Mike_83

FC Wacker Tirol - SVM 4:2

29 Beiträge in diesem Thema

Also ich glaub, mit so einer Abwehr kann man nicht gewinnen.

Fehler wie in einer Schülermannschaft und im Prinzip war's nicht anders als vorige Saison - Ratajczyk hin, Ratajczyk her.

Ich denke, Ratajczyk sollte sich mal selbst an der Nase nehmen, denn er hat bei allen 4 Gegentoren nicht gut ausgesehen, hat nicht attackiert und ist planlos herumgestanden und/oder zu spät gekommen. Und dann natürlich wie schon so oft die Mitspieler kritisiert, um von seinen eigenen Fehlern abzulenken. Beim letzten Tor der Tiroler ist er zu spät gekommen, dann ausgerutscht und in Borenitsch hineingerutscht ...

Ein Dankeschön an Ilco und Lukas, die uns einigermaßen am Leben gehalten haben, aber naja ... mit so einer Abwehr hast in der Bundesliga nix verloren.

Tschuldigung, aber es ist einfach so.

Tirol war in dieser Saison das offensivschwächste Team der Liga - zumindest bis heute.

PS.: Der SVM spendet 10.000 Euro für die Hochwasser-Opfer in Tirol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So eine Scheißpartie. :angry:

Die Tiroler schießen in 8 Spielen gerade mal 6 Tore und dann wenn die Schießbude der Liga kommt gehts natürlich um einiges leichter. :knife:

Einzige Lichtblicke waren Naumoski,Mössner und Kulovits.

Naumoski mit seinem obligaten Tor und auch sonst der gefährlichste Mattersburger.

Mössner hat bisher leider sehr wenig gespielt,aber wenn dann war er immer torgefährlich.

Kulovits entwickelt sich mMn immer mehr zum Lenker und Denker im Mittelfeld.

Beim Retourspiel sollten 3 Punkte her sonst schauts wieder schlecht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, oarsch hoit! :)

Man kann nicht alles gewinnen Leute, das passt schon. Für das Heimspiel bin ich aber eigentlich wieder relativ zuversichtlich.

Beim Retourspiel sollten 3 Punkte her sonst schauts wieder schlecht aus.

So ein blödsinn, wir sind perfekt im Plan!

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, Sjeg, ich würde deinen Optimismus wirklich gerne teilen, aber es gelingt mir nicht wirklich.

Nix gegen Tirol, aber so stark sind die nicht, daß die uns gleich vier Tore schießen müssen. Vor allem haben bei ihnen auch noch mit Feldhofer und Pacanda zwei wichtige und gute Spieler gefehlt. Und sie waren bis vor dem Spiel das offensivschwächste Team der Liga mit sechs erzielten Toren in acht Spielen.

Ich denke, wir sind überhaupt nicht im Plan, wenn ich mir unsere Abwehrleistung ansehe. Da schwant mir Übles.

So werden wir nächste Woche zu Hause sicher nicht gewinnen - mal abgesehen davon, daß da Feldhofer und Pacanda wahrscheinlich wieder dabei sind.

Wenn ich an die bisherigen Heimspiele gegen die Tiroler denke - da haben wir uns immer sehr schwer getan. Einmal mit Müh und Not gewonnen (1000-Gulden-Schuß von Kaintz) und einmal haben wir ein 1:1 ernudelt.

Hab absolut kein gutes Gefühl.

bearbeitet von Mike_83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja das Spiel war ganz lustig und schön anzusehen doch die Aktionen des Herrn Kühbauer liegen mir noch immer schwer im Magen.

Hab eigentlich nie was gegen Kühbauer gehabt da ich finde das er halt nur ein grader Michl ist der sagt was er sich denkt und ab und an auch mal gern provoziert,aber das was er sich heute geleistet hat geht eindeutig zuweit.

Nach dem 1:1 Ausgleich(Assist kam durch corner von Didi) pustelt er sich wild gestikulierent vor der Nord auf kommt sogar bis ca. einen Meter an die Fans heran und streckt die Hände in die Höhe klopft sich auf die Brust dreht sich ein paarmal im Kreis und provoziert das Publikum aufs schlimmste! Bis endlich der Schiri eingreift vergehen sicher 2 Min.!!!!

Die Aktionen während des Spiels(andauerndes raunzen beim Schiri,anpöbeln von Gegenspielern,austeilen von Klapsen auf den Hinterkopf,usw.)nehm ich ihm ja gar nicht übel das gehört halt mehr oder weniger dazu zumindest zum Kühbauer.

Allerdings kurz vor Schluß dann wieder eine etwas unsportliche Aktion von Herrn Kühbauer.Beim Stand von 4:2 bereits in der Nachspielzeit geht der Ball ins Seitenout,Herr kühbauer steht genau auf Ballhöhe und müßte sich nur über die Bande beugen um den Ball aufzunehmen. Doch nein er regt sichbeim Schiri auf das kein Balljunge dort ist und legt sich noch mit dem Publikum an.Theo Grüner nimmt sich dann ein Herz und holt für Don Didi das Balli und wird dafür noch mit einem Klaps über die Bande befördert(war zwar nicht schlimm aber trotzdem) Danach glaub ich läßt er den Einwurf sogar noch von einem anderen ausführen.

Das Publikum auf der Ost das oft sogar bei Toren zu Faul ist aufzustehen tobt,bewirft Didi mit Bechern usw. Didi genießt es aber provoziert weiter bis der Schiri wieder eingreift und durch den Stadionsprecher verkünden läßt doch bitte keine Gegenstände aufs Spielfeld zu werfen.Normal muß er aber Kühbauer die Gelbe geben wegen grob unsportlichem Verhalten.

Jedenfalls hab ich noch nie erlebt das die gesamte Ost geschloßen gestanden ist und "Kühbauer du Arschloch" skandiert hat. Da braucht es viel um bei dieser Tribüne Emotionen zu wecken.

sowas hat doch ein Kühbauer nicht nötig oder????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jezek: sollte das stimmen.

Ich weiß auch nicht warum der Küh immer so unnötig provoieren muss. Aber ich muss sagen er tut zumindest keinen anderen weh, bei dem was er macht...

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sowas hat doch ein Kühbauer nicht nötig oder????

815044[/snapback]

Nötig hätte er es nicht.Leider macht er es aber immer wieder.

Aber glaub mir,seine Mätzchen gehen auch den meisten SVM-Fans auf die Nerven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Wacker Tirol-Forum (erreichbar über die offizielle Wacker Tirol-Homepage) schreibt gar ein Tirol-Fan, daß Kühbauer zuerst von einigen Wacker-Fans beschimpft und provoziert wurde und daß er sich deshalb ebenfalls zu Provokationen hinreißen ließ.

Hm, das kann man jetzt sehen, wie man will.

Einerseits kann man sagen, die Tirolern seien selbst schuld, wenn sie zuerst stänkern, andererseits kann man sagen, daß ein gestandener Profi wie der Didi da drüber stehen könne.

Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich folgendes sagen: Ich war bereits ein mal in Innsbruck bei Wacker gegen den SVM und damals wurde Kühbauer beinahe bei jeder Ballberührung von den Tirolern ausgepfiffen. So schlimm habe ich das eigentlich noch nie erlebt, nicht mal bei der Austria.

Aber irgendwie denke ich mir, man muß da auch als Fan drüber stehen, denn ich sehe bei Wacker Tirol keinen Österreicher, der nur annähernd so viel erreicht hat wie der Didi und wir können trotz allem stolz darauf sein, daß er ein waschechter Mattersburger ist und hier bei uns seine Karriere ausklingen läßt.

Also irgendwie steh ich da auch drüber.

bearbeitet von Mike_83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.