Jump to content
Dannyo

[Legenden] Costa Rica

Recommended Posts

TEIL 2 - COSTA RICA

Als Costa Rica im Jahr 1921 sein allererstes Fußball-Länderspiel bestritt und El Salvador mit 7:0 vom Platz fegte, dachte man zunächst, dass eine Fußballnation geboren wurde. Doch dem war nicht so, denn ob einiger politischer Querelen, dem Handicap des Dritten-Welt-Landes, das vorallem in den Anfangszeiten der FIFA-WM immer ein Manko für viele grundsätzlich talentierte Teams und Spieler war und dem mangelnden Interesse der Bevölkerung, sicher auch wegen der in mittelamerikanischen Kulturkreisen starken Amerikanisierung, die sich auch im Sport niederschlägt, geriet Costa Rica schon bald in den Status eines Underdogs, der sich erst sehr spät wieder aufbäumen konnte.

Costa Rica nahm bisher an drei Weltmeisterschaften teil. Beim Debüt 1990 in Italien, erreichte das Team sogar das Achtelfinale. Sowohl 2002 als auch 2006 steht Costa Rica auf dem Teilnehmerzettel der FIFA-WM, beginnt sich langsam aber sicher in der Fußballwelt zu etablieren. Costa Rica verfügt zwar kaum über große Namen, versteht es aber schnellen und technisch guten Fußball zu spielen, der einen sehr direkten, offensiven Charakter aufweist. Einzig drei costaricanische Fußballer sind auch einigen Fußballfachleuten in Europa ein Begriff:

Hernan Medford

Der costaricanische Nationalheld mit Österreichvergangenheit. Der bullige Offensivspieler, mal als offensiver Mittelfeldspieler, mal als Stürmer eingesetzt, ist als costaricanische Fußballlegende zu bezeichnen. Medford verbrachte lange Zeit bei Necaxa, einem mexikanischen Spitzenklub, kickte zu Beginn der 90er-Jahre jedoch auch mit mäßigem Erfolg beim SK Rapid Wien. Dort zeigte er gute Ansätze, wurde jedoch Opfer einer "allgemein schweren Zeit" des Wiener Traditionsvereins. Außerdem spielte Medford auch für Foggia, Dinamo Zagreb, Rayo Vallecano und Saprissa, einem Top-Klub aus seiner Heimat. Medfords Treffer gegen Schweden brachte Costa Rica bei der WM 1990 ins Achtelfinale und auch an der WM 2002 nahm der heute 38jährige, der aufgrund zahlreicher Verletzungen seine Fußballschushe bereits an den Nagel hängen musste, teil.

Luis Marín

31 Jahre alt ist Costa Ricas Rekordteamspieler Luis Marín. Der defensive Mittelfeldspieler, der in seiner Karriere außer Stürmer und Torhüter sämtliche Positionen spielte, bestritt 116 Länderspiele und wird wohl auch bei der WM 2006 dabei sein. Marín spielt derzeit in seiner Heimat bei LD Alajuelense, war jedoch auch schon in Griechenland, Spanien und England tätig.

Paolo Wanchope

Der bekannteste und wohl auch beste costaricanische Fußballer aller Zeiten heißt Paolo Wanchope. Der 191cm große Angreifer profilierte sich in England, wo er ab seinem 21.Lebensjahr spielte. Zunächst bombte sich Wanchope bei Derby County in die Herzen der Fans, danach ebenso erfolgreich bei West Ham United und schließlich vier weitere Jahre in Manchester bei der blau-weißen "Opposition" der Stadt. Bemerkenswert ist jedoch vorallem Wanchopes Nationalteamstatistik, denn in 69 Länderspielen erzielte er 45 Tore, was Landesrekord bedeutet. Wanchope ist physisch top, setzt seinen Körper sehr gut ein und vermag durch seine langen, athletischen Schritte auch sehr viele Laufduelle zu gewinnen. Momentan ist Wanchope in Spanien, beim FC Malag, engagiert und wir werden ihn bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wiedersehen.

© by austriansoccerboard.at / Dannyo

Share this post


Link to post
Share on other sites



  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...