aenema

Members
  • Gesamte Inhalte

    83
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über aenema

  • Rang
    Banklwärmer
  • Geburtstag 23.10.1985

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    1160

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Lieblingsspieler
    Alle Helden in Grün-Weiß

Letzte Besucher des Profils

5.018 Profilaufrufe
  1. Ich wusste nun kommt, dass man Deutschland nicht vergleichen darf. Dann nehmen wir eben die Schweiz - hier sind ja die Meldungen von Ausschreitung auch nicht so selten, dennoch glaube ich mal gelesen zu haben, dass die einen höheren Zuschauerschnitt haben. Will nun auch keine Diskussion starten wer mehr Zuschauer hat. Aber es wird halt immer ein Vergleich mit Basel gezogen und auch des öfteren mit der Liga in der Schweiz. Und die haben gefühlt doppelt so viele Zuschauer und auch mehr Mannschaften wo es "Problemfans" gibt. Wahrscheinlich ist es ein Mix aus vielen. Das Meldungen nicht so förderlich sind - ja klar - wird wohl so sein. Das der Kick teilweise nicht zum Anschauen ist - wird wohl auch seinen Teil dazu beitragen. Und die Infrastruktur und die Kartenpreise auch. Wahrscheinlich auch, dass man 4 mal im Jahr gegen die gleichen Vereine spielt. Aber ich will nun keine Diskussion über eine Ligareform starten.
  2. Mag sein, dass es hierbei durchaus einen Unterschied gibt. Dennoch glaube ich nicht, dass wirklich 60% wegen der mangelnden Sicherheit fernbleiben. Wenn ich jmd Frage warum er nicht ins Stadion geht - zu 90% - "interessiert mich nicht der Kick bzw. die Liga. Schaue ich mir lieber die deutsche Liga auf Sky an." Ein paar andere meinen noch - "Ich zahle doch keine 30 Euro". Wegen der Sicherheit habe ich noch nix vernommen. Wird's aber natürlich durchaus geben, aber ich glaube der Anteil derer die dann wirklich kommen würde geht gegen ein paar Prozent. Ich mein in Deutschland sind die Meldungen über Ausschreitungen ja wöchentlich zu lesen. Egal ob nun 1., 2. oder 3. Liga. Aber dennoch haben die Zuschauerzahlen von denen wir nur träumen können. Es wäre mal wirklich Interessant, wenn es eine repräsentative Umfrage zu diesem Thema geben würde. Das Interesse müsste ja eigentlich eh da sein.
  3. Will mich bei der Diskussion nicht großartig einmischen, aber das glaube ich auf keinen Fall. Warum sind dann keine Leute bei Rapid - Grödig? Rapid - WAC? Admira - Neustadt? Red Bull - Grödig? Oder was weiß ich was. Nirgendwo hast du Probleme - vor allem mangelt es nicht an der Sicherheit in den Stadien. Potential für Probleme hat man lediglich bei Spielen gegen Sturm und die Austria. Ist dann halt doch etwas kurios, dass dann viel mehr Leute kommen. Glaubt man der Umfrage von Laola1, dann sagen mehr als die Hälfte der Befragten, dass der Preis zu hoch ist. Dicht gefolgt von besserer Fußball oder besserer Infrastruktur. Mehr Sicherheit im Stadion sagen lediglich 11%.
  4. Abstand von Seitenlinie zur Nord ist aktuell um die 6-7 Meter auf der Mittelauflage. Habe ca. 7 Schritte gebraucht von Linie zur Bande. Da die Nord jedoch zu einem V zusammenläuft, sind es dann am Ende Ost/West wahrscheinlich nur mehr 4(?) Meter. Auf jeden Fall mehr als 1,7. Wohlgemerkt der Abstand zur alten Bande und nicht zur elektronische Werbebande. Die steht ja immer näher am Spielfeld. Hinter Ost/West werden es wohl um die 4-5 Meter sein. Da wirst schon Recht haben. Süd wird wohl gleich sein wie Nord oder ein bisschen mehr.
  5. Hier noch ein paar Eindrücke von meiner Seite. Ich fand die erste Halbzeit schon in Ordnung. Man hatte sich wirklich eine Menge an Chancen rausgespielt, teilweise auch schöne Kombinationen, aber der Abschluss war entweder relativ zentral aufs Tor, der Tormann hat gut pariert oder man trifft halt das leere Tor nicht. Da kann auch ein Barisic nix dafür, weil dieser öfters mal kritisiert worden ist. Eigentlich hätte man hier schon das Spiel klar machen müssen. Zweite Halbzeit begann eher mit einem plus für die Amstettner. Die kamen brav motiviert aus der Kabine und unsere brauchten ein bisschen um wieder in Fahrt zu kommen. Letztendlich passierte aber nicht viel. Durch die Regenmengen die innerhalb kürzester Zeit runterkamen, war halt auch das Spiel nicht mehr zu gebrauchen. Dafür tat dies der Stimmung ganz gut. Welche auch in der Unterbrechung recht amüsant war. Man musste sich halt irgendwie warm halten und in Bewegung bleiben. Tja - generell war es dann auch in der Verlängerung nicht wirklich ein besonders guter Boden. Dennoch drückte und probierte man alles mögliche. Aber auch Amstetten hatte die eine oder andere Chance wo ich schon aufatmen musste, dass der Schuss vorbei ging. Wie ich finde hat der Einsatz gepasst und man hat gemerkt sie wollen es unbedingt und haben den Treffer dann quasi auch erzwungen. Danke an Dibon! Und ein großes Lob an Schobesberger. Der hat mich gestern wirklich überzeugt und hat viel frischen Wind reingebracht. Mal schauen wie er sich in der Bundesliga tut. Da sind dann halt auch andere Gegenspieler, aber ich denke wir werden noch Freude mit ihm haben. Und gar nicht gefallen hat mir Behrendt. Ich werde einfach kein Fan von ihm und schon gar nicht als RV. Unverständlich warum er dieses Position spielt. Aber am Ende zählt der Aufstieg und das wurde erreicht. Nass und kalt wars und die warme Dusche zu Hause tat unheimlich gut. War ein netter Ausflug und freue mich endlich mal wieder auf eine 2. Cuprunde.
  6. Eventuell anrufen und fragen obs eine weglegen. War ca. 20 minuten im Media Markt und es ist nix weniger geworden. Vlt sinds ja so nett. Haben angeblich 100 Stück bekommen. Obs stimmt weiß ich nicht. Hab nur einen Verkäufer beim telefonieren gehört.
  7. Zur info. Media markt lugner city hat noch 10 x ps4 mit nba 2k4 um 463 auf einer Palette rumstehen.
  8. Verstehe die Leute nicht, dass sie hier urteilen obwohl sie nicht vor Ort waren. Das Spiel diente hauptsächlich als zusätzliche Einnahme für Rapid. War eben eine Abmachung zwischen den Vereinen beim Wechsel von Momo. Ob nun irgendwer was mit FCN anfangen kann oder nicht - ist mir auch egal. Gehe ich wegen dem Gegner ins Stadion oder gehe ich wegen Rapid ins Stadion? Es hätte viel mehr Zuseher kommen können, hätte man die Preise angepasst oder ein paar Angebote für Familien (gab ja hier genügend Vorschläge) gehabt. Vielen war eben der Preis zu hoch, vielen geht der FCN am Arsch vorbei, viele haben die Pause genützt um einmal ein "freies" Wochenende zu haben und viele waren vielleicht noch in München unterwegs. Es gibt viele Gründe warum jemand dort war oder nicht. Ist mir auch egal, wer dort war. Aber warum urteilt man über die eigene Szene/Fans, wenn man nichts, aber wirklich nichts mitbekommen hat? Ich fand den Nachmittag sehr fein - vor, während und nach dem Spiel viele nette und sympathische Leute aus Nürnberg kennengelernt. Es war ein Volksfest oder es hatte den Flair eines Familienfestes. Wir sind ganz gemütlich vor der Süd gesessen und hab noch etwas konsumiert und ein paar Sachen zwischen Rapid/FCN ausgetauscht. Es war sehr leiwand - bis dann die Polizei angerast gekommen ist mit 4-5 Bussen und Blaulicht. Aus den Bussen gestürmt und standen dann erstmal verwirrt auf der Straße vorm Parkplatz beim Zielpunkt "Was machma jetzt?" - mitten drin war schon der Andy und hat probiert mit denen zu diskutieren - anscheinend habens dann entschlossen in die Richtung der Ost zu stürmen und auf den Weg dorthin sollte man froh sein, nicht im Weg gestanden zu sein. Vielen kamen hier schon zum Handkuss. Unschuldig um es anzumerken. Wortlaut eines Polizisten - "Den Abschaum räumen wir jetzt weg..." Quelle - selber gehört. Und dann begann das "Fest" der Polizei. Endlich konnten sie ihre Knüppel zücken und ihre Sprays schütteln und willkürlich in die Menge sprühen. Hat natürlich nicht lange gedauert, bis dann alle anwesend waren und es hin und her ging. Von der Ost ist dann die Polizei dann im Stadion bzw durchs Stadion in die Richtung der West gelaufen. Dann gings dort kurz weiter. Bis endlich die Polizei im Stadion eingesperrt worden ist. Alleine das heißt schon was - Andy hat die West geräumt bzw die Ultras gebeten deren Tribüne/Kammerl zu verlassen, damit sie das Stadion sperren können und die Polizei im Stadion (unter der Süd) "eingesperrt." Danach hats sich's vor dem Stadion beruhigt. Sind dann Richtung U-Bahn gegangen und haben das "Fest" verlassen - ob und was danach noch passierte bzw wie es weiterging ist mir egal. Fakt ist - die Polizei hat sich wieder einmal von seiner "besten" Seite gezeigt. Weder Freund noch Helfer - trifft es hier ganz gut. Verletzte gab es auch genügend. Hab selber einen geholfen und bin mit ihm dann zu den Sanitätern. Von wegen - es gab keine Verletzten. Der ganze Auftritt ging von der Polizei aus. Haben wohl zu lange nicht mehr einen richtigen Einsatz geübt und dachten sich wohl - heute sind die Nürnberger da, nutzen wir die Chance. Es war wirklich ein richtig schönes Festl - mit friedlicher Atmosphäre - bis eben die Polizei auch mitfeiern wollte bzw die Feier beenden wollte. Und jeder der nicht dort war und wieder auf unsere Szene hinhaut - erstmal informieren. Noch ein paar Worte zur Anzahl der Polizisten - viel zu viele. Von mir aus hätten ein paar gereicht die direkt beim Stadion anwesend sind. Hätten ja ein paar auf Abruf hinten bei der Nord sein können oder irgendwo anders - sollten wirklich Violette auftauchen - wobei ich denen nicht zu traue auf so einem Fest aufzutauchen. Aber schauen wir mal was heute beim Treffen zwischen Rapid und Polizei rauskommt - vielleicht gibts ja eine Aussendung vom Verein.
  9. Tickets für den Gästesektor gibt es hier: http://www.eroeffnung-nvarena.at/ Allerdings - auch hier gilt - die Tickets werden verlost. "Info für alle SK Rapid Wien Fans: Jeder SK Rapid Wien, der bei der Eröffnung dabei sein möchte, hat die Möglichkeit sich für den Gästesektor zu registrieren. Auch für diesen Sektor werden die Tickets verlost." Hab mich eigentlich drauf gefreut, aber ich lasse es aus. Frechheit eigentlich dieses System - wäre schön wenn der Sektor leer bleiben würde und sie somit auf ihren Karten sitzen bleiben. Hoffe das System fällt nicht noch anderen Vereinen ein.
  10. Scheint anscheinend schon sicher zu sein. Ich zitiere aus dem Rapid Magazin - Interview mit Kuhn: "Erst kürzlich fiel die Entscheidung, dass das renommierte Zivilingenieurbüro FCP die gesamte Baubetreuung übernehmen wird. Verkürzt dargestellt bedeutet dies das gesamte Projektmanagement der umfangreichen Generalsanierung unseres Stadions, wobei Bauherr natürlich der SK Rapid bleibt. FCP kann auf zahllose Referenzen verweisen, beispielsweise ist das Unternehmen national beim Bau des neuen Hauptbahnhofes ebenso involviert wie international bei der Errichtung des neuen Stadions von Panathinaikos Athen."
  11. Schreckliche Nachricht in der Früh. Erste Mal als Kind im Fernsehen gesehen und war fasziniert von ihm. Später dann auf den Auswärtsspielen getroffen und als ich vor 3 Jahren umgezogen bin, mit ihm gemeinsam nach Hütteldorf gefahren. RIP Charly
  12. So, ich verabschiede mich nun dann. Hat ja eh keinen Sinn wie man sieht.
  13. "Proviziert" wird bei jedem Derby. Bei jedem Spiel gegen die Grazer, eigentlich bei jedem Spiel mit einer ordentlichen Fanszene. Aber gut. Ich sehe deine Ansicht der Dinge. Und ich habe eben meine Sicht der Dinge erläutert. Ich finde einfach das der Strafrahmen viel zu hoch ist. Landfriedensbruch? Ich habe in einem anderen Posting schon geschrieben, wenn am Video klar ersichtlich ist, das Person A Person B körperlich verletzt hat, soll eben Person A wegen Körperverletzung angezeigt werden. Gut so. Aber doch nciht alle die da waren wegen Landfriedensbruch vor Gericht gestellt werden? Und es waren einige "Mitläufer" dabei. Aber mir ist auch klar, dass die trotzdem nicht mitgehen hätten können. Sind sie aber und die waren bestimmt nicht so motiviert und haben sich auf einen Fight gefreut. Die wollte einfach nur "provozieren" und Anti-Austria Lieder anstimmen. Und dann kommen die wegen Landfriedensbruch vor Gericht. Naja, den wirtschaftlichen Schaden haben sie eh schon wieder. Immerhin hat man nun die perfekte Ausrede um ins Happel zu gehen. Erstmal für zwei Spiele im Jahr, nächste Saison sind dann vielleicht schon vier und bald spielen wir nur mehr im Happel. Aber das ist nun ein anderes Thema. So gesehen hat der PLatzsturm dem Verein in die Hände gespielt. Sie konnten perfekt von sich ablenken und alles auf die bösen Fans abschieben. Somit interessierte sich keiner mehr für das Sportliche. Spuckattacken. Tja, finde die auch nicht gut und bin dagegen. Aber trotzdem kein Grund diejenigen auszusperren. Irgendwer hat mal gesagt "Eine Fankurve ist kein Kindergeburtstag." Und da sind unsere Kurven noch harmlos. Didulica: Na gut, dann gehen wir eben zurück. War auch ein Fehler. Stimmt. Aber kein Mensch macht immer alles richtig. Was ist mit Edlinger? Macht auch Fehler und trotzdem darf er noch das Stadion betreten. Was ich aber eigentlich sagen will. Wenn man positiv in den Medien zu sehen/hören ist, dann sind die Leute aber eben auch Hauptverantwortlich dafür. Und jeder macht mal Fehler und wahrscheinlcih bereut man es eben auch danach. Aber oft macht man die falschen Sachen aus der Emotion heraus. Und Fußball ist nun einmal ein sehr emotionaler Sport. Das es macnhmal zu weit geht. Ok. Aber trotzdem hoffe ich, dass genau die was nun vor Gericht sind, nicht wegen falscher Tatsachen angeklagt werden. Und nur wegen derer Vergangenheit bestraft werden. Ich hoffe dies passiert nicht.
  14. Tatbestände erfüllt? Es gab lediglich Sachbeschädigung und zwei Körperverletzungen. Wobei eine Körperverletzung auch sehr fragwürdig ist, aber gut ist nun nciht das Thema. Daher - eine Anzeige wegen Sachbeschädigung oder Körperverletzung könnte ich ja noch verstehen, wenn es klar erstichtlich ist wer was gemacht hat. Aber Landfriedensbruch? Ja, ok. Von der ersten Gruppe werden es schon ein paar sein. Stimmt schon, aber trotzdem ist dies für mich kein Grund denjeningen schuldig zu sprechen. Es gilt doch weiterhin, dass jeder von Anfang an als unschuldig gesehen werden muss. Ich hoffe doch, dass es im Zweifel für den Angeklagten entschieden wird und nicht gegen ihn, weil er ja shcon vorbestraft war in der Hinsicht.
  15. @Derby Wer wurde verletzt? Hauptsächlich Leute die vom Tränengas getroffen worden sind, weil sie einfach mal so in die Menge das Trängengas verteilt haben. Oder meinst doch die kleinen Kinder die nun einen Schrecken haben und nciht mehr schlafen können? Und die Reaktion hat sehr viel damit zu tun. Druch diese Reaktion ist die ganze "Hetze" ins Laufen gekommen. Warum wird man mit 0,2 Promille nicht ins Happel gelassen? Warum wird man von der Polizei aus reiner Willkür aus der Menge geholt nur weil man ein T-Shirt trägt und muss dann Fotos von sich machen lassen und die Personalien abgeben? Ist das tragen eines T-Shirts schon eine Straftat? Der Verein wollte das die Polizei/Politik einschreitet und dies ist nun das Ergebnis. Somit hat die Reaktion schon damit auch zu tun. @Becherwürfe Die meisten Würfe kommen von der Nord und somit nicht von der "aktiven" Szene. @Weimann Aktion Ja, war sehr bitter das zu sehen. Da stimme ich zu und auhc ein Fehler von der Kurve. @Didulica Jetzt gehen wir aber schon weit in die Vergangenheit. Dann können wir den Platzsturm gegen den GAK ja auch gleich erwähnen. Aber komisch, dass dieser eigentlich kaum wahrgenommen wurde (aus der Sicht der Medien) und alles nicht so schlimm war. War aber auch kein Live-Spiel, glaube ich? Aber was ist mit den positiven Seiten? Wann hat sich jemand über die "aktiven" Leute aufgeregt als wir Europa eingenommen haben. Mit Tausenden in Hamburg waren. Die Simmung so sensationell war. Da war man stolz ein Rapidler zu sein und sich nicht aufgeregt über die Verbecher. Aber wenn irgendwas negatives passiert, dann raus mit dem Gsindl. Eingesperrt gehören sie. Sie schaden uns nur. Verbrecher sinds. Lassen wir sie fallen.