sparkle

4.Runde: Bad Aussee -Blau Weiss Linz

12 Beiträge in diesem Thema

Zum Auswärtsspiel in Bad Aussee am Samstag,den 27.August um 17:00Uhr wird mit dem Zug angereist!

Treffpunkt ab 12:00Uhr

Abfahrt: 12:33Uhr

Ankunft in Bad Aussee: 14:42Uhr

(1xumsteigen)

Rückfahrt:

Abfahrt:19:17

Ankunft:21:28

oder

Abfahrt:20:18

Ankunft:22:54

Preis ca.: 30 Euro!!!

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und einen vollen "Auswärtszug"!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, war wiedermal ein auswärtsspiel, was in die kategorie "gelungen" gereiht werden kann!

badaussee_a_41_gr.jpg

badaussee_a_44_gr.jpg

badaussee_a_52_gr.jpg

badaussee_a_54_gr.jpgbadaussee_a_60_gr.jpg

badaussee_a_55_gr.jpg

fotos mit freundlicher genehmigung ;-) von

www.blauweiss-linz.at

geklaut, wo es noch mehr davon zu betrachten gibt!

post-2665-1125221467_thumb.jpg

bearbeitet von Milhouse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung konnten die Königsblauen völlig verdient 3 Punkte aus Bad Aussee entführen! Blau Weiß begann zwar mit etwas Startschwierigkeiten und die ersten 10 Minuten gehört klar dem Aufsteiger. Allerdings schafften die Steirer in ihrer guten Phase auch nur Distanzschüsse, bei denen kein einziges Mal der sehr souverän wirkende neue Goalie David Schartner eingreifen musste.

Nach der ersten zittrigen Anfangsphase kam aber der Blau Weiß Express wieder ins rollen. Das Team präsentierte sich als Kollektiv, in der Defensive stand man sehr gut organisiert und offensiv wurden einige Chancen herausgespielt. Eigentlich hätte man bereits zur Pause führen müssen, doch noch mussten die zahlreichen euphorischen Anhänger auf den Torjubel warten.

Auch in der zweiten Spielhälfte ging es in der gleichen Tonart weiter und die Königsblauen wurden auch weiterhin durch sensationelle Stimmung von den vielen mitgereisten Fans angetrieben. Bad Aussee wurde völlig kontrolliert, bis in der 56. Minute endlich der erlösende Führungstreffer fiel. Peter Brandl erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, passt auf Flügelflitzer Jürgen Friedl und dessen perfekte Flanke verwertete Ervin „Ramagoal“ Ramakic trocken per Kopf zur blau weißen Führung. Danach verlegten sich BW auf Konter aus einer sehr kompakten Abwehr heraus und konnten die Führung souverän über die Zeit spielen.

Alles in allem also eine tadellose Darbietung der blau weißen Mannschaft, die allerdings nicht nur wegen 2 Stangenschüssen, sondern auch aufgrund zahlreicher anderer guten Chancen höher ausfallen hätte können. Aber das war an diesem Abend egal, die Leistung war toll, die Stimmung fantastisch und der Jubel nach dem Spiel am schönsten. Ein rundherum gelungen Ausflug in das schöne Bad Aussee und nach dem Match waren sich alle einig: diese aufopfernd und mit viel Herz spielende junge Truppe macht wieder richtig Spaß und Lust auf mehr!

www.blauweiss-linz.at

V trenkwalder Bad Aussee - Blau Weiss Linz 0:1 (0:0)

Panoramastadion, 900 Zuseher

Tor: Ramakic (57.)

Gelb: Kühl (56. Foul), Beber (86. Foul)

Tolle Stimmung im Ausseer Panoramastadion beim Heimspiel gegen den Kultverein Blau Weiss Linz. Etwa 200 tolle Linzer Fans brachten so richtig Stimmung nach Unterkainisch.

Am leider zusehertechnisch äußerst schlechten Samstag-Temin wurde ein neuer Meisteschaftszuseherrekord aufgestellt. 900 Fans waren zuvor noch nie bei einer Ligapartie dabei. Wer weiß, bei einem Freitagspiel wäre die Schallmauer von 1000 Fans wohl gefallen.

Das Spiel war aus Ausseer Sicht weniger Spannend. Nach starken zehn Minuten zu Beginn dominierten die Linzer bis ans Spielende. Der starke Ausseer Torhüter Hans Lampl machte allerdings alle Chancen der Oberösterreicher zu Nichte. In der 18. Minute ging der Ball im Ausseer Strafraum nach einem Pressball an die Stange. Glück für den SVA. In dieser Tonart ging es bis zur Halbzeit weiter.

Nach der Halbzeitpause spielten abermals nur die Linzer auf. Konsequenz aus der schlechten Leistung der Heimmannschaft war das 0:1 durch Ramakic in der 57. Minute. Er versenkte eine Maßflanke vom Ex-Salzburg Bundesliga Spieler Jürgen Friedl per Kopf unhaltbar ins Ausseer Tor. Nach dem Führungstor der Linzer schaltete der SVA auf Offensive um, ohne aber gefährlich vors Tor zu kommen. Beste Chancen waren ein Freistoß von der Strafraumgrenze (68., Beber knapp drüber) und ein Schuss aus 15 Meter von Harald Feichter aus schrägem Winkel knapp daneben (73.). In der 85. Minute nahm sich Bozo Blazevic ein Herz und zog aus 20 Meter ab. Der Ball ging aber abermals über das Tor. Ein verdienter Sieg der beherzt aufspielenden Linzer, der auch höher ausfallen hätten können. Aufgepeischt durch die mitgereisten Linzer Fans feierten die Linzer so einen ungefährdeten Sieg. -gm-

http://www.svbadaussee.at/Berichte/linz.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.