Jump to content
Iniesta

Der große SVM-Winterpausenthread

18 posts in this topic

Recommended Posts

Hier kommt alles zu den Trainingslagern und den Testspielen rein.

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das letzte Ligaspiel des Jahres ist zuende, nach 23 Runden und vier Europacupspielen hat sich unser Profiteam nun einen Weihnachtsurlaub redlich verdient.

Franz Lederer und sein Trainerteam haben die Eckdaten für die Frühjahrsvorbereitung bereits festgelegt:

03.01. Trainingsstart

11.01. Testspiel gegen Gyirmot SE (H)

14.01. – 19.01. Trainingslager in Stegersbach mit Testspiel

18.01. Testspiel gegen ASK Kohfidisch

23.01. Testspiel gegen Slovan Bratislava (SK)

26.01 – 05.02. Trainingslager in Südspanien mit drei Testspielen

09.02. Testspiel gegen MFK Ruzomberok (SK)

Details zu den Testspielspielterminen (Änderungen vorbehalten) folgen rechzeitig!

svm.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

eigentlich gegen alle muss a sieg her außer gegen slovan bratislava

hat ma ja im ui-cup gsehn dass die auch kickn können.....

zu den fans: :hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Bauernkicker", egal was die anderen tun, keine Kritik anerkennen.

Mörz hätte schon lange gehen müssen, aus dem hätte etwas werden können...

mörz wird mattersburg nie verlassen. aber daran ist er wohl selber schuld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der thread schläft so tief wie die mattersburger transfertätigkeiten.

zur mini-diskussion:

mörz passt zu keiner anderen mannschaft und das weiss er. momentan kann ich mir nicht vorstellen, dass er wechselt. vielleicht knapp vor seinem dreissiger, bloss um auch noch bei einer anderen mannschaft gespielt zu haben.

man sieht ja eh im nationalteam, dass mörz nicht reinpasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der thread schläft so tief wie die mattersburger transfertätigkeiten.

it's the same procedure as every year.

aber ernsthaft: wenn nicht ich, so wie vorletztes jahr und teilweise auch noch letztes jahr in der winter- und sommerpause die threads mit neuigkeiten bzgl. dem svm, die ich auf den einschlägigen internetseiten finde, fütter (und damit meine ich nicht meinen eigenen spam) macht's wohl anscheinend niemand. weiß der teufel warum ...

dzt. hab ich allerdings andere prioritäten.

die edith meint, dass ich statt niemand beinahe nimmernd geschrieben hätte ... :lol:

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mattersburgs Testspiel gegen Slovan Bratislava endet 0:0

Von svm.at:

Matthias Lindner stürmte neben Carsten Jancker in der ersten Halbzeit

Ohne die leicht angeschlagenen Kühbauer (Oberschenkel) und Naumoski (Rücken) sowie den erkrankten Almer testete Franz Lederer erneut die Viererkette mit zwei großteils verschiedenen Halbzeitformationen.

Lediglich Keeper Thomas Borenitsch, Goce Sedloski, Cem Atan und Christian Fuchs kamen über die volle Distanz zum Einsatz - letzterer in Hälfte zwei im linken zentralen Mittelfeld.

Wie vom SVM-Coach vorausgesagt bot sich den rund 80 flexiblen Zuschauern (die Partie konnte kurzfristig doch noch im Pappelstadion gespielt werden) eine "flotte und bissige Partie" gegen einen gleich starken Gegner, der in der ersten Spielzeit auch die besseren Möglichkeiten vorfand.

Mattersburgs Keeper alias "Tetschgerl" ist es hierbei mit glänzendem Körpereinsatz zu verdanken, dass ein Weitschuss von Izvolt und das plötzliche Auftauchen Sylvesters im Strafraum ohne Gegentreffer endeten.

Nach Seitenwechsel zeigte dann die "junge Formation" Mattersburgs mit Patrick Bürger zur Abwechslung im Angriff ihrerseits Mut zum Abschluss. Aber auch die Distanzschüsse von Flügelflitzer Jürgen Mansberger, ein auf der Linie geklärter Heber von Christian Fuchs und ein Atan-Versuch aus nächster Nähe ließen Zählbares vermissen.

So trennte man sich am Ende nach einem durchaus anspruchsvollen internationalen Vergleich mit einem torlosen 0:0 - auch, wenn Akos Kovrig in der Schlussminute noch einen Freistoß knapp neben die Torstange setzte, ein wohl gerechtes Ergebnis.

Aufstellung erste Halbzeit

Borenitsch; Csizmadia, Sedloski, Malic, Mravac; Atan, Mörz, Schmidt, Fuchs; Jancker, Lindner

Aufstellung zweite Halbzeit

Borenitsch; Pauschenwein, Sedloski, Pöllhuber, Kovrig; Atan, Kauten, Fuchs, Mansberger; Bürger, Wagner

Share this post


Link to post
Share on other sites

naumoski @ sport1.at

Wien - In Mattersburg herrscht bisher im Jahr 2008 tote Hose - zumindest in punkto Transfers.

Trainer Franz Lederer wird wohl im Frühjahr aus dem Vollen schöpfen können. Kein Spieler musste bzw. wollte in der Transferzeit das Schiff verlassen, Verstärkungen waren ebenfalls nicht angedacht.

Nur im Fall von Ilco Naumoski brodelte die Gerüchteküche. Bereits seit Monaten sind nicht nur englische Vereine hinter dem Mazedonier her. Sein Traum von der Premier League ist ein offenes Geheimnis.

Im Gespräch mit Sport1 teilt der 24-jährige Stürmer Ilco Naumoski endgültig die Entscheidung über den weiteren Verlauf seiner Karriere mit, spricht über Verbesserungspotenzial und lässt Kampfansagen nicht vermissen.

Sport1: Es gibt nun schon seit längerer Zeit Wechsel-Gerüchte um deine Person. Was ist dran am Interesse mehrerer englischer Vereine?

Ilco Naumoski: Da ist schon einiges dran! Die Entscheidung steht aber bereits fest: Ich bleibe zumindest bis Sommer in Mattersburg! Ich habe immerhin noch zwei Jahre einen Vertrag. Es ist schön, wenn einem ein Verein will und sich Mühe macht. Für mich steht aber jetzt einmal Mattersburg an erster Stelle. Ich muss auf eine gute Vorbereitung achten, bin aber mit einer Bauchmuskelzerrung derzeit für ungefähr eine Woche außer Gefecht. Es ist aber nichts Tragisches!

Sport1: Deshalb konntest du auch nicht an den letzten Testspielen teilnehmen...

Naumoski: ...Ja, genau. Ich musste die Testspiele als auch das Balkan-Derby gegen Serbien absagen. Ich habe dem Nationaltrainer absagen müssen. Für mich ist es wichtig super in die Saison zu starten. Ich bin überzeugt, dass wir mit Mattersburg noch mehr erreichen können und ich nach einer guten Vorbereitung noch viel besser spielen kann. Deshalb werde ich im Sommer noch viel mehr wert sein!

Sport1: Zurück zu den Angeboten! Middlesbrough, Sunderland und Reading sollen interessiert gewesen sein...

Naumoski: ...Das heißeste Angebot von dem ich gehört habe war Middlesbrough. Auch die anderen Vereine waren interessant, aber Middlesbrough hat sich am meisten um mich bemüht.

Sport1: War ein Wechsel schlußendlich für dich kein Thema oder hat Mattersburg abgeblockt?

Naumoski: Naja, ich habe immer gesagt, dass ich eine Mannschaft nicht zur Halbzeit einer Saison im Stich lassen werde. Ohne Erlaubnis von Mattersburg werde ich nicht gehen und mein Vertrag läuft auch noch. Deswegen bleibe ich hier.

Sport1: Hat es auch aus anderen Ländern außer England Interesse gegeben?

Naumoski: Es haben mehrere Vereine meinen Manager kontaktiert. Zum Beispiel Le Mans aus der französischen Liga war kurz im Gespräch. Ich habe aber ziemlich bald abgesagt. Denn wenn ich gehe, dann will ich mein Ziel erreichen und in mein Lieblingsland England wechseln. Das ist mein Traum! Vielleicht wird dieser Traum einmal war. Dafür brauche ich aber im Frühjahr gute Leistungen. Ich habe in diesem Jahr sowohl in Mattersburg als auch im Nationalteam noch einiges vor.

Sport1: Die Premier League würde dir von deiner Spielweise her entgegen kommen?

Naumoski: Ja, ich bin so einer, der die englische Spielweise bevorzugt. Das taugt mir! Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn ich dort spiele, ich mich auch durchsetzen kann. Egal bei welchem Verein!

Sport1: Welcher Verein müsste anklopfen, bei dem du ohne zu zögern unterschreiben würdest?

Naumoski: Naja, England ist England! Ob Middlesbrough, Tottenham oder Arsenal - du spielst einfach in der Premier League gegen Top-Vereine. Das ist schon Reiz genug! Es gibt keine schwachen Vereine in England. Tottenham hat im Liga-Cup erst 5:1 im Liga-Cup gewonnen und Arsenal ist ungeschlagen. Da kann jeder jeden schlagen. Jede Woche wäre dort eine neue Herausforderung, da die Konkurrenz viel größer ist.

Sport1: Behindert deine derzeitige Verletzung die Vorbereitung?

Naumoski: Ja, ich kann seit einer Woche nur Lauftraining absolvieren. Auch deshalb war es kein Thema den Verein jetzt zu verlassen. Es wird aber immer besser und somit werde ich im Trainingslager wieder voll dabei sein. Ich hatte die gleiche Verletzung im Vorjahr, damals war es aber doppelt so schlimm. In Spanien werde ich aber kaum Probleme haben mit der Mannschaft mitzuhalten.

Sport1: Im Herbst konntest du ebenfalls aufgrund leichter Verletzungen nicht immer spielen?

Naumoski: Ja, das stimmt. Das war aber am Anfang der Saison. Ab Oktober war ich dann in Topform, körperlich und spielerisch. Im Nationalteam wurde ich sogar dreimal zum besten Mann gewählt.

Sport1: Wenn du fit bist, gehst du daher im Frühjahr von einem Fixplatz aus...

Naumoski: ...Naja, im Fußball gibt es keinen Fixplatz. Du musst dich immer aufs Neue beweisen, egal ob du bei Mattersburg oder bei Vienna spielst. Eine Garantie gibt es nicht! Das ist auch das Schöne am Fußball. Ich mag Konkurrenz, da ich dadurch nur profitieren kann.

Sport1: Mattersburg steckt nun mitten in der Vorbereitung. Wie ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Naumoski: Bis jetzt ist die Stimmung hervorragend. Hoffentlich geht es in Spanien so weiter. Gott-sei-Dank beginnt die Frühjahrssaison aber schon um einiges früher als im vorigen Jahr.

Sport1: Mattersburg tastet sich somit immer mehr an Wettkampf-Bedingungen heran. Freut man sich wieder auf die Spiele?

Naumoski: Voll! Die Vorbereitung ist für jeden Spieler eine Quälerei. Aber da muss jeder durch. Der Trainer hat die Vorbereitung richtig durchgezogen und wir werden im Frühjahr in punkto Kondition top sein. Da können sich die Gegner schon mal warm anziehen. Gegen Mattersburg wird es nicht leicht werden zu gewinnen.

Sport1: Nach gutem Start ist man im Herbst etwas eingeknickt. Was hat sich Mattersburg und du dir für das Frühjahr vorgenommen?

Naumoski: Mein Ziel ist es unter die Top 3 zu kommen! Im Herbst haben wir gut begonnen, dann leicht zurückgestreckt. Ich erinnere mich aber an ein paar unglückliche Schiedsrichter-Entscheidungen. Es hapert ein bisschen an den Leistungen der Schiedsrichter und vor allem an unserer Unentschieden-Serie. Mir wäre lieber einmal zu verlieren, dafür zweimal zu gewinnen anstatt sechs Mal in Folge remis zu spielen. Da haben wir die meisten Punkte verschenkt.

8P

Share this post


Link to post
Share on other sites

was genau ist so 8P dran?

lass mich raten:

weil es mattersburg / Naumoski ist, muss man das aus prinzip machen. stimmt's?

Ich hab mir in etwa das gleiche gedacht. Das Mattersburg Gebashe treibt schon sehr seltsame Blüten. Wahrscheinlich würde manche auch so reagieren, wenn Naumoski behauptet 1+1=2. Hauptsache auf ihn eindreschen.

Edited by gazza8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir in etwa das gleiche gedacht. Das Mattersburg Gebashe treibt schon sehr seltsame Blüten. Wahrscheinlich würde manche auch so reagieren, wenn Naumoski behauptet 1+1=2. Hauptsache auf ihn eindreschen.

aber wehe, du schreibst mal etwas derartiges in den rapid-channel rein...

:glubsch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...