hagerdidi

Members
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. ich versteh euch fans nicht, wo habt ihr euer gehirn? Es ist glaube ich vorteihafter Zigarrenrauch in das Gesicht gehaucht zu bekommen als Bengalen. Auch mich stört es jedes mal wenn diese gezündet werden, gegen Sierning letztes Jahr musste man ja die Tribüne für ein paar Minuten verlassen. Ich bin nichtraucher und trotzdem musste ich noch NIE gehen, wenn sich mein gegenüber eine Zigarette angezündet hat, bei den Bengalen ist es etwas anderes. Die sehen zwar gut aus, aber bei euch werden die schon so oft eingesetzt, dass es echt nix mehr besonderes ist. Hattet ihr in Schwertberg die Sondergenehmigung? zu 2. 3. und 4. Als Stadionbesucher habe ich das Recht das Spiel zu verfolgen. Teilweise schwenkt ihr mit euren Fahnen ja so herum, dass man sie jedes mal ins Gesicht bekommt und außerdem nichts sieht. In eurem Fansektor ist das ja ok, aber auf Sitzplatztribünen? Was ist das bitte für ein Argument, dass nirgends steht, dass man auf Sitzplätzen sitzen muss. HALLO!!! SITZplatz! Die sind für Leute gemacht, die sitzen wollen! Wenn ihr stehen wollt, sucht euch doch einen STEHplatz oder stellt euch auf die Wiese. Was würdert ihr denn machen wenn ich mich vor euch stellen würde, sodass ihr nichts sehen könnt? Euch nen anderen Platz suchen, obwohl keiner mehr vorhanden ist? Warum heißt denn der Sitzplatz SITZplatz und der Stehplatz STEHplatz? Für die Fanclubs gibt es Stehplätze um dort ihre Trommeln und alles zu platzieren. Es gibt halt auch ältere Herren und auch Familien, die sich ein Spiel anschauen wollen und eben nicht 90 min. lang stehen wollen. Warum schreibe ich das alles? Ich bin nicht gegen euch, ganz im Gegenteil, ich bin für euch, aber manchmal benehmt ihr euch als ob das Stadion nur euch gehören würde. Hallo!!! Aufwachen! Ihr seit bei weitem nicht der Großteil der zahlenden Zuschauer, ganz im Gegenteil. Der Großteil sind die Leute die auf der Sitzplatztribüne Platz nehmen. Mir geht es einfach auf die Nerven, dass ihr seit einiger Zeit immer arroganter wirkt. Das Stadion und die Plätze auswärts gehören nicht euch! Warum glaubt ihr, dass nur "echte Fans" das Recht haben Spiele zu schauen? Warum sollten Familien, ältere Herren, Kinder usw. die Spiele nicht anschauen? Ihr meint, dass das ein Männersport ist und man das ertragen muss? Tja, warum geht es dann beim Rugby und beim American Football, oder auch beim Eishockey auf den Tribünen nicht so assozial zu? Aber was mich am meisten hier stört: Es wird gleich am Vorstand eingedroschen, ohne überhaupt sicher zu sein, ob der Mann wirklich im Vorstand sitzt oder nicht. Von Fanclubleitern sollte man schon erwarten können, den Vorstand ihres Vereins zu kennen. Südchaos schön und gut, aber wie ihr euch teilweise aufspielt, das ist einfach unmöglich. Und wenn wir schon beim austeilen und einstecken sind: Warum könnt ihr denn nichts einstecken? Wenn der ältere Mann zu euch sagt "schleichts eich" ist es gleich ein Riesenskandal, aber euer Benehmen ist ja in ordnung oder wie? "Sierninger Wi...er H....sohn, deine Mutter hat' ich schon", "Bauernschweine",...und so weiter sind nur einige eurer "intelligenten" Fangesänge. Also wenn ihr schon austeilen könnt, dann steckts auch ein. Ach ja, nicht vergessen, in Linz, Wien, Salzburg oder sonst wo seid ihr die Bauernschweine. Über andere aufregen aber selbst die Regeln brechen (Bengalen, usw. ). Wenn dann die Jugend auch so frech wird, dann braucht ihr euch nicht aufregen. Da stehen teilweise 10jährige herum und die benutzen Ausdrücke, bei denen einem schlecht wird. Wahrscheinlich seid ihr auch noch stolz darauf. Wie gesagt, bin nicht gegen euch, aber seit einiger Zeit tretet ihr teilweise sehr arrogant auf, vor allem seit der Gründung des neuen Fanclubs. Nur nebenbei: Megaphon. Das wird ja immer besser. Für die 20 Leute die da supporten. Der Verein ist auf nichts weiteres aus als nach oben zu kommen und viel Geld zu verdienen. Und da sind ihm die Sitzer sicherlich mindestens so wünschenswert wie die Steher, ebenso sind die VIPs sehr wichtig. Dies sollte man auch akzeptieren. Der SK Vorwärts Steyr ist auch nur ein Verein mit einem typischen Unternehmensprofil. Also entweder alle miteinander oder gar nicht. Und nicht vergessen: Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen! mfg
  2. Keine Übermannschaft???? Kennst du sonst noch einen Verein der mit einem Buli Spieler spielt? oder einen albanischen Nationalspieler, einem MF Spieler der sich in der Buli und Red Zac Liga durchgesetzt hat??? Für mich ist Vorwärts eine Übermannschaft, der Titel ist Pflicht. Mit diesem Kader ist ein 2ter Platz eine Blamage. Die 4:3 niederlage im eigenen Stadion war eine Frechheit, für mich liegts an Russ, auch wenn er erfahren ist. Unter Stromberger bekam man die gesamte Frühsaison nicht soviele Tore wie jz in den einem Heimspiel. Gegen einen Aufsteiger nur 3:0 zu gewinnen zeigt nicht von großer Klasse. Mein Fazit: Vorwärts ist unter Russ 2 Klassen schwächer als noch unter Stromberger