Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Sign in to follow this  
Brucki

[Bilder] FC Slovan Modra – ŠK Báhoň 5:4 i.E. (0:0, 0:0)

Recommended Posts

Auch in der Slowakei ging an diesem Wochenende wieder mit den Pflichtspielen der Saison 2020/21los. Zumeist mit Begegnungen im Norden und Osten des Landes, doch nachdem auch das in der Region Bratislava gelegene Modra sein Cupspiel der ersten Runde im Slovnaft Cup vorverlegte, war dies natürlich für uns ein Fixpunkt.

Modra liegt nur wenige Kilometer hinter Pezinok und ist eine äußerst sehenswerte Kleinstadt. Hier befindet sich auch das größte Weinbaugebiet des Landes, außerdem ist man für Keramik und Ľudovít Štúr, der die slowakische Sprache kodifizierte, bekannt. Wir kommen bei unserer Stadtbesichtigung mitten in das Treiben des Weinfestes, wo neben eine Traktorausstellung von Weinkeller zu Weinkeller gezogen wird. Aber auch im Stadion sollte heute so einiges los sein.
 
Während der FC Slovan Modra in der fünften Liga, der höchsten Spielklasse im Oblastný futbalový zväz Bratislava-vidiek, herumkrebst, sind die Gäste vom ŠK Báhoň immerhin drittklassig. Sie sind zwei Spielklassen über Modra in der III.Liga Bratislava aktiv und somit heute der Favorit. Die rund 250 Besucher halten sich zumeist unter der überdachten Tribüne auf, ziehen doch zu Beginn von Osten her bedrohliche Gewitterwolken auf. So machen wir uns schnell auf die Stadionrunde, doch das Gewitter verzieht sich zum Glück und so ist trotz einiger Regentropfen absehbar, dass der Ground ins Trockene gebracht werden kann. Dies feiern wir mit einem Bier und einer Ciganská.

Auf dem Rasen tat sich in den ersten 45 Minuten wenig. So analysiert Flaum das Spielgesehen trocken mit: „A Toachonce homma no ned gesehn!“ Diese sollte es aber nach Seitenwechsel geben. Báhoň macht nun das Spiel und trifft kurz nach Wiederbeginn die Stange. Auch nach dieser Großchance bleiben die Gäste am Drücker. Doch Modra hält mit allem dagegen und igelt sich in der eigenen Hälfte ein.

Diese Taktik scheint erfolgversprechend, doch das Publikum ist aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten des ŠK Báhoň angespannt. Erst als bei bei einem Entlastungsangriff aus einem Konter ein Verteidiger der Gäste vom Platz fliegt, ist die Stimmung auf der Tribüne etwas Ausgelassener. Aber auch mich einem Mann weniger am Platz bleibt Báhoň dem Sieg näher, jedoch will einfach kein Treffer fallen.

Die 90 Minuten enden daher torlos und so gibt es ein Elfmeterschießen, denn auf die Verlängerung wird heuer aufgrund der Corona-Krise verzichtet. Dass dies auch nicht zu allen Sportplatzbesuchern durchgedrungen ist, konnte auch Flaum bei einem Gespräch mit seinem Sitznachbarn herausfinden. Wir fanden jedenfalls nicht heraus, ob Flaum oder das Elferschießen den etwas älteren Herrn si verwirrt haben.

Nach einem anfänglichen Rückstand drehen die Gastgeber dieses Elferschießen und nachdem Báhoň den entscheidenden Strafstoß neben das Tor setzt, kennt der Jubel in Modra keine Grenzen mehr. Ein unerwarteter Aufstieg führt zu einem kollektiven Jubel im an die Weinberge grenzenden Stadion.

Auch wir wurden in diesem Pokalkrimi bestens unterhalten und freuen uns mit dem Underdog mit. Einen Ausflug nach Modra, sowohl in die Stadt an sich als auch zum Fußball, kann ich jedem nur ans Herz legen. Vielleicht sogar schon zur zweiten Runde im Slovnaft Cup.

FC Slovan Modra - ŠK Báhoň 5:4 iE (0:0, 0:0)

DSC01333.JPG

DSC01356.JPG

DSC01426.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
schm25 schrieb vor 7 Minuten:

Mit einem Bier ... diese Aussage ist für Liebhaber des Gerstensafts nicht akzeptabel, da sollte man doch ein wenig ins Detail gehen ... :laugh: :verbot:

Es war gelb. Hilft das? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Brucki schrieb vor 2 Minuten:

Es war gelb. Hilft das? :D

...und auf dem Zapfhahn war das Wappen von Slovan Bratislava. Die Bude, aus der das Bier ausgeschenkt wurde, hatte die Form einer Cola-Dose...

Sie haben auch Weißwein ausgeschenkt und Klobasa gegrillt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
schm25 schrieb vor 18 Minuten:

Mit einem Bier ... diese Aussage ist für Liebhaber des Gerstensafts nicht akzeptabel, da sollte man doch ein wenig ins Detail gehen ... :laugh: :verbot:

Um dich zufrieden zu stellen:

Meiner Vermutung nach war es ein Corgon… Ziemlich süffig, wenn nicht sogar schon wässrig… Das war fix ein klassisches Industriebier. In Kombination mit der Ciganská aber in Ordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schm25 schrieb vor 2 Minuten:

Danke für die detaillierten Antworten, vor allem das "Bier war gelb" hat mir da sehr weitergeholfen :laugh:

Naja, hätte auch ein Schnitt oder ein Dunkles sein können... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...