Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
BertlSF95

Ried-Admira

8 Beiträge in diesem Thema

Vorschau zum Spiel beim SV Josko Ried

Nichts ist unmöglich...

…und schon gar nicht im Fußball. Nach der sehr unglücklichen Niederlage gegen Pasching und dem Tirol Sieg gegen die favorisierten Salzburger hat sich die Lage für Nordea Admira weiter verschärft. Trotzdem ist es undenkbar und gar kein Thema aufzugeben. Mit den extrem heimstarken Aufsteigern aus Ried wartet am Samstag den 29.10.2005 um 18.30 im Rieder Stadion die nächste schwere Aufgabe. Da werden Nordea Admira wohl wenig Chancen eingeräumt werden. Aber vielleicht ist gerade das die Möglichkeit den längst fälligen Turnaround einzuleiten. Wenn gerade die leidgeprüfte Admira die 21 Heimspiele dauernde siegreiche Rieder Serie durchbricht, könnte das neue Kräfte freisetzen. Im Fußball ist alles möglich, das ist doch das Schöne am Fußball.

Das neue Rieder Stadion hat sich zuletzt als wahre Festung erwiesen und der Aufsteiger spielt bisher auch eine sehr stabile Saison. Das erste Duell in dieser Saison endete 2-2 (Torschützen: Kuljic 2 bzw. Bule, Bjelica), wobei Nordea Admira Moral bewies und eine 0-2 Rückstand aufholte. Dieses Unentschieden beim Debüt von Trainer Pflug bedeutete den ersten Punkt für Nordea Admira. Das es trotz guter Leistung und einiger Chancen nicht zum Sieg reichte, ist bezeichnend für den Verlauf der heurigen Saison.

Trainer Robert Pflugs Optimismus ungebrochen!

„Es erwartet uns eine reizvolle Aufgabe. Wir werden diese unglaubliche Rieder Heimserie brechen. Wir müssen nur mutig und frech spielen und unsere Eigenfehler minimieren. Das Rieder Spiel kenne ich mittlerweile sehr gut, da sie das Glück haben meist in der selben Aufstellung zu spielen.“

Vor dem freitägigen Abschlusstraining und der anschließende Abreise nach Ried kommt es noch zu einer internen Aussprache mit Bjelica und Wallner nach deren Meinungsverschiedenheit am Spielfeld im Spiel gegen Pasching.

Kaderinfos

Flögel (Fersenbeinprellung), Wolf (Ellbogen) und Fürthaler (Sprunggelenk) fallen weiterhin aus. Wagner plagen muskuläre Probleme, die einen Einsatz in Ried wohl nicht möglich machen. Wieder mit dabei sind Pashazadeh nach seiner Sperre und wahrscheinlich auch der wiedergenesene Wimmer.

Nächstes Heimspiel gegen Salzburger Bullen

Nach dem Ried Spiel gibt es nach den englischen Wochen Zeit zum Verschnaufen und die Vorbereitung aufs nächste Heimspiel gegen das bullenstarke Starensemble aus Salzburg. Das Spiel steigt am 5.11.2005 um 18.30 Uhr in Südstadt.

Text: Michi Hatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Harte Nuss" Admira

Aufsteiger Josko Ried, zu Hause 21 Partien in Folge ohne Niederlage, ist im Heimmatch gegen Schlusslicht Nordea Admira laut Papierform klarer Favorit.

"Aber jeder weiß, dass die Admira eigentlich nur gute Fußballer hat und das Problem bei ihr sehr schnell gelöst sein kann. Das wird eine harte Nuss, ein echter Fight", glaubt Heinz Hochhauser, dass es in Ried heiß hergehen wird. Hektik und Nervosität pur in seinen Reihen, wie beim hauchdünnen 3:2 am Mittwoch gegen Mattersburg, will der Ried-Coach diesmal nicht mehr sehen.

"Reizvolle Aufgabe"

Obwohl die Admiraner noch nicht viel zu lachen hatten (zwei Siege in 16 Spielen), zeigt Robert Pflug seinen angeschlagenen Spielern, was Optimismus pur ist.

"Es wartet eine reizvolle Aufgabe auf uns. Wir werden diese unglaubliche Rieder Heimserie brechen. Wir müssen nur mutig und frech spielen und die Eigenfehler minimieren", so der Admira-Coach, der im ersten Saisonduell beim 2:2 in der Südstadt sein Debüt als Nachfolger von Dominik Thalhammer gegeben hatte.

Eine Trainerablöse ist bei der Admira derzeit kein Thema, Präsident Madschid Pischjar hat Pflug in einem persönlichen Gespräch den Rücken gestärkt. Vor dem Freitagtraining kam es zu einer internen Aussprache zwischen Roman Wallner und Nenad Bjelica, die beiden Streithähne waren am Mittwoch beim 1:2 gegen Pasching auf dem Feld aneinander geraten.

sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mögliche Aufstellungen

Ried: H.P. Berger - Brenner, Glasner, Kablar, Schicker - Seo, Berchtold, Michalik/Henrique, Drechsel, Dabac/Rasinger - Kuljic/Sulimani

Ersatz: Michl - P. Wolf, Vukotic, A. Schicker, Friesenbichler, Hackmaier, Kastner

Fraglich: Kuljic (Ristschwellung), Dabac (Wadenverletzung), Michalik (Oberschenkelverletzung)

Es fehlen: Brunmayr (Kreuzband), Th. Eder (rekonvaleszent), Angerschmid (Oberschenkelverletzung)

Admira: Mandl - Wimmer/Akoto, Pircher, Pecelj, Panis - Bule, Thonhofer, Pashazadeh, Bjelica, Horvath - Wallner/Saglik

Ersatz: Hyll - Bule, Faraji, Vishaj, Androsic, B. Schachner

Fraglich: M. Wagner (muskuläre Probleme)

Es fehlen: Flögel (Fersenbeinprellung), Wolf (Ellbogenverletzung), Fürthaler (Sprunggelenkverletzung)

Quelle: sport1.at

Obwohl ich gehört habe, dass Wallner eventuell gar nicht in Ried dabei sein soll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fraglich: M. Wagner (muskuläre Probleme)

864566[/snapback]

Den habe ich heute schnellen Schrittes durch den Schönbrunner Tiergarten gehen sehen. Da war nichts verhärtet! :ratlos:

Hoffe die Spieler erkennen bald den ernst der Lage und schalten ihr Hirn aus und spielen mit Herz und Instinkt!!

Werde auch ohne im Stadion anwesend zu sein bei euch sein!! Muß wahrscheinlich im Horr dienstversehen! Bitte darum, immer am Laufenden gehalten zu werden!

Wünsche euch - der Mannschaft und mir einen Dreier!! :super:

Hoffen kann man ja, auch wenn der Glaube nicht mitspielt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte Kuljic wirklich ausfallen, dann sehe ich gute Chancen für die Admira - weil dann spielen wir entweder mit gar keinem Stürmer, oder mit einem Friesenbichler als einzige Sturmspitze :lol:

Auch Berchtold ist immens wichtig für das Rieder Spiel, als Kapitän (nona) ackert er unglaublich viel und gibt jedesmal das Allerletzte für die Mannschaft. Michalik ist, sobald er konditionell topfit ist, ein klasse Spielmacher (30-facher slowakischer Nationalspieler), Ansätze hat er schon gezeigt. Dabac ist die Verpflichtung der Saison, Allrounder mit exzellenter Technik, wird wohl nächste Saison bei einem Verein mit mehr Perspektive spielen :(

Wenn diese vier Kicker ausfallen, dann sind wir sicherlich kein Favorit mehr.

Habe gegen die Admira IMMER ein ungutes Gefühl, tippe daher morgen auf ein Unentschieden, sowas wie 2-2 (wieder), weil Tore kassieren (und auch erzielen) können wir ja gut.

p.s.: Wallner ist nicht dabei, wurde nach einer Aussprache mit Pflug und Bjelica für das Spiel freigestellt. Quelle: Teletext, Seite 223

bearbeitet von themanwho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.