Jump to content
m_fiala

Stranzl vs. Österreich

Recommended Posts

Martin Stranzl hat heute erstmals Stellung zu den Vorwürfen gegen seine Person genommen. Siehe http://www.90minuten.at/index.php?bid=919 (Quelle ÖFB-Presseaussendung)

Martin Stranzl hat sich heute im Rahmen einer ÖFB-Aussendung über einen Artikel einer heimischen Tageszeitung geäußert:

Martin Stranzl, 42facher ÖFB-Teamspieler, wehrt sich in einer Stellungnahme, die auch auf seiner Homepage http://www.martin-stranzl.com nachzulesen ist, über einen Artikel einer heimischen Tageszeitung von Anfang der Woche. Der 27jährige Burgenländer gibt dabei folgendes Statement ab:

'Ich habe am 17.01.2008 ein Interview für www.transfermarkt.at gegeben, welches in der Tageszeitung ÖSTERREICH vom 21.01.2008 in verfälschter Form wiedergegeben wurde. Die Tageszeitung ÖSTERREICH hat mich teilweise falsch zitiert, bzw. Zitate in anderen Zusammenhängen wiedergegeben, womit ein vollkommen falsches Bild meiner Aussagen gezeichnet wird. Dazu deswegen folgende Richtigstellung:

- Meine Äußerungen zu Emanuel Pogatetz bezogen sich darauf, dass es in erster Linie auf den Zusammenhalt in der Mannschaft ankommt, dazu gehört eine Aussprache mit der Mannschaft.

- Mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass Paul Scharner unerwünscht und überflüssig ist.

- Niemals habe ich gesagt: 'Wir brauchen Ivica Vastic nicht.' Ich habe allgemein über den Umbruch in der Österreichischen Nationalmannschaft und über die Situation in der Österreichischen Liga gesprochen, dabei aber nicht Ivica Vastic erwähnt.

- Ich habe Roland Linz auch nicht in seine Schranken verwiesen, sondern im Gegenteil ausgeführt, dass er ein sehr guter Stürmer sei und zurzeit regelmäßig treffe, weswegen er auch sicher wieder ins Team kommen werde.

Mit der verfälschten Wiedergabe meines Interviews versucht die Tageszeitung ÖSTERREICH Spannungen zwischen mir und meinen Mannschaftskollegen zu provozieren, die in der dargestellten Form nicht bestehen. Ich werde ein solch unverantwortliches und rücksichtsloses Verhalten der Tageszeitung ÖSTERREICH zukünftig nicht mehr hinnehmen und dieser Zeitung keinerlei Interviews mehr geben.'

Das Original-Interview, auf die sich die Tageszeitung ÖSTERREICH bezog, können Sie nach wie vor im Internet lesen und zwar unter http://www.transfermarkt.at/de/news/18703/...s/anzeigen.html.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...