Jump to content
basilese

Fenerbahce will Hakan Yakin

Recommended Posts

Pilar (Arg). itz. Im Hafenviertel Boca in Buenos Aires nahm Christian Gross, der Trainer des FC Basel, gestern Nachmittag Hakan Yakin zur Seite und führte einen längeren Dialog mit dem Mittelfeldspieler. Das Gespräch dürfte sich um den möglichen sofortigen Transfer Yakins zu Fenerbahce Istanbul gedreht haben.

Seit rund einer Woche buhlt der türkische Renommierclub um die Dienste des 26-jährigen Münchensteiners. Offenbar hat der deutsche Trainer Fenerbahces, Christoph Daum, Yakin als erste Priorität auf seine Wunschliste gesetzt. «Ich kann mich im Moment nicht dazu äussern», sagte FCB-Transferchefin Gigi Oeri im Trainingslager des Schweizer Tabellenführers in Argentinien. «Klar ist aber, dass wir uns alles anhören.» Bereits heute wird nach BaZ-Informationen eine Delegation Fenerbahces nach Basel reisen, um Verhandlungen mit FCB-Finanzchef Mathieu Jaus zu führen. An der Spitze der Emissäre aus Istanbul steht Fenerbahces Vizepräsident Hakan Bilal Kutlualp.

Dem Vernehmen nach haben die Türken telefonisch eine Ablösesumme von vier Millionen Schweizer Franken geboten. (sind 2.7 Mio €) Da Yakin gemäss einer Klausel in seinem bis 2005 laufenden Vertrag mit dem FCB seinen jetzigen Arbeitgeber im Sommer ohnehin für 3,5 Millionen Franken verlassen könnte, würden die Basler dem Spielmacher wohl die Freigabe erteilen, sobald Fenerbahce den geforderten Betrag überweist. Daran allerdings zweifelt man beim Schweizer Club noch. Zudem steht noch nicht fest, ob sich der Spieler mit den Türken über die Modalitäten seines Arbeitsvertrages einigen wird. Diesbezügliche Verhandlungen sollen ebenfalls heute stattfinden.

Fenerbahce belegt in der türkischen Meisterschaft zurzeit den dritten Tabellenrang. Jene beiden Teams, die Ende Saison auf den ersten zwei Plätzen liegen, nehmen an der Qualifikation zur Champions League teil. Von 1998 bis im Herbst 1999 spielte bereits Murat Yakin für den Grossclub vom Bosporus. Sein jüngerer Bruder Hakan hat gegenüber den Verantwortlichen des FCB angedeutet, die Schweiz spätestens im Sommer verlassen zu wollen. Da der Leader der Super League im letzten August nach Yakins vorübergehendem Abgang zu Paris St-Germain den Argentinier Matias Emilio Delgado als Ersatz verpflichtete, wäre der Abgang der Nummer zehn aus sportlicher Sicht wohl verkraftbar. Hakan Yakin selbst sagte am Sonntag nichts zu den anstehenden Verhandlungen. «Kein Kommentar», befand er. Bei Fenerbahce soll er offenbar einen Kontrakt über dreieinhalb Jahre erhalten

................

Mich würde nach dem Abgang von Streller vorallem die Tatsache stören, dass ein weiterer "Einheimischer" (also Basler) den FC Basel verlässt. Gut, für Hakan Yakin hat man zwar bereits einen hochwertigen Ersatz verpflichtet: Matias Emilio Delgado. Er ist erst 20jährig, Argentinier und bekommt den italienischen Pass.

Der Fc Basel wird im Trainingslager in Argentinien noch weitere Spieler testen. Priorität hat ein grosser kopfballstarker und gut anspielbarer Stürmer.

auf jetzt, argentinische nationalmannschaft in basel *g*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yakin nicht zu Fenerbahce

Mar del Plata (Arg). BaZ. Hakan Yakin bleibt vorläufig beim FC Basel und wechselt nicht zum türkischen Spitzenclub Fenerbahce Istanbul. Der Mittelfeldspieler, der sich mit dem FCB im Trainingslager in Argentinien befindet, rief gestern den dafür verantwortlichen Spieleragenten Dino Lamberti an und erteilte diesem eine Absage. Hakan Yakin entschied sich wohl nicht zuletzt deshalb gegen den Transfer, weil seine Brüder Ertan Irizik und Murat Yakin ihre Bedenken geäussert hatten. Letzterer hatte selber von 1998 bis im Herbst 1999 für Fenerbahce gespielt.

Hakan Yakins Absage schafft auch bei den Verantwortlichen des FC Basel Klarheit. Diese hatten sich in den vorangegangenen Tagen nicht mit den Türken auf eine Ablösesumme einigen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

mal schauen ob er sich öffentlich bei den Türken enschuldigt, nach dem ganzen Theater in der Winterpause...weiss ich noch nicht wie ich die Sommepause ohne Hakan überleben werde :finger:

Share this post


Link to post
Share on other sites

mal schauen ob er sich öffentlich bei den Türken enschuldigt, nach dem ganzen Theater in der Winterpause...weiss ich noch nicht wie ich die Sommepause ohne Hakan überleben werde :finger:

Ich gmietlich mol e summerpause wo wichtigi Offtopic gspröch gfiert werde kènne und eins woni gar nit ins FC Basel forum ihne mues :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

hesch wohl rächt.. gem. Interview mit dr Gigi im Bund (oder so.. siehe FCBforum) chunntr nüm zrugg.. wämr au hoffe.. ;)

Nein, die Türe ist nun für Hakan Yakin zu. Das habe ich ihm gesagt. Andernfalls würden wir zum Spielball des Angestellten.

Yep, isches dä Satz gsi, wo mi hitte grad gligglig gstumme het.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...