Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mike_83

Der 11er wird noch ein ganz Großer ...

6 Beiträge in diesem Thema

Lob von van Basten – 0:0 mit Mazedonien in Holland, ein tolles Tor beim 3:1-Erfolg seiner Mattersburger gegen Ex-Klub GAK – Ilco Naumoski schwebt auf Wolke sieben.

Ein Küsschen für den vierten Schiedsrichter da, eine Showeinlage dort – Ilco Naumoski ist immer für eine Überraschung gut.

Als der Mazedonier in der 93. Minute gegen den GAK von Trainer Franz Lederer vom Feld geholt wurde, wollte er mit seinen Ex-Kumpels aus Graz abklatschen. „Nein, ich wollte nur mit Mario Bazina das Trikot tauschen, er ist mein bester Freund. Wir telefonieren bis zu fünf Mal am Tag – und ohne ihn wäre der GAK nur fünf Prozent wert“, dementierte der 22-Jährige wieder einmal mit einem Seitenhieb auf seinen Ex-Klub.

Sein Tor zum 1:0 genoss er sichtlich: „Es ist immer etwas Besonderes, gegen einen ehemaligen Verein zu treffen. Aber der GAK ist Geschichte, ich konzentriere mich voll und ganz auf Mattersburg.“

Kaum gesagt, wird Naumoski aber wieder rückfällig: „Wenn ich sehe, wer dort Stürmer spielt, weiß ich wirklich nicht, warum sie sich bei mir so aufgeführt haben. Das GAK-Management wollte immer nur mit mir verdienen. Ich war erst 19 Jahre alt und habe für den GAK in der Champions League-Qualifikation und in der Meisterschaft schon wichtige Tore geschossen. Durch mein Tor beim 2:1-Sieg in Klagenfurt 2003 ist der GAK Vizemeister geworden – aber dankbar war bei den Grazern dafür niemand“, fühlt er sich von den Athletikern noch immer schlecht behandelt.

In Mattersburg blüht Naumoski jetzt wieder auf, nachdem er in der Türkei (Malatyaspor) und in der zweiten italienischen Liga (Catania) nicht Fuß fassen konnte. „Dafür habe ich dort Erfahrungen gesammelt und viel gelernt. Ich bin froh, bei Mattersburg gelandet zu sein. Hier ist alles so familiär, jeder kümmert sich um jeden. Und durch meine Tore bin ich auch ins mazedonische Nationalteam zurück gekehrt“, freut sich der Stürmer.

Dort hatte er in der letzten Woche ein ganz großes Erfolgserlebnis: „Wir haben in Holland ein 0:0 erreicht und waren damit nach dem 2:2 im Heimspiel die einzige Mannschaft, die in der WM-Qualifikation gegen die Oranjes nicht verloren hat.“

Und Hollands Teamchef Marco van Basten sorgte dafür, dass Ilcos Selbstvertrauen noch weiter stieg: „Er hat nach dem Match gemeint, dass ihm der 11er vom mazedonischen Team am besten gefallen habe und er einmal ein ganz Großer werden würde.“

Die Nummer 11 trug Ilco Naumoski …

Quelle: „Sportzeitung“, Nr. 42 vom 18. Oktober 2005

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie sich Ilco in den letzten paar Spielen präsentiert hat, gebührt ihm einmal die Ersatzbank, stattdessen sollte man Mössner oder Hanikel eine Chance von Beginn an geben.

Wir haben zwar sieben Stürmer im Kader, aber es sieht danach aus, als ob Naumoski und Schutti Wagner - unabhängig von ihren Leistungen - eine Stammplatzgarantie haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist Ilco mit dem Kopf in Deutschland, aber mit solchen Leistungen kann er froh sein, wenn er bei uns einen Stammplatz hat.

Schutti Wagner scheint ohnehin eine Stammplatzgarantie zu haben. Ein Michi Mörz ist torgefährlicher als er, dazu haben wir, wie schon gesagt, endlos viele Stürmer im Kader. Lederer sollte sich mal zu Experimenten hinreißen lassen, aber dafür ist er entweder zu feige oder zu inkompetent. Oder vielleicht trifft beides zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht ist Ilco mit dem Kopf in Deutschland, aber mit solchen Leistungen kann er froh sein, wenn er bei uns einen Stammplatz hat.

886259[/snapback]

wieso mit dem kopf in deutschland?

ich versteh auch nicht, warum der schutti immer wieder von beginn an spielt. ich mein sicher, er hat in letzter zeit gut gespielt. aber in den letzten partien sieht man davon nichts!

ich werd lederers aufstellungen und seine wechsel wahrscheinlich nie verstehn... :nein: hab noch nie irgendeinen sinn dahinter gesehn, junge spieler für 10 minuten spielen zu lassen... :hää?deppat?:

für mich total unverständlich. :ratlos: wir sollten den jungen eine chance geben, denn wir müssen auch an die zukunft denken!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.