeitet von pheips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

theoretisch schon.

aber wenn ich es ausrechne, wass ist dann die Stammfunktion von 0, einfach 0, weils konstant ist oder etwas anderes?

Naja, im Prinzip ist es eine beliebige Konstante C. Aber wenn man 2 Grenzen einsetzt bekommt man C-C = 0.

bearbeitet von pheips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.