Jump to content

thomyorke1

Members
  • Posts

    339
  • Joined

  • Last visited

Kontakt

  • ICQ
    0
  • Website URL
    http://

thomyorke1's Achievements

Bester Mann im Team

Bester Mann im Team (11/41)

0

Reputation

  1. Es passt zwar nur am Rande hier herein, aber ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem ein wenig weiterhelfen. Ich muss für eine Uni-LV ein neues Konzept für die Homepage des FC Kärnten erstellen, da diese in vielen Dingen nicht unbedingt zu 100 % mit den Wünschen und Vorstellungen der User übereinstimmt. Man könnte auch sagen, sie passt zur Misswirtschaft, die allgemein im Verein herrscht... Daher ein paar Fragen an euch (und es wäre schön, wenn ihr mir auch a bissl was antworten würdet): - Was findet ihr gut, was schlecht an der derzeitigen HP? - Welche Dinge fehlen euch, worauf würdet ihr mehr Wert legen, was sollte dafür wieder weg kommen? - Welche Homepages von anderen Vereinen (egal ob In- oder Ausland) findet ihr gut und was gefällt euch dabei? In der Schnelle fallen mir zwei, drei Dinge ein: An der Übersichtlichkeit könnte noch weiter gearbeitet werden; die Texte sind selten aktuell bzw. allzu oft Zusammenschnitte von Zeitungsartikeln (wobei die Urheber nicht genannt werden); es fehlt an persönlicheren Infos über die Spieler, den Trainer, alt- und langgediente Personen im Verein; es gibt weder einen Link zur HP der Juniors noch wird etwas von den FCK-Amateuren und dem Nachwuchs erwähnt; ein temporärer Chat, bei dem man regelmäßig (etwa ein Mal pro Woche für ein, zwei Stunden) mit Spielern und anderen wichtigen Personen in Kontakt kommen kann;.... Bin gespannt auf eure Anregungen!
  2. Naja, Doug: Das Stronach-Phänomen kann man den Austria-Fans offenbar gar nicht so verübeln - wenn ich mir manche Posts im Salzburg-Forum über die Scheich-Causa ansehe, scheint diese ergebene und unreflektierte Haltung gegenüber einem finanziell potenten Mann ja fast schon naturgegeben...
  3. Es ist zwar schön und gut dich so selbstreflexiv reden zu hören - sympathischer werden mir deine Vorschläge dadurch aber nicht. Ich würde nichts lieber sagen als dass du damit einfach unrecht hast. Aber so ganz falsch ist das leider nicht. Trotzdem ist es, auch für einen profitorientierten Profiverein, einfach seelenlos, sich voll und ganz einer kapitalträchtigen Eventpolitik zu verschreiben. Wahre Fußballfans verzeihen so etwas nicht so schnell!
  4. @ Gigi: Kleiner Fehler - auf dem Foto, das eigentlich Faruk Atalay zeigen sollte, ist Julio Cesar Lopez (mittlerweile ehemals FC Kärnten Amateure ) abgebildet. Atalay sieht ihm allerdings ein wenig ähnlich.
  5. Der Dannyo wird mit der Entwicklung in diesem Thread seine helle Freude haben. Wie war das noch mal mit der Politik, über die nirgends außer im Beisl diskutiert wird?!? Also bitte jetzt ernsthaft zurück zur Kader-Diskussion. Es braucht sich auch keiner mehr über irgendetwas vorher zu rechtfertigen oder zu entschuldigen, ok? Damit ich auch was zum Thema beitrage: Hat jemand von euch den Robert Schellander bei den Testspielen auf der linken Außenbahn gesehen? Wie hat er gespielt? Könnte er eventuell Höller auf dieser Seite ersetzen?
  6. @Cherone: Du hast zwar nicht ganz unrecht, wenn du sagst, dass Krone und Kurier für die Meinungsbildung der Ostösterreicher einen entscheidenden Beitrag leisten. Aber du kannst doch nicht ernsthaft vom Kurier verlangen, dass er, weil er dem Verein Geld gibt, keine kritischen Fragen mehr stellen darf und nur mehr Lobhudelei verbreiten soll. "Ein paar hunderttausend Euro" in eine großangelegte PR-Kampagne zu investieren, damit die Austria in der Öffentlichkeit besser wegkommt, wäre wohl nichts anderes als eine etwas naive Geldverschwendungsaktion: Das Stronach-Engagement und alle seine Auswirkungen haben dem Verein einen Stempel aufgedrückt, der sich auch mit einer breiten Werbeoffensive nicht so schnell wegretuschieren lässt. Kleiner Tipp: Spart euch lieber das Geld für Sinnvolleres auf!
  7. Hickersberger wird sein Image als Langweiler wohl auch mit diesem Interview kaum loswerden. Doch er sagt, was viele sich bestenfalls zu denken trauen, und er hat damit recht. Glücklich, wer einen Trainer mit einem solchen Charakter hat!
  8. Bevor wir hier wieder mal Anti-"Yugo"-Parolen loswerden, sollte man lieber sachlich nachdenken: Koren ist ein noch recht junger Mittelfeldspieler, der Einberufungen ins slowenische Nationalteam vorzuweisen hat - keine schlechte Sache, schließlich ist das eine recht passable Mannschaft! Mittelfeld ist allerdings ein sehr ungenauer Begriff: Ist er links-, rechts- oder gar beidbeinig? Nimmt er lieber offensive oder defensive Rollen ein? Wir brauchen einen, der sowohl auf der linken Außenbahn als auch im Zentrum als Spielmacher-Ersatz auftreten kann. Wenn Koren diese Anforderungen erfüllt und leistbar ist, dann her mit ihm! Michalke als Maric-Ersatz kostet mich auch nur ein Schmunzeln. Übrigens: Katanha wird definitiv nicht den gelb-roten Kärnten-Dress überziehen, er ist nach Bielefeld gewechselt.
  9. Wie blauäugig kann man nur sein??!? Glaubst du denn wirklich, der Constantini hat den Verein nur verlassen, weil es ihn heute eben nicht gefreut hat? Bist du tatsächlich der Ansicht, dass Rudi Q bei Salzburg alles so toll in der Hand hat und "eh alles in Ordnung" ist? Glaubst du wirklich, es sei vollkommen bedeutungslos, dass man Salzburg im Lizenzierungsverfahren Probleme gemacht hat? Mir kommen da schon so einige Fragen ... und jede Menge Kopfschütteln!
  10. Langsam müssten dem einen oder anderen grenzenlosen Optimisten hier im Forum echte Zweifel aufkommen ob der Dinge, die da rund um Austria Salzburg geschehen: Ein "Sportmanager", dessen Lebenslauf auf großen Ungereimtheiten basiert, ein ominöser Scheich, dessen Einstieg beim Klub - nach allem, was bisher bekannt ist - wohl vom Engagement von Ben Ali/Benali/Arranda Garcia oder wie auch immer abhängt, ein mittlerweile ehemaliger "persönliche Berater des Präsidenten" .... Salzburg, Salzburg, wo habt ihr euch da nur hineingeritten?
  11. Für mich ist die größte Verstärkung Frank Verlaat: Wenn er die Form des Vorjahres erreichen kann, ist er der mit Abstand beste Verteidiger in Österreich. Von ihm erwarte ich mir sehr viel! Vastic ist sicher gut und wohl auch Dundee, allerdings glaube ich, dass sie der Mannschaft nicht so weiterhelfen können wie das Verlaat in der Defensive tun sollte. Afiolabi, Rudi, Didulica kenne ich praktisch noch gar nicht und lasse mich von ihnen mal überraschen. Von Kitzbichler halte ich eher wenig.
  12. Atalay hat es beim FCK extrem schwer, hatte als Ansprechperson in der Mannschaft nur Zuleta - und der ist ja leider weg. Das, was er angeblich über die Balkan-Bande gesagt haben soll, kann ich mir gut vorstellen. Diese Grätzelbildung war unter Abramczik eines der größten Probleme - und Haubitz wirkt in dieser Frage auch überfordert. Atalay als Fehlkauf zu bezeichnen halte ich für vollkommen falsch: Der Junge ist 21, hat neben sehr guter Technik und Übersicht auch viel Willen - wenn man ihm ein wenig den Eigensinn austreibt und es schafft, ihn wirklich in die Mannschaft zu integrieren, dann wird aus dem noch einer, über den alle Fans sehr glücklich sind.
  13. Naja, die Aufstellung dürfte es so wohl in der BL nicht geben: Sereinig als zentraler Mann in der Verteidigung is ja wohl sehr gewagt. Schellander links wird vermutlich auch nicht zu vielen Einsätzen kommen. Die erste Halbzeit soll recht ok gewesen sein, nur im zweiten Abschnitt muss es wirklich erhebliche Probleme gegeben haben: Wie kann man nur gegen eine zusammengewürfelte Amateurtruppe in 45 Minuten drei Tore bekommen? Testspiele, vor allem, gegen solche Nobody-Gegner, sagen aber eh genau überhaupt nichts aus...
  14. * sorry, hab den anderen Thread übersehen - Nachstehendes ist demnach hinfällig* Es ist erstaunlich ruhig in diesem Thread angesichts der ganzen Gerüchte, die derzeit medial rund um Benali und seine angeblichen Stationen verbreitet werden... @ austriasalzburg und Co. : Immer noch so grenzenlos optimistisch, was die ganze Scheich-Geschichte betrifft?
  15. Von der Qualität des Kaders her (da gebe ich Tifozo und Co. recht) hat Mattersburg allem Anschein nach nicht Bundesliga-Qualität. Dazu fehlen die nötige Erfahrung und wohl auch die Möglichkeiten, die Top-Spieler halbwegs gleichwertig zu ersetzen. Was für die Burgenländer spricht (und was man niemals unterschätzen darf) ist die enorme Euphorie, die derzeit herrscht: Wer 17.000 Leute ins Stadion bringt, der wird sich gerade in Heimspielen als nur schwer bezwingbar zeigen. Auswärts aber (siehe etwa 0:4-Niederlage beim Cup in Klagenfurt) wird sich die Gregoritsch-Truppe erheblich schwerer tun. Ich denke daher, dass in Mattersburg viel von den ersten paar Runden abhängt. Holt man da gleich ein paar Punkte, eventuell gegen "Große", dann könnte die Euphorie lange anhalten und der Mannschaft frühzeitig den Klassenerhalt sichern. Gehen die ersten Spiele jedoch zu Ungunsten von Mattersburg aus, dann wird's schwer: Dann dürfte der Zuschauerandrang nachlassen und der Aufprall am Boden der Realität doch Spuren hinterlassen. Also warten wir mal ab...
×
×
  • Create New...