mickey

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. EUR 5,- ins phrasenschwein für den letzten satz
  2. ja, diese admira-friendship-geschichte war (von wem auch immer) eine wirklich gute idee. das bringt leute ins stadion, die seit ewigkeiten nicht mehr dort waren (hab einige gespräche belauscht ) hoffe, die setzen das fort und rühren noch ein bissl mehr die werbetrommel dafür.
  3. also, zunächst das positive: bei DIESEM wetter (und es war WIRKLICH arschkalt) rd. 4000 leute in der südstadt grenzt für mich an ein wunder. reschpekt auch vor den tirolern. würde auch schätzen, dass sich ca. 300-400 die lange reise angetan haben. das zweite positive war sicherlich das ergebnis. zum spiel: bei aller liebe und bei aller subjektivität, aber das war ja wohl wirklich überhaupt nix! im ganzen spiel vielleicht 3 durchdachte offensiv-aktionen. die innsbrucker über 90 minuten hinweg technisch und taktisch überlegen. hier kurze, ankommende pässe in grün-schwarz, dort völlig hilfloses kick and rush in rot. vor allem die spielberuhigung, den ball mal in der hinteren reihe zirkulieren lassen, verschieben... dinge, die in der bisherigen saison wirklich gut ausgesehen haben bis jetzt - alles weg! hoffe sehr, dass der heutige auftritt nur ausdruck von nervosität vor frühlingsstart und tabellenersten war und die jungs ab der nächsten partie zu alten stärken und tugenden zurück finden. lg mick
  4. hello, wie sieht´s denn nun aus mit admira-schals (kein SF-schal sondern richtiger admira-schal)? im online-shop ist leider keiner zu finden... weiß da jemand was drüber? danke mick
  5. naja, also eine wirkliche verstärkung war landerl auch bei seinem letzten admira-engagement nicht. habe einige spiele von ihm in der südstadt gesehen. alles andere als sehenswert. ungelenk und offen gesagt ziemlich langsam. aber er spielt halt einigermaßen solide. könnte vielleicht ein bissl ruhe in die mannschaft bringen (vor allem wenn pecelj und scharrer weggehen sollten). aber von verstärkung würde ich nicht sprechen... das problem: wirkliche verstärkungen gehen nicht in die südstadt! wer will schon seine heimspiele in einem nahezu menschenleeren stadion vor 180 frenetischen fans austragen und dazu noch monatelang auf sein geld warten?! bleibt nur zu hoffen, dass der nachschub aus der akademie nicht versiegt.
  6. stimmt, schon wenn 2 kommen sind die achauer extrem überrepräsentiert... trotzdem traurig, dass der verein so überhaupt keine basis hat. wird nicht mehr lange dauern und dann kommen in die zweite klasse zum sc mödling mehr leute als zur admira... meine persönliche vermutung (befürchtung) ist ja, dass der verein aufgelöst wird, wenn er noch weiter absteigt... lg mick
  7. ich denke, was der admira mödling grundlegend fehlt ist die unterstützung der mödlinger. wenn ich mir die zuschauer-zahlen der letzten heimspiele ansehe wundere ich mich, dass sich überhaupt noch jemand gefunden hat, der diesen klub finanziert. wenn zu einem heimspiel nur 180 zahlende zuschauer in ein 12.000 leute fassendes stadion kommen kann irgendwas nicht stimmen. zumal das einzugsgebiet ja an sich durchaus potenzial vermuten lässt. wr. neudorf, vösendorf, achau, mödling (hat allein 23.000 einwohner), maria enzersdorf, perchtoldsdorf, etc., also der ganze gürtel rund ums südliche wien sollte doch einzugsgebiet für das stadion sein. und alles was mobilisiert werden kann sind 180 menschen???? da stimmt doch etwas grundlegend nicht, oder? den enthusiasmus der 100 fanatics in allen ehren, aber einen verein für "eine hand voll" leute am leben zu erhalten scheint á la longue nicht machbar... lg mick