patriot_OMS

Test: Fußball Manager 2003

12 Beiträge in diesem Thema

Der Test

Die Jahre vergehen auf dem Planeten Erde, und jedes davon wird uns von EA versüßt – manchmal im wahrsten Sinne des Wortes, manchmal wird unsere Brieftasche umsonst geleert.

Für diejenigen die FM 2002 gespielt haben, die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

[*]Hilfe (jaja, die großartigen Ratschläge des Lothar Matthäus hat jeder gern)

[*]Spielerattribute (neue Eigenschaften wie „Führungsspieler“ verleihen dem 2003 Ableger die nötige Spieltiefe)

[*]Jugendspieler (Zuteilung von „Mentoren“, Privatlehrer, Karriereende)

[*]Kicker (wer liest nicht gerne Schlagzeilen über sein Team?)

[*]Transfermarkt (man kann Spielerentscheidungen mit Versprechungen wie: „Du hast auf deiner Position keine Konkurrenz“ beeinflussen)

[*]Stadion (viel mehr Freiheiten als im Vorgänger – praktisch total freies Design möglich)

[*]3D-Grafik (die FIFA 2002 Engine verleiht dem FM die nötige Grafikpracht)

Viele der oben genannten Änderungen verleihen dem Spiel fast schon Anstoss-Feeling, die Spieltiefe von Anstoss 3 bleibt für Gerald Köhler und EA dennoch unerreichbar. Der Textmodus ist hingegen eine wahre Offenbarung. Schon allein die Möglichkeit auszuwählen, was man an der Linie für Verrenkungen macht, ist eine willkommene Abwechslung. Der Sound ist sowohl der alten, als auch der neuen Konkurrenz von Ascaron weit überlegen. Die Möglichkeit eigene MP3-Dateien ins Spiel zu integrieren stellt einen innovativen Fortschritt gegenüber Konkurrenz-Produkten dar. Die Steuerung ist dank der vielen Hilfe-Menüs für Einsteiger hervorragend, Profis können diese getrost abschalten und werden sich trotzdem zurecht finden. Auch die Möglichkeit, an einem PC eine Mehrspielerpartie zu starten tut dem Spiel sehr gut. Diese Mehrspielerpartien bringen, wenn man im Einzelspieler-Modus schon alle erdenklichen Erfolge freiern konnte die nötige Langzeitmotivation.

Das Fazit

Sowohl für Anfänger, als auch für Profis sehr zu empfehlender Fußball Manager. Der FM 2003 stellt die ganz klare Referenz unter der Füller von Fußball Managern dar. Dennoch gespannt sollte man auf den Patch von Ascaron für Anstoss 4 sein. Sollte dann auch noch ein kostenloses Add-On nachgeliefert werden stellt Anstoss 4 wieder eine ernstzunehmende Bedrohung für den FM 2003 dar.

Die Bewertung

Grafik: 82 % (die Spieldarstellung ist sehr gut gelungen, unschönes Menüdesign bringt Abzüge)

Sound: 86 % (Stadionsound ist einmalig, Standardmusik nervt zwar schnell aber kann durch eigene MP 3-Files ersetzt werden)

Steuerung: 75 % (unübersichtliche Menüs, dafür viele Assistenten ..., ... die aber leider nicht alle sinnvoll sind)

Atmosphäre: 80 % (einmalige Fangesänge und Stadionsounds, Originaldaten ..., ... die leider nicht alle auf dem neuesten Stand sind)

Mehrspielermodus: 77 % (nette Ergänzung des Spiels, leider kein Internet- oder Netzwerkmodus)

Gesamtwertung: 80 %

Die Systemanforderungen

Prozessor: Pentium III bzw. Athlon ab 800 MHz

Speicher: 128 MB-RAM

Grafikkarte: Geforce 2 Ti, Radeon 7500

Sonstige Infos

Offizielle Website: http://www.fm2003.de

aktueller Preis: € 43,99 (http://www.amazon.de)

Da das mein erster Test ist, würde ich mich über Wünsche, Anregungen, Beschwerden usw. sehr freuen. Jeder der testen will soll das tun, nur bitte vorher mich nach meinem Testschema fragen (am besten per PM), weil sonst der eine FM mit 90 % der andere mit 80 % bewerten würde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Möglichkeit eigene MP3-Dateien ins Spiel zu integrieren stellt einen innovativen Fortschritt gegenüber Konkurrenz-Produkten dar.

Man mag es kaum glauben aber das Konkurenzprodukt A4 kann das auch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel ansich ist nicht schlecht, zumindest ist es nicht so bugverseucht wie A4. Leider dauert eine Saison sehr lange, dass zerrt ein wenig an den Nerven.

die saison dauert nur so lange weil wir die spieldarstellung auf langsam hatten, wenn du ohne spieldarstellung spielts hast du die saison in einer stunde durch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Systemanforderungen

Prozessor: Pentium III bzw. Athlon ab 800 MHz

Speicher: 128 MB-RAM

Grafikkarte: Geforce 2 Ti, Radeon 7500

Das sind die offiziellen Anforderungen:

Unterstützte Betriebssysteme:

Win98, ME, 2000 & XP

Benötigt:

Intel Pentium II 350 Mhz

16 MB Direct X 8.1 kompatible Grafikkarte

64 MB RAM Arbeitsspeicher

4-Fach CD-ROM/DVD-ROM-Laufwerk

Sind die von dir angegebenen Anforderungen für einen ordentlichen Spielablauf?

Ansonsten, mir hat der Test gefallen und morgen wird sich erweisen ob das alles auch stimmt was du geschrieben hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind die von dir angegebenen Anforderungen für einen ordentlichen Spielablauf?

Ansonsten, mir hat der Test gefallen und morgen wird sich erweisen ob das alles auch stimmt was du geschrieben hast.

das ist speziell von mir für euch auf meinem 2. pc getestet. hab dazu meinen athlon tb 1,4 ghz runtergetaktet und einen speicherriegel (128 mb) rausgenommen. da die voodoo 5 5500 nicht sehr verbreitet ist hab ich eine vergleichbare grafikkarte hingeschrieben.

auf so einem system läuft das ganze halbwegs flüssig.

und ich hoffe doch, dass das alles stimmt. ich überleg mir ja schon ob ich nicht eine pc zeitschrift herausgeben sollte :betrunken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.