Jump to content
Fernando Troyansky

MRT-Befund

19 posts in this topic

Recommended Posts

Mein Arzt hat mir eine Magnetresonanz verschrieben , da ich schon seit 1 Jahr Schmerzen im Sprunggelenk hatte, meistens immer nach Training und Match

Therapie , Pulver , Spritzen .... nix hat geholfen.

Mir wurde immer gesagt "das ist nur eine Entzündung"

Nun hab ich mir heute den Befund geholt und bin schon etwas nervös.

Da mein Arzt erst wieder am 2. Jänner zu erreichen ist , wollte ich mal fragen ob es hier vielleicht angehende Ärzte gibt , die mir hier etwas weiter helfen können.

"Deutliches diffuses Knochenmarködem im Talus gelenkspaltnahe innenseitig. Des weiteren erkennt man im dorsalen Abschnitt eine ca. 6mm große cystoide Strukturalteration. Daranangrenzend ventral demarkiert sich ein ca. 8mm großes Areal. Die Gelenksflüssigkeit nicht vermehrt. Die Gelenkskonstituenten ansonsten kongruent. Der Bandapparat erscheint intakt. Die AS weist eine normale Stärke und reg. Signalintensitäten auf."

ERGEBNIS:

Osteochondritis diss. des Talus im medialen Gelenksabschnitt mit deutlichem Knochenmarködem , sowie zusätzlicher Cystenbildung. Kein Hinweis auf eine Dislokation oder eine zusätzliche Bandläsion des linken Sprunggelenkes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

na wenn das mal kein zufall is! :winke:

ich hatte auch längere zeit nach trainings und spielen schmerzen. als es dann stärker wurde, ging ich sofort zum facharzt. der schickte mich zur mr, wo ein intraossäres ödem im talus bzw. calcaneus (=sprung-/fersenbein) diagnostiziert wurde. das kommt u.a. häufig im wachstum vor. dann hieß es mal einen monat totale ruhigstellung. zusätzlich musste ich silikon-einlagen für die ferse in die schuhe tun (sehr bequem! ich glaub, ich gib die gar net mehr her := ). spezifische behandlung gibt es für so etwas leider nicht. man könnte blutverdünner nehmen, dies ist jedoch sehr riskant. ein monat pause war aber zu wenig, da ich bereits nach dem ersten training wieder was gespürt hab. also beschlossen wir gleich, die ganze herbstsaison abzuhaken - man kann gar net lange genug warten, gedult ist also sehr wichtig! hab einfach bis jetzt (insgesamt 5 monate) nicht fußballgespielt und bin dann zur mr-kontrolle und siehe da - weg war es! das einzige was mir mein arzt empfohlen hat sind spezielle fußballschuhe von einem fachkundigen schuster. hab mich dort beraten lassen und auf anraten die neuen tiempo von nike geholt, da sie schon eine sehr gute dämpfung für den fersen-/sprunggelenksbereich drin haben. der schuster hat dann selber noch ein wenig herumgebastelt und schon war er fertig, der individuell abgestimmte spezialschuh. passt wirklich wie angegossen und ich fühl mich einfach gut darin! es wäre noch zu erwähnen, dass mein ödem schon sehr ausgeprägt war. ich kann das jetzt nicht genau in mm sagen, aber wenn du ein jahr mit schmerzen gespielt hast, wird's in etwa änhlich ausschauen.

viel glück noch bei deiner genesung! :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke erstmal für deine Antwort.

Bei mir war es immer so.

Ich hab einmal 5 Minuten selber einlaufen müssen.

Danach ging es ohne Probleme .

1 Stunde nach dem Training und auch immer am Tag danach kann ich dann auch nie auf Zehenspitzen gehn.

Da hab ich dann einen kurz stechenden Schmerz.

Auch in der Halbzeit konnte ich nicht die 15 Minuten sitzen , sondern hab mich nach 5 Minuten schon wieder bewegt (nicht laufen , aber zumindestens gehen).

Mach ich es nicht , muss ich nach 70 Minuten ausgewechselt werden weil ich mach dann nur noch quäle.

War das bei dir auch so ähnlich?

Muss einmal abwarten was der Arzt sagt aber ein halbes Jahr Pause halt ich nicht nochmal aus.

Als ich am Knie operiert wurde , konnte ich 14 Monate nicht spielen ..... die Hölle war das.

Und das ist noch garnciht so lange her

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja bei mir war's auch so. nach einer kurzen "aufwärmphase" konnte ich dann problemlos spielen. zwischendurch spürte ich was, doch das war halb so wild. nach den spielen war es dann immer stärker, aber irgendwie konnte ich damit leben. nur einmal war's dann zu extrem und ich ging zum arzt. für mich war es dahingehend ärgerlich, dass ich während meiner 5-monatigen pause fähig gewesen wäre, zu spielen - allerdings nur unter den bereits erwähnten schmerzen. da juckt einen schon der fuß, wenn man die anderen spielen sieht und man weiß "das könnte ich jetzt auch!". erschwerend kommt noch hinzu, dass es keine spezifische behandlung gibt - außer warten. da ich nicht gerade der geduldigste bin, war das ein schwerer prüfstein. wenn man z.b. einen gipsfuß hat, dann kann man gar nicht spielen, selbst wenn man es will. umso ärgerlicher ist dieses ödem natürlich. doch irgendwann muss es mal weg und umso länger man wartet, desto schlechter!

viel glück nochmal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Sache.

Ich hab ein Loch im Knochen , in dem sich Flüssigkeit befindet.

Wenn das rausgesaugt wird , besteht die Gefahr das der Knorpel (ich glaub um den Knorpel gehts) bricht weil das irgendwie knapp beisamen liegt.

Deshalb muss man dann in das Loch , wo jetzt die Flüssigkeit liegt , einen Knochen einsetzen , der mir vom Becken raus geschnitten wird.

Ich freu mich schon. :kotz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Sache.

Ich hab ein Loch im Knochen , in dem sich Flüssigkeit befindet.

Wenn das rausgesaugt wird , besteht die Gefahr das der Knorpel (ich glaub um den Knorpel gehts) bricht weil das irgendwie knapp beisamen liegt.

Deshalb muss man dann in das Loch , wo jetzt die Flüssigkeit liegt , einen Knochen einsetzen , der mir vom Becken raus geschnitten wird.

Ich freu mich schon. :kotz:

Und wielang kann man da nicht spielen ??

Gute Besserung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Sache.

Ich hab ein Loch im Knochen , in dem sich Flüssigkeit befindet.

Wenn das rausgesaugt wird , besteht die Gefahr das der Knorpel (ich glaub um den Knorpel gehts) bricht weil das irgendwie knapp beisamen liegt.

Deshalb muss man dann in das Loch , wo jetzt die Flüssigkeit liegt , einen Knochen einsetzen , der mir vom Becken raus geschnitten wird.

Ich freu mich schon. :kotz:

wow.. da is ja mein 2. Leistenbruch ein scheiß dagegen... :eek:

gute Besserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Sache.

Ich hab ein Loch im Knochen , in dem sich Flüssigkeit befindet.

Wenn das rausgesaugt wird , besteht die Gefahr das der Knorpel (ich glaub um den Knorpel gehts) bricht weil das irgendwie knapp beisamen liegt.

Deshalb muss man dann in das Loch , wo jetzt die Flüssigkeit liegt , einen Knochen einsetzen , der mir vom Becken raus geschnitten wird.

Ich freu mich schon. :kotz:

:eek: arg... Sachen gibts...

Aber sag muss dir da wirklich ein Knochenstück aus dem Becken rausgeschnitten werden? Gibts da nix Künstliches, das man da einsetzen kann??

Share this post


Link to post
Share on other sites

:eek: arg... Sachen gibts...

Aber sag muss dir da wirklich ein Knochenstück aus dem Becken rausgeschnitten werden? Gibts da nix Künstliches, das man da einsetzen kann??

bin zwar kein Doktor aber denke mir, dass es da hohe Komplikationsgefahr mit Abstoßen dieses Gegenstandes geben kann. IM Knochen ist das sicher nicht lustig :schluchz:

Wie lange nach darf/kann man nach so einer OP nicht gehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

bin zwar kein Doktor aber denke mir, dass es da hohe Komplikationsgefahr mit Abstoßen dieses Gegenstandes geben kann. IM Knochen ist das sicher nicht lustig :schluchz:

Hmm... daran hab ich gar nicht gedacht... hast wohl recht... :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

An Fussball brauch wohl die nächsten 2,3 Monate nicht denken.

Ich wäre aber schon froh wenn es nur so "kurz" wäre.

Bei meiner Knie OP (Kniescheibenband verschoben) waren es ca. 14 Monate ohne Fussball.

Knochen deshalb aus dem Becken weil der Knochen da am "stärksten" ist (so hab ich das verstanden , vielleicht aber auch aus der Ferse.

Mal schaun wie lange das ganze wirklich dauert.

Dieses Monat wird es noch soweit sein

Share this post


Link to post
Share on other sites

An Fussball brauch wohl die nächsten 2,3 Monate nicht denken.

Ich wäre aber schon froh wenn es nur so "kurz" wäre.

Bei meiner Knie OP (Kniescheibenband verschoben) waren es ca. 14 Monate ohne Fussball.

Knochen deshalb aus dem Becken weil der Knochen da am "stärksten" ist (so hab ich das verstanden , vielleicht aber auch aus der Ferse.

Mal schaun wie lange das ganze wirklich dauert.

Dieses Monat wird es noch soweit sein

Viel Glück ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...