Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

Hitzfeld soll Englands Teamchef werden!!!

5 Beiträge in diesem Thema

Ottmar Hitzfeld, derzeit Trainer beim deutschen Rekordmeister Bayern München, soll Englands neuer Teamchef werden. Nach Berichten der Tageszeitung "Daily Telegraph" gilt er als Wunschkandidat für dieses Amt.

Besondere Unterstützung erhält Hitzfeld, vom englischen Verbands-Generaldirektor Mark Palios. Der derzeitige Coach Sven-Göran Eriksson wird seinen Vertrag nach Ende der EM 2004 in Portugal nicht verlängern.

Hitzfelds Kontrakt beim FC Bayern läuft allerdings noch bis zum 30. Juni 2005.

Quelle: sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

London - Ottmar Hitzfeld ist nach Informationen der englischen Tageszeitung Daily Telegraph erster Kandidat auf den Posten des englischen Teammanagers, sollte der derzeitige Coach Sven-Göran Eriksson seinen Vertrag nach Ende der Euro 2004 in Portugal nicht verlängern. Der 54-jährige Hitzfeld besitzt allerdings noch einen Kontrakt bis 30. Juni 2005 beim deutschen Rekordmeister Bayern München.

Der erfolgreichste deutsche Fußball-Lehrer (15 Titel) sitzt außerdem bei den Bayern nach Erreichen des Champions-League-Achtelfinales gegen Real Madrid und Erfolgen in den letzten Bundesligaspielen vor der Winterpause bei den Bayern wieder fest im Sattel. Die Bayern schoben sich nach verkorkster Hinrunde am Ende des Jahres noch auf den zweiten Tabellenplatz hinter Herbstmeister Werder Bremen.

Eriksson in Verbindung mit Chelsea

Der Daily Telegraph beruft sich auf Insiderinformationen, wonach Hitzfeld bei Verbands-Generaldirektor Mark Palios besonders hoch im Kurs steht. Palios hatte sich zuletzt ausdrücklich hinter die Entscheidung der Disziplinarkommission des Verbandes FA gestellt, Nationalverteidiger Rio Ferdinand (Manchester United) für acht Monate zu sperren. Der teuerste Abwehrspieler der Welt hatte einen Dopingtest verpasst. Eriksson hatte die Sperre gegen Ferdinand als übertrieben empfunden und zögert deshalb mit der Unterschrift unter einen neuen Kontrakt bei der FA. Außerdem wird der Schwede mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht.

"ManU"-Meistercoach Sir Alex Ferguson pries Hitzfeld außerdem als einen der besten Trainer Europas. Hitzfeld, seit 1998 beim FC Bayern unter Vertrag, führte den deutschen Rekordchampion 2001 zum Triumph in der Champions League und holte im gleichen Jahr den Weltpokal. Außerdem gewann er in den letzten fünf Jahren viermal den Titel in der Bundesliga und zweimal den DFB-Vereinspokal. Zuvor war der aus Lörrach stammende ehemalige deutsche Olympia-Auswahlspieler sieben Jahre für Borussia Dortmund tätig. Der Champions-League-Erfolg 1997 sowie die deutschen Meisterschaften 1995 und 1996 waren seine größten Erfolge mit den Westfalen.

Offenbar glaubt Palios, im Fußball-Muttlerland England keinen Trainer vom Kaliber eines Ottmar Hitzfeld zu haben. In Deutschland kann der Bayern-Coach derzeit nicht Nationaltrainer werden, weil Teamchef Rudi Völler bis zur WM-Endrunde 2006 an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) gebunden ist.(sid)

Quelle: der standard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt würde wohl doch ein Wechsel von Trapattoni nach München Sinn machen, denke aber auch nicht, dass Hitzfeld dort hin gehen würde, schon allein wegen dem Hass Deutschland-England.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hitzfeld: Anrufe aus England

Trainer Ottmar Hitzfeld hat einen Tag vor dem

Trainingsauftakt des FC Bayern München Anfragen aus England bestätigt

und ein Comeback Sebastian Deislers bereits im bevorstehenden

Trainingslager ausgeschlossen. «Ja, aus England haben mich

mittlerweile mehrere Leute angerufen, die Interesse an meiner Person

bekundeten», sagte der Trainer des deutschen Fußball-Meisters am

Sonntag in einem Interview der Münchner Zeitung «tz» (Montag-

Ausgabe). «Aber dazu jetzt etwas zu sagen, wäre hypothetisch, zu

früh.» Er habe immer gesagt, dass er seinen Vertrag beim FC Bayern

bis 2005 erfüllen wolle. Hitzfeld war in der Vorwoche in britischen

Medien als Kandidat für den Posten des englischen Nationaltrainers

genannt worden.

transfermarkt.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.