Senker

Members
  • Gesamte Inhalte

    207
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Senker

  • Rang
    Spitzenspieler
  • Geburtstag 03.03.2003

Kontakt

  • Website URL
    http://
  1. Auch das stimmt leider nicht. Erst im Nachhinein zahlte der LASK an Kader + Büro Gehälter und Prämien von mindestens 8 Wochen! Ab der 15. Woche können die Spieler ohne Muh und Mäh den Verein ab sofort ablösefrei verlassen! Contra: - jahrelanges Reichel-Motto: (absolut mieses) Marketing vor Sport! - über Jahre keine Konstanz in Personal/Kader (ständige/häufige Wechsel)
  2. Bin ich 100% deiner Meinung! Sicher - mit einer gewissen Nähe zu dem Ganzen verliert man auch ein Stück seiner Obejktivität...aber es ist mir über die letzten Monate auch schon ziemlich am Kecks gegangen! Mir wird der eine oder andere auch "fehlen"....aber was immer sein wird, ist der Klub an sich. Und daher bin ich auch ganz bei jenen, die eben nicht vergessen haben was in den letzten 5 Jahren alles gelaufen ist und die Heimspiele gemieden haben. Der Verein hat es einfach über die Dauer verkackt...dann setzt man sich einmal zaum mit den Fans und wundert sich, wieso die Fans dennoch ausflippen bei so einem Verlauf. Ich will den handelnden Personen beim LASK aber nix schlechtes nachsagen...3 Leute haben diese Saison den gesamten Betrieb geschmissen...am Ende gar nur noch 2! Es wird auch nächste Saison nicht besser, solange alles in diesem Schema abläuft. Der Verein ist unter dieser Führung einfach komplett ausgeliefert. Mal schaun, was in den nächsten Wochen noch alles passiert
  3. Grundsätzlich ist an der Aktion gar nix falsch, außer das es halt beim LASK passiert Ich meine damit, dass jene die an der aktiven Fanszene beim LASK interessiert sind, sich auch berechtigt gewisse Fragen stellen. Diese Aktion ist sicherlich keine für die Fans. Die Meinung der Obrigkeiten lautet ja: "Wieso sollen wir Fans unterstützen die uns bei Heimspielen auch nicht unterstützen". Das so ein Gedankengang so seine Tücken hat...eh klar. Wie gesagt...die Aktion an sich ist eigentlich ok (auch wenn solche: "wir spendieren Busse für Fans"-Aktionen, generell irgendwie einen faden Beigeschmack haben). Mit ein wenig Geschick und Bindung hätte man sicher auch was auf die Beine stellen können, wo alle Seiten was davon gehabt hätten. Aber ein großes Geschrei brauchts eigentlich nicht. Alles andere wäre bei uns ja eh a Wahnsinn. Hauptsach es san viele Leute in Villach und pushen die Mannschaft
  4. REICHEL RAUS!!! MOCH ENDLICH AN SCHUACH!!! (schön in Farbe, damit ers am Ausdruck auch noch schön lesen kann - DU PFOSTEN!!)
  5. genau meine Worte! Was erwartet ihr euch eigentlich? Wo soll man denn Positiv ansetzen bei dieser mittlerweile Ruine LASK? "Schreibt nicht mehr positiv"..."ist immer Negativ" - ja warum nur? Es gibt Leute die mit den Menschen sprechen die im direkten Kontakt mit Reichel sind oder waren und ich kann euch sagen - da stellts mir die Nackenhaare auf! 70-80% davon gelangen eh immer an die Öffentlichkeit und sollten eigentlich längst reichen um zu kapieren was beim LASK gespielt wird. Aber einige checkens noch immer nicht! In den letzten Wochen musste ich mich gar belehren lassen, wie gut der Reichel dem LASK nicht tut und dass ohne ihn der LASK ohnehin nicht mehr wäre. Wtf? Es gibt nichts Positives zu erzählen über den LASK....außer dass da Daxbacher da ist und wir eine sympatische Truppe beisammen haben. Aber das bringt ja im Wesentlichen auch nix. Dieser Verein ist sowas von kaputt und die Marke LASK sowas von im Arsch....da mach mal in aller Ehrlichkeit was Positives draus. Wird dir nicht gelingen. Aus meinen persönlichen Gesprächen mit Herrn Leblhuber kann ich nur sagen, den Typ pisst es selbst am meisten an, dass er immer nur negativ über diesen Verein schreiben kann. Und wenn der alles schreiben würde, was er tatsächlich weiß....dann gute Nacht! Es ist einfach über Journalisten herzuziehen...vor allem wenn sie für so ein Dummbatz-Blatt schreiben...ich möchte da auch gar nicht meine Hände in Feuer begeben für Leblhuber...aber so verallgemeinender Phrasen wie "der lebt ja davon dass er nur Gülle schreibt" usw. (ja ich weiß...ich sag das auch öfters ^^) passen i-wie nicht zu dem Typen. Das wars auch schon wieder Zum Topic! Egal mit wieviel Zehen oder Prozente der Reichel beim LASK noch drinnen steckt - so kann´s nichts werden. Das weiß auch Zauner. Ich kann nur hoffen der lässt sich nicht unterbuttern. Dann lieber auf einen Deal verzichten und den Arsch mit seiner Firma zreissen lassen...so leid mir diese Wort eigentlich auch tun. Mittlerweile sehe ich das sogar als Notwendigkeit, sollte es niemanden gelingen ihn herauszukaufen und den LASK wieder auf einen - zumindest mal fußballbranchenüblichen Status zurück zu führen.
  6. Also bei all der Aufregung die hier wegen dem Leblhuber-Artikel...ich habe den jetzt gelesen und finde da nix zum Aufregen!? Und klar ist da Leblhuber ein Aufrührer....aber bei vielem was er bisher gesagt hat ist er nicht wirklich daneben gelegen...und das sagt ein KRONE Verweigerer! Wie gesagt...von Qualitätsjournalismus brauch ma ned reden...aber er hat ein sehr, sehr gutes Netzwerk...des is ebenso unbestritten.
  7. Rieder Away-Sektor sind offiziell glaub ich 7-800....nur bei uns warens halt meist so um die 1000 wenn ich mich richtig erinnere...
  8. @aficionado Naja..gaaanz so war es dann doch nicht. Den LASK hätte es ohne Reichel auch noch geben, davon bin ich überzeugt. Abgesehn davon hatte er ja trotzdem alle Möglichkeiten aus diesem Klub etwas zu machen...und er hat ihn defacto an den Tiefpunkt gebracht. Reichel hat von "LASK-Partnern und Freunden" profitiert und deren Kontakte genutzt und hinterher alle fertig gemacht. Rauswürfe, unmögliche Zahlungsverzögerungen, kein Service, absolute Blödheiten hat er da durchgezogen (Info aus persönlichen Gesprächen mit Betroffenen). Dieses Konsortium (welches den LASK finanziert hat und was nicht Reichels "best Friends" waren sondern "Freunde des LASK") hat sich zur Zeit des drohenden Abstieges nochmal mit ihm zusammengesetzt um eine Übernahme oder Ablöse zu verhandeln - da dürfte er lt. Ohrenzeugen wirklich dreist gewesen sein unser Welser Tennisguru. Seither kein Sponsorenzuwachs mehr, nicht mal mehr seinen einzigen "Investor" der letzten Jahre (Oberndorfer) ist noch an dem LASK interessiert - das gibt zu denken oder? Bei deinem letzten Absatz bin ich aber wieder bei dir. Der LASK hat heftig an Image verloren, welches derzeit noch mit dem Namen "Reichel" verbunden ist. Derjenige der jetzt (hoffentlich) nachkommt, muss das von Beginn weg absolut genau und so perfekt wie möglich arbeiten, va. im Marketingbereich...da haben sich die selbsternannten "Marketingspezialisten" nämlich auch blamiert wos nur ging. Schwer wird es sicherlich...aber da bin ich hingegen aber Zweckoptimist Ich merke übrigens gerade, dass ich schon so schreib als sei er weg....wie oft bin ich da schon getäuscht worden...fuck!
  9. tja...gespräche hat es schon genügend gegeben deswegen...auch mit dem Verein....aber wenn man den Fans nicht entgegenkommen will, wird sich daran aus Sicht der Fans auch nichts ändern. Ich zitiere "Wie kommt man in Zeiten wie diesen noch auf ein Liebeslied". Ich kann euch sogar versichern...seit1908.at hätte über die letzten Monate viiiiiiel mehr schreiben können und hat es nicht getan. Die Plattform will ja grundsätzlich auch nur das Beste für den Verein.....aber mir kommt so vor, als glauben manche nach gefühlten 10.000 Fehlentscheidungen dieses Präsidenten noch immer daran, dass alles besser wird. Der Daxbacher-Effekt eben! Btw....schaut mal auf die letzten 100 Beiträge der Seite und findet mir 5 negative Berichte! Der Gewinner erhält ein Gummiringal!
  10. ich weiß nicht was ein Mensch alles vergessen und verdrängen kann. Aber wie man nach all dieser Zeit noch "FÜR" Reichel sein kann geht ma ned in den Kopf! Breite Unterstützung? Ja die hatte der LASK einmal...aber wenn ich jedem meiner Partner mit dem nackten Arsch ins Gesicht fahre, mich blöd stelle, meine Rechnungen nicht bezahle UND versuche alle auszunehmen wie eine Weihnachtsgans, tja...dann macht man sich damit keine Freunde. Oder wer ist denn zur Zeit der Sponsor der unsere Gehälter mitfinanziert? Oder finden wir leicht keinen mehr? "An allem ist Reichel schuld" - das sagt niemand...aber für das wo der LASK jetzt steht ist er ganz alleine Schuld! Da kann er den LASK damals als einziger in weiter Ferne übernommen haben...diese Behauptung ihm als "positiv" anzurechnen ist sowieso der größte Blödsinn überhaupt. Aber dieses Beispiel zeigt mir zB sehr gut, warum unsere Politik so wie sie ist noch funktioniert - weil Menschen vergessen und sich von langandauernder Kritk anöden lassen und auf einmal "ist er ja gar ned so schlimm" oder "nicht an allem schuld". ERBÄRMLICH! Sry für Offtopic once again...aber genau solche Dinge, machen es einen einfach einfach auf den LASK zu scheißen! PS: Der Plan "Daxbacher = Lebensversicherung" hat auch jetzt wieder funktioniert und verblendet alles andere....blöd is da Präsi nämlich sicherlich nicht!
  11. du meinst wie beim mythos, der einen Wahrheitsschnitt in seinen Meldungen von 0,7 % hat? Wahrscheinlich Na da Artikel ist eh voll gut und so...am schluss gefällt mir der Absatz besonders gut, weil da hättens auch schreiben können "Übrigens der LASK steht kurz vor der Übernahme durch Aliens" - wieso, warum, weshalb? keine Ahnung...aber egal...es ist die Wahrheit! ÖSTERREICH = genial! wie da PMR!
  12. mein letzter Senf in diese Richtung nochmal richtung "Rene_Linz". Du verstehst da glaub ich was falsch. Es ist damit nicht gesagt, dass jeder der bisher Trikots anderer Teams anhatte od. zu viel gebechert hat, ein Schandfleck für den Sektor sind od. waren. Ich für meinen Teil finde diesen Weg als einzig richtigen. Das man etwas richtiger als richtig machen kann - mag sein. Aber der Punkt Alkohol zb ist ja bei uns tatsächlich ein großes Thema. Das man das in solchen Regeln abhandelt ist ein MUSS...Egal wie ich und du das privat sehen. Es gibt nunmal viele die diese Droge Nüsse vertragen und sich demnach aufführen wie Vollpfosten...das fällt jedem der Szene, den Fanblock und auch den Handlungen wie zB Boykott auf dem Kopf. Daher großes PLUS für diesen Punkt! Es geht nicht um "ins Bild passen" oder nicht! Es geht darum, dass sich die LASK-Fanszene Fehler eingestehen muss und diese verändert. Und das ist mMn absolut Notwendig...daher versteh ich deine Argumentation nicht 100%ig Wenn es dir darum geht, dass gewisse Leute (die dir vl. besser zu gesicht stehen...oder die du respektieren kannst) nicht dabei waren, ist das für dich natürlich ärgerlich! Daran kann aber keiner was ändern! Weiters...bring Gegenargumente und keine Vorwürfe...dieser Kodex ist sicher nicht "PERFEKT"...aber er ist absolut richtig und schon längstens überfällig!
  13. Bin vom Grundauf bei dir mit deiner Meinung... Es wird lt. diesem Kodex ja nicht verboten zB Fotos od. Videos zu machen....man wird nur angehalten dies zu unterlassen. Man setzt da (der Gegenwart entsprechend) auf Qualität und auf ein gewisses Erscheinungsbild. Wenn bei einem "alle die Hände nach oben" 50% Handys in den Himmel ragen ist das halt auch nicht mehr Sinn der Sache...von dem her schon verständlich! Desweiteren bin ich auch noch nie in einem Konflikt gekommen oder hab mich dumm aufgeführt...trotzdem muss ich es nicht unbedingt haben, dass 100erte Videos od. Pix herumgeistern worauf ich zu sehen bin! Wenn dies 1-2 Plattformen machen und Qualität und Sicherheit gegeben sind, ist das aufjedenfall zu verschmerzen @ Kleidungsregeln Auch hier herrscht kein Verbot in den Regeln. Der Fanblock wünscht einfach eine einheitliche Linie und diese wurde in den Regeln aufgeschrieben. Dass anderes einfach nicht gern gesehen wird ebenso. Ich persönlich hab da auch keine Probleme damit wenn jeder was anderes an hat....aber Fanblock = Subkultur...und wenn dies ein Wunsch/eine Bedingung ist, ist das auch zu verkraften mMn. Ist aber sicher nicht der Hauptpunkt dieses Kodex... Ansonsten kann ich mich auch einfach einen Sektor weiter stellen und hab damit meine Ruhe
  14. Ein sehr intelligentes Fazit davon. Genau so wirds natürlich funktionieren.... Wenn du die Fanclubs offiziell als "Hampelmänner" bezeichnest ist das deine Sache. Vielleicht überlegst du aber einfach nochmal genau was diese Regeln bedeuten und bringen sollen, dass dies kein Unfug od. dgl. ist. Und vl. akzeptierst du einfach den Umstand, dass alle Fanclubs dieses Regelwerk mitverantworten und aus gutem Wissen und Gewissen GEMEINSAM verfasst haben (Die erste gemeinsame Aktion wohl seit Jahren!). Ich weiß du meinst das provokant...aber das hilft ja niemanden weiter
  15. Was aber bei diesem Video mal wieder deutlich wird....das Niveau der ORF-Kommentatoren hat sich seither nicht verändert! Morgen gibts Sieg zum Abendbrot...ein glattes 3:0!