Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mike_83

Interview mit Trainer Franz Lederer

7 Beiträge in diesem Thema

Variantenreichtum als neues Privileg!

Neue BVZ: Die ersten zwei Wochen Vorbereitung sind vorüber. Wie sind die ersten Eindrücke, entsprechen alle Neuzugänge?

Franz Lederer: Eigentlich schon. Alle Neuen haben vom Start weg ihre Stärken, wegen derer wir sie nach Mattersburg geholt haben, unter Beweis gestellt. Und von den Bedingungen her können wir uns überhaupt nicht beschweren. Beim Trainingslager in Stegersbach gab es keinen einzigen Punkt, der zu bemängeln war.

Neue BVZ: Welche Möglichkeiten ergeben sich jetzt mit dem neuen Kader? Wird sich die Spielweise des SVM in der neuen Meisterschaft von jener der Saison 2004/05 unterscheiden?

Lederer: Wir können auf jeden Fall einmal flexibler agieren. Alleine am Stürmersektor haben wir mittlerweile verschiedenste Spielertypen. Bei den Neuen ist Marcus Hanikel ein super Konterstürmer, die Qualitäten von Ilco Naumoski kennt man, und Clemens Ivanschitz ist ein wuchtiger, bulliger Spieler. Auch im Mittelfeld tun sich einige Varianten auf – es gibt mit Didi Kühbauer, Enrico Kulovits, Markus Schmidt, Marek Kausich oder Martin Lang einige Universalspieler.

Neue BVZ: Und mit Krzysztof Ratajzyk einen Fels in der Defensive. Auch wenn zum Beispiel im ersten Probegalopp gegen Leoben das eine oder andere Gegentor in der Luft lag: Ist es schon seine Handschrift, dass in den bisherigen drei Testspielen die Null stand?

Lederer: Natürlich trägt er seinen Teil dazu bei. Er ist einer, der beinhart durchzieht und keine Kompromisse eingeht. Letztlich aber spricht das für die ganze Mannschaft, die sich taktisch diszipliniert präsentiert hat.

Neue BVZ: Wie schwer wird die neue Saison für Sie persönlich? Nach dem fünften Platz und der so erfolgreichen Meisterschaft 2004/05 ist es doch sicher nicht leicht, locker zu bleiben – weil die eigenen Ansprüche und die Ansprüche von außen steigen.

Lederer: Druck hat jeder Trainer. Wenn eine neue Saison startet, ist die alte längst Vergangenheit. Das geht allen so. Ich sehe die neue Saison als Herausforderung, es macht Spaß, mit so einer Mannschaft zu arbeiten, die mit Spielern wie Didi Kühbauer oder Krzysztof Ratajzyk gespickt ist.

Neue BVZ: Apropos Arbeit. Welches Stadium der Vorbereitung ist erreicht?

Lederer: Das Trainingslager in Stegersbach war in körperlicher Hinsicht sicher die härteste Woche. Ich war auch sehr zufrieden mit dem Test gegen Ritzing, weil die Spieler nach so einer Woche als Abschluss noch immer die nötige Bereitschaft und Bewegung an den Tag legten. In dieser Woche werden wir uns schon mehr auf Technik und Taktik konzentrieren. Immerhin startet in zwei Wochen die Meisterschaft.

Neue BVZ: Wo Franz Lederer bei der Aufstellung sicher die Qual der Wahl haben wird – speziell in der Offensive.

Lederer: Klar, wir haben theoretisch sieben Stürmer zur Verfügung. Noch ist René Wagner aber nicht fit. Ilco Naumoski ist erst seit voriger Woche im Training und wird für die ersten Runden wohl noch nicht in der Anfangsformation stehen. Bei Clemens Ivanschitz wird man sehen, ob er noch wegbricht, immerhin weht in der Bundesliga ein anderer Wind. Jetzt sind jedenfalls alle gleich, eine Woche vor dem Saisonstart werde ich die Aufstellung konkretisieren. Spätestens beim Test gegen Legia Warschau in Bad Tatzmannsdorf (Anm.: Mittwoch, 6. Juli) wird man jenen Kader sehen, der auch für das Match gegen Pasching aktuell ist.

Neue BVZ: Stichwort Clemens Ivanschitz: Wie ist ihm die Umstellung vom Betrieb in Baumgarten zum SVM gelungen?

Lederer: Gut, er fällt nicht wirklich ab und hat jetzt mit einem Jahr genug Zeit, um sich zu profilieren. Er braucht sicher nicht in vier Wochen alles niederreißen.

Neue BVZ: Auf welchen Meisterschaftsverlauf kann man sich einstellen? Und wo wird Mattersburg mitmischen?

Lederer: Ich gehe grundsätzlich von einer Zweiklassengesellschaft aus – vorne mit Salzburg, Austria, Rapid, GAK und Pasching. Im Unterschied zum Vorjahr gibt es heuer kein Bregenz, die hinteren Plätze werden also sicher heiß umkämpft sein. Was uns betrifft: Wenn wir wieder um den fünften Platz spielen könnten, wäre das sensationell.

www.bvz.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn wir wieder um den fünften Platz spielen könnten, wäre das sensationell.

Ich würde meinen, dass das noch mehr als senstionell wäre, ist doch die Admira mit ihren 13 neuen Spielern sicher der erste Kandidat auf Platz 5! Wir werden sicher nur um die Plätze 8 bis 10 mitspielen.

Aber hoffen und beten wir alle um einen Nichtabstieg.

mfg Ganman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in einem ist der svm aber sicher top:

der verein mit den pessimistischsten fans des landes.

nenn mir einen grund, warum die admira erster anwärter auf platz fünf sein soll.

mandl?

panis?

wagner?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der verein mit den pessimistischsten fans des landes.

Endlich, endlich. So lange habe ich auf diesen Titel hingearbeitet. Jetzt ist der SVM offiziell "Der Verein mit den pessimistischten Fans des Landes".

Wenn das nicht mal ein Grund zum Feiern ist! :clap::feier:

Dann mal auf in den Titelkampf würde ich sagen. Meine Meistertheorie gilt nach wie vor :feier:

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der verein mit den pessimistischsten fans des landes.

Endlich, endlich. So lange habe ich auf diesen Titel hingearbeitet. Jetzt ist der SVM offiziell "Der Verein mit den pessimistischten Fans des Landes".

Wenn das nicht mal ein Grund zum Feiern ist! :clap::feier:

Dann mal auf in den Titelkampf würde ich sagen. Meine Meistertheorie gilt nach wie vor :feier:

mfg Sjeg

stimmts leicht ned?

bei den bregenzern hat es im winter noch geheissen, man würde nie und nimmer absteigen, nur bei uns wird der verein schon abgeschrieben, bevor noch ein einziges spiel ausgetragen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh, aber wenn alle anderen deiner Meinung nach Pessimisten sind, könnte es dann nicht vielleicht auch sein, das die anderen eigentlich ganz normal sind und du ein Optimist.... :):busserl:

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mh, aber wenn alle anderen deiner Meinung nach Pessimisten sind, könnte es dann nicht vielleicht auch sein, das die anderen eigentlich ganz normal sind und du ein Optimist.... :):busserl:

mfg Sjeg

also beim fussball bin ich ja grundsätzlich optimist.

und was ist eigentlich "normal"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.