Hector Cuper

Members
  • Gesamte Inhalte

    72
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Hector Cuper

  • Rang
    Amateur

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Inter Mailand, FK Austria Magna
  • Beruf oder Beschäftigung
    Ich bin berufstätig.
  • Lieblingsspieler
    Adriano, Zambrotta, J.Zanetti, Maldini, Vastic
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    1.Italien 2.Argentinien
  • Geilstes Stadion
    Meazza, Zentralstadion Kiev
  • Lieblingsbands
    Austropop, aber auch vieles andere
  • Lieblingsfilme
    Der Pate, Es war einmal in Amerika
  • Lieblingsbücher
    Andrea Camilleri

Letzte Besucher des Profils

2.593 Profilaufrufe
  1. Hector Cuper ist wieder da.

  2. Werter Valderama! Welch weiser Mann du doch scheinst. Die Götter aus dem Stiefelland werden den dumpen Volk aus Deutschland spielerisch die Antwort geben. 100% Hector Cuper! Forza ITALIA! Einzug ins Finale!
  3. Beim Fußball darf man auch mal träumen.
  4. Und sollte der alte Paolo Maldini spielen, dürft ihr froh sein, ein Tor zu erzielen. Wohl würde ein 1:0 reichen, und ihr habt ja auch die Wunderabwehr gegen AC Milan kein Tor zu bekommen. Gratuliere und viel Spaß nach dem Schlusspfiff!
  5. Alles andere als Siege für die Top-4 ist nicht zu erwarten. Während Juventus und Inter lachhafte Gegner spielen, wird sich Florenz gegen die Überraschungsmannschaft aus Verona schon anstrengen müssen, um zu siegen. Im Pokalspiel dürften sie sich aber genug ausgerastet haben und genug Kräfte gesammelt haben, um dieses Team zu besiegen. Für Milan stellt sich eigentlich nur die Frage, ob sie endlich ihre Abwehr konsolidieren können. Wenn ja, wäre alles andere als ein Dreier überraschend, wenn nicht, könnte es ein Spiel mit vielen Toren werden, denn auch die römische Mannschaft glänzt nicht mit heroischen Abwehrleistungen. Sehr interessant ist das "Sizilien-Derby". Hier ist jeder Ausgang möglich. Livorno könnte sich gegen Siena die Zähne ausbeißen, denn nicht nur aufgrund der Nähe der beiden Städte zueinander hat dieses Spiel Brisanz, sondern auch wegen der starken Vorstellungen Sienas in der Liga bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Lazio wünsche ich alles Gute, gegen Parma prophezeie ich aber kein Honiglecken. Wieder einmal kann man auf spannende Serie A - Spieltage gefasst sein. Am Ende wird eines aber klar bleiben: Juventus Turin bleibt das Nonplusultra des italienischen Fußballs. Forza Inter!
  6. Danke für die Blumen, ein Feingeist der Ironie, das ist schon etwas, andererseits kann ich nicht aus meiner Haut und muss ab und an etwas den Provokateur spielen, damit irgendjemand etwas tut, was auch immer, am besten denken. Fühlt sich jemand angesprochen, habe ich schon gewonnen. Der große Hugo Maradona hat natürlich mit peinlich simpler Sprache versucht ein paar "W" zu mäßigen, das ist mir nicht entgangen, wenngleich man die grün-weiße Brille immer wieder doch stark erkennt. Rapid wird vielleicht nicht ein Riese sein, aber wieder vorne mitspielen, damit meine ich um den zweiten CL-Quali-Platz kämpfen, obwohl es schwer wird. Davon bin ich fest überzeugt.
  7. Für Inter und Juventus sind Heimsiege Pflicht, wenngleich die jeweiligen Konkurrenten durchaus passable resultate in der Vorwoche abgeliefert haben. Siena hatte Pech. Für die beiden Juve und Inter wären Siege eine Chance der Konkurrenz leicht zu enteilen, da Milan mit Livorno einen sch in Hochform befindlichen Gegner spielen muss und Florenz mit Palermo auch einen unangenehmen Gegner hat, wenngleich ich annehme, dass die Top - 4 der Serie A ihre jeweiligen Spiele dann schlussendlich doch gewinnen werden. Mit Roma:Chievo und Udine:Sampdoria stehen zwei attraktive Begegnungen aus dem Tabellenmittelfeld an, wobei aslle den Weg nach oben einschlagen wollen. Hier sind Dreierwege wohl realistisch. Nicht außer Acht lassen sollte man auch die Partie Parma:Cagliari. Hier kann der Sieger mit halbwegs ruhigem Gewissen in die Winterpause gehen, wenngleich beide weiter um den Klassenerhalt "raufen" werden müssen. Hier tippe ich eher auf die "Käsestädter". Lecce:Lazio Rom ist sowie Ascoli:Treviso und Messina:Reggina für mich untippbar.
  8. Die Schwere der Bestrafung zeigt, dass er sich zwar einerseits nicht immer korrekt verhält, sodass es geahndet werden muss andererseits nicht übertrieben hoch ist, was auch ein Zeichen für die "Bedeutsamkeit und Gewichtung" seines Verhaltens ist. Ich hoffe damit ist dieses leidige Thema erledigt.
  9. Ich habe das Spiel auf sky gesehen, di Canios durchwachsene Leistung und seinen berechtigten Austausch. Wenn du ihm nach dem Austausch einen rechtsorientierten Gruß unterstellst, ist das nicht nur falsch sondern auch lächerlich. Wieso sollte er sich bei den jubelnden Massen nicht mit beiden Armen oder einem Arm winkend verabschieden? Ich unterstelle Hicke bei seinem Abschied auch keine rechte Gesinnung als er sich von den Fans genauso verabschiedet hatte. So provoziert man nur unnötig und spielt dem Spieler in die Hände, dem auch korrektes Verhalten schlecht ausgelegt wird. So schafft man ungerechtigte Beschuldigungen. Das ist zu wenig!
  10. Ich glaube, dass Salzburg auf einem guten Weg ist und es durchaus soweit wie Basel schaffen kann. Thun ist für mich nicht stärker als Rapid, Salzburg, GAK oder Austria. Selbst der FK Magna hat bei allen Enttäuschungen zumindest ansatzweise mit dem letztjährigen Europacup-Viertelfinale solch einen Weg beschritten, wenngleich rasch wieder verlassen. Ich attestiere Red Bull einfach mehr Geschick im Umgang mit Spielern und im Management als dies beim FK Magna der Fall war. Ich meine weiters, dass es eine durchaus reizvolle Aufgabe sein kann als junger Spieler sich in einem aufstrebenden, aber leicht überalterten Team in Österreich einzubringen und dieses zur Nummer 1 zu machen. Ein Hauptargument ist für mich ebenso die finanzielle Perspektive des Vereins, der schlichtweg mehr aus dem Vollen schöpfen kann als Rapid. Recht gebe ich dir, dass ein Engagement bei Salzburg seinerseits nur als Umweg zum Ziel in einem europäischen Topteam zu spielen, verstanden werden soll. Dies sollte unbedingt sein Ziel sein. Zudem würde ich ihm auch nicht eine charakterliche Schwäche attestieren, denn aus meiner Sicht muss ein Fußballspieler in den Jahren, die er spielen kann, sehr wohl auf die Kohle schauen. "Der gute Ton" macht seine Brieftasche nicht dicker und ich frage einmal provokant, wer nicht für mehr Kohle den Betrieb wechseln würde? Ich schon, sehe mich dabei aber gar nicht so sehr als Charakterschwein. Grundsätzlich ist es egal wie er sich entscheidet, dass er ein talentierter Spieler ist, wissen wir. Es sei ihm überall viel Erfolg vergönnt, denn solche Jungs braucht Österreich. Gerade im Fußball ist das Kurzzeitgedächtnis wohl bei den Fans am stärksten ausgeprägt, dass er aber wesentlich zum Titel beigetragen hat, sollte man gerechterweise nicht vergessen. Über Jara möchte ich nicht urteilen, Tatsache ist aber, dass er mit einer total neu zusammengestellten Mannschaft Herbstmeister geworden ist und jetzt ganz knapp hinter dem FK Magna liegt. Ich finde das gut. Akzeptieren sollte man auch, dass er zurzeit wohl Österreichs Trainer mit der größten Reputation im Ausland ist, zumindest nicht hinter Hicke anzustellen ist. Ich hoffe niemanden mit meiner realistischen Einschätzung der Causa Ivanschitz zu brüskieren, bin aber von meinen Aussagen überzeugt. Abschließend möchte ich erwähnen, dass Andi jetzt etwas unternehmen sollte - egal ob Red Bull, Basel oder eine andere vermeintlich stärkere Mannschaft, der Zeitpunkt ist gekommen, an dem er aufgrund seiner Leistungen Forderungen und Ansprüche stellen kann, sich für "Höheres" einzusetzen. Wenn dem nicht so ist, sollte er sich 100%ig pro Rapid aussprechen und es über diesen Umweg schaffen. Viel Glück, Andi!
  11. Ich habe für mich eine Topfeinteilung gemacht, die die stärksten, jene zum erweiterten Kreis und die Mitläufer in Europa umfasst. In Topf 1: Juventus, Chelsea, Bayern, Barcelona. In Topf 2: Liverpool, Milan, Inter, Arsenal, Lyon, Bremen, Real. In Topf 3: Villareal (auch in Topf 2 möglich), Ajax, Eindhoven, Benfica, Rangers (1)Benfica:Liverpool und (2)Ajax:Inter sind die mit Abstand klarsten Angelegenheiten, knapp gefolgt von (3)PSV:Lyon. Mit Bayern:Milan und Chelsea:Barcelona hat man von den Namen her zwei würdige Finalspiele schon in der ersten KO-Phase. Profitieren davon können natürlich andere Starke wie Inter, Lyon und Liverpool, die sich gegen schwächere Teams nur selber schlagen können und jedenfalls einen Großen vermieden haben. Wenn man etwas Losglück hat, könnte man einen weiteren Großen nochmals vermeiden und dann zum richtigen Zeitpunkt zuschlagen. Ich sehe von diesen drei Teams mindestens eines im Halbfinale, wahrscheinlich sogar im Finale! Viel Glück den italienischen Vertretern und Chelsea!
  12. Mit Lens hat Udine einen starken Gegner erwischt, wäre mit einem Aufstieg gegen die Franzosen aber mit einem Bein im Viertelfinale, denn was danach folgt ist mit Levski und Petrzalka nicht stark genug. Einzig die Slowaken könnten etwas unangenehmer sein. Für die Friuli ist dies die letzte Chance von einer schwachen Meisterschaftssaison abzulenken und wie schon öfters bewiesen international zumindest im EC II mithalten zu können. Die launische Roma möchte ich gar nicht erst kommentieren, wahrscheinlich werden sie schon gegen die schwachen Belgier aus Brügge kämpfen müssen, wenn sie es überhaupt für nötig erachten zu kämpfen. Ich bin fest davon überzeugt, dass sie in einer der nächsten beiden Runden scheitern werden. Hart hat es Palermo erwischt. Zuerst sind die unangenehmen Tschechen zu spielen, dann Schalke oder Espanol. Das wird ganz hart! Viel Glück für alle italienischen Vertreter!
  13. Vor Reggina und Lazio muss man Respekt haben und es wird wohl für Inter und Juventus kein Honiglecken werden. Will man allerdings die Erfolge der Vorwoche bestätigen, muss man gewinnen, wobei es in Rom wohl etwas schwieriger ist, zählen sie doch immerhin zu UEFA-CUP-Anwärtern. Milan muss irgendwie seine Fans versöhnen, was gegen die Sizilianer unbedingt einzufordern ist, 100%ig sicher bin ich mir aber nicht. Für Florenz wird es ein heißer Tanz gegen die Hopp oder Topp - Truppe aus Empoli (die haben bisher daheim entweder gewonnen oder verloren). Fiorentina müsste aber gewinnen. Bei Sampdoria:Roma ist alles offen. Die Roma ist einfach launisch, kann gegen fast alle gewinnen, aber definitiv gegen alle verlieren. Ein spannender Serie a-Spieltag wartet auf uns, den premiere aber nicht würdigt. Cadiz-Barcelona, aber nicht Lazio:Juve (meine letzzten Informationen) - ein Witz!
  14. Schade, dass der Alkoholkonsum offensichtlich deinen Blick fürs Wesentliche getrübt hat. Was bist du? Ein Holland-Deutschland-Italien (nur Milan)-Fan? Was soll das? Wo liegt dein System? Am Ende kannst du dir aber dabei aber nur selber ein Ei legen, denn während Ajax und Bremen für Inter und Juve Lachnummern sind, finde ich Bayern kein so leichtes Los! Ich bin generell Italien-Fan, werde deshalb, obwohl ich zu den Inter-Fans zähle, Milan die Daumen drücken, wahrscheinlich vergeblich!