Jump to content
dr. schienbein-schützer

[Einwürfe] LPM und Kopfballspieler

Recommended Posts

Zwei Meldungen der letzten Wochen aus der Welt des Fußballs, die gegensätzlicher nicht sein können. Die eine ist dem „Standard“, die andere „SPIEGEL ONLINE“ entnommen.

Erstgenannte beschäftigt sich mit einer technischen Neuerung, die es in Zukunft ermöglicht Bewegungen, Laufwege und –verhalten der Spieler zentimetergenau zu verfolgen. Bezeichnenderweise findet sich der Artikel im Teil „Forschung Spezial“. Anscheinend testet Feyernord Rotterdam derzeit das Local Position Measurement (LPM) – so der Name dieser Errungenschaft österreichischen Erfindergeistes. Es ist schon erstaunlich mit welcher Vehemenz es manche Fußballfreunde verstehen, sich dem Wesen des Spiels zu verschließen. Über den Videobeweis kann man sicherlich diskutieren. Im besten Falle werden dadurch entgangene Unsportlichkeiten aufgedeckt, im schlechtesten Falle folgt jeder auch nur annähernd strittigen Situation ein stadionweites Interpretationsspektakel. Das LPM jedoch steht für eine Verwissenschaftlichung des Fußballs, die es abzulehnen gilt. Es ist wenig verwunderlich, dass es bislang vor allem im Motor- und Flugzeugsport zum Einsatz gekommen ist. Wir wollen nicht so weit gehen und sagen, Profifußballer wären nun endgültig zu dem geworden, was ihnen so mancher Anhänger schon des öfteren vorgeworfen haben mag: zu seelenlosen Maschinen. Nein, dies ist ungerecht. Trotzdem macht das LPM Spieler wie Gerd Müller oder Toni Polster unmöglich. Nichts desto trotz erwartet sich die Herstellerfirma von der WM 2006 eine nicht unerhebliche Belebung des Geschäfts.

Im Artikel der Online-Ausgabe des „SPIEGELS“ erfährt man mehr zu einer Veranstaltung mit dem Namen „Kopfballspieler – Ein Gipfel der Weltliteratur“ in Berlin. Dort kamen vor einigen Wochen literarische und fußballerische Größen zusammen um zwei Tage lang über unseren Sport zu sprechen. Eigentlich eine Idee von Andre Heller, glänzte dieser durch Abwesenheit und hinterließ den Eindruck einer beleidigten Leberwurst. Ansonsten scheint sich nicht besonders viel getan zu haben, weshalb eine an sich normale Diskussion zwischen zwei Anhängern rivalisierender Vereine, eine Nachricht wert ist. Außerdem wurde wie üblich der Fußball im allgemeinen und die WM im besonderen als das Erweckungserlebnis schlechthin überhöht und die glorreiche Vergangenheit beschworen, in der alles etwas langsamer, weniger professionell oder schlicht menschlicher zuging. Man kann es nicht mehr hören, diese unnötige Beweihräucherung des runden Leders und das gewaltsame Aufpfropfen höherer künstlerischer Weihen. Als seien sportliche und technische Höchstleistungen nicht Grund genug, sich für das Geschehen auf dem grünen Rasen zu begeistern.

Ein Schelm der in der Expansion des LPM und der gescheiterten Kopfballspieler ein ungutes Zeichen für den weiteren Weg des Fußballs sieht.

Dr. Artur Schienbein Schützer

Edited by dr. schienbein-schützer

Share this post


Link to post
Share on other sites

dazu passend: habe unlängst folgenden Artikel gelesen: Quelle

Das ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Wachauring hat derzeit wahrscheinlich die modernste Telemetrieanlage der Welt zu bieten

So hat der Lambo seine schnellste Runde in 39,340 Sekunden hingewuchtet, dem Honda Bike 4,03 Sekunden abgenommen. Für Motorsportler: eine Ewigkeit. Für uns: eine Überraschung. Und dank „Local Position Measure Technology“ sind wir in der Lage, das Mysterium sofort zu lösen.

LPM braucht nicht mehr als einen Transponder am Fahrzeug, Mess-Stationen am Gelände und einen PC zur Datenauswertung. Mittels Radar-Mikrowellen-Technik wird 333-mal in der Sekunde die Position des Fahrzeuges lokalisiert, daraus errechnet der Computer Geschwindigkeit, Fahrlinie, Beschleunigungs- und Verzögerungswerte und sogar den Driftwinkel – in Echtzeit, auf fünf Zentimeter genau, Runde für Runde.

Die Stärke von LPM liegt vor allem in der transparenten Daten-Aufbereitung. Am Bildschirm können die virtuellen Fahrzeuge im 2-D-Format über den Ring gejagt werden. Sektoren- und Fahrlinienvergleiche, Geschwindigkeits- und Beschleunigungs-Diagramme, alles per Mausklick wie bei einem Computer-Spiel.

So wird auf einen Blick klar, wo und warum die Honda abgebissen hat. Beim schnellen Hackler nach der Start-Ziel-Linie etwa. Hier zeigt sich, dass das Duell Honda/Lambo schon auf der Geraden beginnt. Da muss die CBR im Anflug zum ersten Umlegen früher vom Gas (4,4 m/s vs. 2,2 m/s Verzögerung vor der Schikane), ergibt im Kurvenscheitelpunkt 71 zu 89,2 km/h. Und davon ist der Gallardo.

Das geht so Sektor für Sektor, jeder gegen jeden. Der gläserne Fahrer – von LPM vermessen, verortet, gescannt. Deckt jeden Fahrfehler auf, schickt jeden Talente-Scout ins Ausgedinge. 150.000 Euro kostet die auf die Bedürfnisse des ÖAMTC zugeschnittene Referenz-Anlage am Wachauring.

Bis zu 16.000 Objekte können innerhalb einer 500 x 500 Meter großen Zelle erfasst werden. Das Potential des von Abatec Electronic Systems in Regau/Oberösterreich entwickelten Verfahrens ist folglich enorm. Verkaufschef Gerhard Buttinger:„LPM ist ein ideales Analyse-Tool, wenn viele Positionsbestimmungen auf kleinem Raum gefragt sind.“ Das können auch Eisschnellläufer im holländischen Heerenveen oder die Elefanten im Tierpark Schönbrunn sein. Da profitiert der Athlet, dort die Verhaltensforschung.

Neue Zeiten könnten dank LPM auch im Fußball anbrechen: Der PSV Eidhoven schickt seine Kicker mit Transpondern auf den Rasen: Laufwege festhalten, Torraum-Verhalten auswerten. Sekunden später hat der Trainer die Spielerprofile am Bildschirm. Für einen kommt diese Entwicklung gottlob zu spät: Toni Polster. 90 Minuten nur ein Punkt auf dem Display. Und plötzlich: Tor. S.S.

bin ein wenig skeptisch: Ailton z.B. weiß auch ohne LPM, dass er in einer Partie mindestens 6 Mal im Abseits steht. Was soll er groß ändern, das gehört zu seinem Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...