Jump to content
barca11

assessment center

Recommended Posts

Hi,

ich habe mich jetzt bei einer Versicherung (Wiener Städtische)

beworben und hatte auch das erste

Vorstellungsgespräch (gut verlaufen :) )

Mitte Februar bin ich zu einem Assessment Center eingeladen.

Nun meine Fragen:

Was genau erwartet man von mir (ich hab schon gegoogelt und einiges gefunden)?

Wer war schon einmal bei einem AC?

Wie sind Eure Erfahrungen?

Bei welcher Firma?

Danke für Input!

lg

barca11

Edited by barca11

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hatte im sommer ein mitarbeiter assessment bei der raiffeisen, keine ahnung ob das das gleiche war/ist.

diese art vorstellungsgespräch bestand aus einigen teilen. zu aller erst wurde uns (war im kleinen rahmen, 5 bewerber und vorerst eine vortragende) der betrieb vorgestellt. danach wurde uns erklärt, wie die tätigkeit, für die wir uns bewarben, überhaupt aussehen würden (gab 2 verschiedene tätiggkeiten). anschließend gab's selbstentblössung, wir mussten uns vorstellen und erklären, für welche tätigkeit wir uns bewerben (samt flipchart, für mich als grafisches nud'laug keine nette erfahrung :D) und warum wir diese lieber als die andere ausüben wollten (zu diesem zeitpunkt waren noch ca. 3 andere "hohe viecher" im zimmer). zu guter letzt kam noch ein eignungstest.

war also nicht mehr als ein auswahlsverfahren mit direktem vergleich der mit einem modernen anglizismus bezeichnet wurde.

hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir viel glück :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

uiiiiiiiii

hatte in meiner bewerbungsphase 3x das vergnügen.

beim ersten mal war mir etwas flau im magen. hatte aber während dem studium so ein assessment center training gemacht und schon ein bissi übung.

was immer vorkam war die selbstpräsentation, kundengespräch, mitarbeitergespräch und der postkorb.

beim längeren ac gabs auch noch eine gruppendiskussion, so eine art iq test und

eine fallstudie.

wie genau die gewichtung der einzelnen übungen ist, wird wohl von der zu vergebenden stelle abhängig sein. bei mir wars halt analysieren und der umgang mit kunden.

du wirst halt dauernd von irgendwem beobachtet, auch in den pausen. das feedback ist aber auf jeden fall sehr hilfreich. bei meinem zweiten ac war ich schon viel sicherer und hab den job dann auch gekriegt.

nachdem beim ac so ca. 6-10 leute dabei sind, hast eh schon recht gute chancen auf den job.

viel glück.

Buchtipp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Glück auf jeden Fall...

wenn man sich selbst ein bisschen verkaufen kann und auch im frei reden nicht schlecht ist (qualifiziert sollte man auch sein) sollte das kein Problem ist.

Wenn das allerdings dort deine erste Präsentation vor Leuten ist und du ungern redest.... :nope:

Auf jeden Fall Viel Glück für den Job :super::super::super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unnötig bis zum geht nicht mehr...

Lustige Postkastenspiele und kleinere Intelligenztests. Die haben noch einen Hauch von Aussagekraft... ein Bissl stressig wirds, weil du bewusst viel zu wenig Zeit bekommst.

Der Rest is nur noch lächerlich; Gruppenarbeiten, bei denen man ustige Sachen basteln muss, Rollenspiele etc.

Aber alles so richtig schön berechenbar. z.B. in kürzester Zeit irgendwas für Overhead zum Präsentieren vorbereiten... na was soll groß passieren? Erraten, so ein Zufall, der Projektor funktioniert nicht. Also das ganze spontan auf der flipchart machen... Sowas passiert mit Sicherheit. Wennst es vorher weißt, kannst dich schon drauf einstellen. Dann schaut die Spontanität gleich richtig professionell aus!

Oder du sollst irgendwo auf einem Schreibtisch was vorbereiten und permanent klingelt dort das Telefon... Worauf werdens warten? Abheben, sagen, dass du keine Ahnung hast, wer sonst hier sitzt, Nummer geben lassen, Zetterl auf den Tisch legen... fertig. Nur net klingeln lassen.

Allerdings kannst dir das zum Vorteil machen. Nach zwei Minuten checkst, wie du am Ende dastehen sollst. Also in den Gruppenspielchen wirst auf hilfsbereiter teamplayer machen und denen ganz lieb helfen, die nicht mitkommen. Die fliegen eh raus, aber du bist der gute Kollege, der immer hilfsbereit ist.

Gehts um die Frage, werd die Ergebnisse der Gruppenarbeit präsentieren soll, dann meld dich sofort freiwillig. Damit zeigst du, wie selbstbewusst du bist und aus dem Stehgreif was verkaufen kannst. Initiative halt... ein Alphamännchen!

Ich halt dies AC für vollkommen überflüssig. Das einzige, was noch annähernd Aussagekraft hat, sind die IQ Tests... da kann man tatsächlich die Ergebnisse objektivieren. Aber bei den meisten anderen Gschichten kannst dich so prima verstellen... Die haben mMn keine Aussagekraft. Aber die Zeiten, wo jeder Hausmeister ins AC geschickt wurde, sind eh schon wieder vorbei, glaub ich.

Edited by Inquisitor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten. So habe ich mir das eh vorgestellt bzw. gelesen.

Werde halt gute Mine zum Bösen Spiel machen.

Evtl. werde ich den Buchtipp von ExilXi beherzigen.

lg

barca11

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...