Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Relii

TV Tipp

11 Beiträge in diesem Thema

Heute spielt es einen absolut genialen Film! Mit Cameron Diaz und Christian Slater. Neben Verrückt nach Mary (obwohl der ja in eine total andere Richtung geht) wohl der beste Film mit ihr, obwohl Christian Slater & Co. wesentlich mehr zum Einsatz kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Original-Titel: Very Bad Things

Ende: 00:15

Laufzeit: 85 Minuten

Schwarze Komödie, USA 1998

Regie: Peter Berg

Buch: Peter Berg

Schauspieler

Laura Garrety Cameron Diaz

Robert Boyd Christian Slater

Kyle Fisher Jon Favreau

Charles Moore Leland Orser

Michael Berkow Jeremy Piven

Adam Berkow Daniel Stern

Lois Berkow Jean Tripplehorn

Security Guard Russell B. McKenzie

Tina Carla Scott

Ein feuchtfröhlicher Junggesellenabschied in Las Vegas endet für eine Stripperin tödlich. Geschockt unternehmen die fünf Freunde alles, um nicht im Knast zu landen. Dabei bleibt es nicht bei einer Leiche.

Kyle Fisher hat seine Traumfrau gefunden. Laura ist hübsch, blond, hat eine perfekte Figur und ist auch noch intelligent. Sie hat nur ein kleines Problem: Ihre Hochzeit muss mehr als perfekt sein. Der Gedanke, dass auch nur eine Kleinigkeit fehlen könnte, lässt Laura panisch werden. Kyle ist das alles egal. Das einzige, worauf er Wert legt, ist sein Junggesellenabschied mit seinen vier besten Freunden: Robert Boyd, Charles Moore, und die Brüder Michael und Adam Berkow.

Eine Woche vor der Trauung fahren die Fünf nach Las Vegas. Dort wollen sie drei Tage lang so richtig die Sau raus lassen - mit Stripperin und allem Drum und Dran. Die Stimmung ist ausgelassen, die gebuchte Frau macht ihren Job perfekt und doch kann sich der Ehemann in spe beherrschen. Im Gegensatz zu Michael. Von Koks und Alkohol berauscht, verzieht er sich mit der asiatischen Schönheit ins Luxusbadezimmer der Hotelsuite. Die beiden haben leidenschaftlichen Sex und sind völlig von Sinnen, als Tina aus Versehen mit dem Hinterkopf gegen einen Wandhaken schlägt - und hängen bleibt. Die Stripperin ist auf der Stelle tot und die fünf Freunde auf der Stelle nüchtern. Der Schock sitzt tief. Nun stellt sich die große Frage - wohin mit der Leiche? Adam und Kyle wollen die Polizei verständigen. Doch Robert kommt auf die "glorreiche" Idee, Tina in der Wüste zu vergraben.

Während die Jungs darüber diskutieren, wie sie sich am besten vor der Polizei retten können, klopft es an der Tür. Der Security-Mann des Hotels lässt sich einfach nicht abwimmeln und entdeckt auch noch die blutüberströmte Tote. Robert bringt ihn kurzerhand um. Mittlerweile sind es zwei Leichen, die in der Wüste Nevadas ihre letzte Ruhestätte finden. Wieder zu Hause angekommen, verlieren die Männer kein Wort über den Vorfall. Doch am Abend vor der Hochzeit, alle Gäste sind schon versammelt, rastet der von Schuldgefühlen geplagte Adam aus. Er beschimpft seinen Bruder als kaltblütigen Mörder. Das kann Michael natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Mit voller Geschwindigkeit rast er mit seinem Wagen auf Adams geliebten Mini-Van zu. Adam wirft sich dazwischen und kommt so auf tragische Weise ums Leben. Seiner Ehefrau Lois konnte er im Sterbebett noch letzte Worte ins Ohr flüstern. Hat er noch vor seinem Tod sein Gewissen erleichtert? Weiß Lois über alles Bescheid? Für Robert Boyd, der bereits alle lästigen Zeugen aus dem Weg geschafft hat, sind das zwei Fragen zu viel. Auch Lois muss das Zeitliche segnen.

Kyle und Laura sollen Lois und Adams gesamtes Vermögen erben. Doch die Freude währt nur kurz, denn im Falle einer Eheschließung sollen sie auch die zwei nervtötenden Kinder groß ziehen. Für Kyle ist nun der Augenblick gekommen, Laura alles zu beichten. Die Braut ist außer sich, als sie von allem erfährt. Doch ihre Hochzeit abzublasen, kommt gar nicht in Frage. 27 Jahre lang hat sie auf diesen großen Tag gewartet. Niemand und nichts darf ihr diesen Traum zerschlagen. Nichtsahnend, wohin sie der blutige Junggesellenabend ihres Mannes noch nach ihrer Hochzeit führen wird, sagt sie JA. Dabei wusste sie es schon immer: Robert Boyd ist kein guter Umgang für ihren Kyle...

Hintergrund

Rabenschwarzer Humor und Cameron Diaz als hysterische Braut sorgen für atemberaubende Unterhaltung. Cameron Diaz verzaubert nicht nur Millionen von Kinobesuchern. Auch ihre männlichen Kollegen liegen der Schauspielerin zu Füßen. Hauptdarsteller Christian Slater war von ihr so angetan, dass der Ehemann und Vater zweier Kinder noch am Set sagte: "Mit dieser Frau möchte ich wieder drehen. Am liebsten einen Film, in dem wir beide heiraten". Jeremy Piven war geradezu überschwänglich in seiner Bewunderung für Diaz. "Cameron ist so herzlich. Sie ist eine der wenigen Frauen, die durch und durch hübsch und absolut offen und zugänglich sind. Cameron ist wild und spaßig".

Zu den jüngsten Projekten der Schauspielerin zählen Cameron Crowes Liebesdrama "Vanilla Sky" mit Tom Cruise und Penélope Cruz und Roger Kumbles Liebeskomödie "Super süß und super sexy". In diesem Jahr wird Diaz in Martin Scorseses Mammutwerk "Gangs Of New York", der vom Amerikanischen Filminstitut (AFI) auf die Liste der zehn besten Filme des Jahres 2002 aufgenommen wurde, und in "3 Engel für Charlie - Volle Power" zu sehen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.