dieuraltemorla

aids-werbekampagne der schweiz

8 Beiträge in diesem Thema

die schweiz hat die "STOP AIDS-Kampagne 2003" gestartet. seit gestern (mittwoch) werden in der ganzen schweiz 7.000 plakate mit zum teil ironischen slogans auf stechend gelbem hintergrund ausgehängt. zum beispiel: ein slogan zum prositutionstourismus an flughäfen:

  Eingefügtes Bild

mit der kampagne soll einerseits einige "autoritäten" aufgefordert werden, sich für eine prävention zu engagieren, andererseits soll aids wieder zu einem zentralen thema der öffentlichkeit werden. immerhin ist im jahr 2002 ein aufwärtstrend der neu diagnostizierten HIV-infektionen festgestellt worden (2002: 792 neu-infizierte in der schweiz).

quelle (gekürzt): pressetext austria, 22.04.03

sehr traurig, dass es in österreich überhaupt keine vergleichbaren aids-kampagnen gibt. ich hab das gefühl, in den letzten jahren ist eine ziemliche stille über dieses thema hereingebrochen. ich weiß zwar keine zahlen von österreich, aber ich glaub nicht, dass wirs nicht nötig haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomm monatliche infobroschüren und der gleichen zugeschickt und kann der her mit Sicherheit behaupten, dass auch Österreich mehr solcher Kampagnen notwendig hätte. :yes:

Wie viele Menschen sind österreich- bzw. weltweit von HIV/AIDS betroffen?

In Österreich sind seit dem Auftreten des ersten Falles 1983 2.204 Personen an AIDS erkrankt, davon sind in der Zwischenzeit 1.312 verstorben, derzeit leben in Österreich 892 AIDS-PatientInnen, ca.12.000 - 15.000 Menschen sind infiziert (Stand vom 31.1.2003). Weltweit sind über 42 Millionen Menschen von HIV/AIDS betroffen.

(Qelle)

Ich denke allein diese Zahlen zeigen, dass man das über dieses Thema auch hierzulande nicht schweigen sollte. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war da nicht mal eine kampagne mit elke winkens - so letztes jahr im sommer wenn ich mich nicht täusche. außerdem gibt's so nette kleine info-broschüren die ständig irgendwo aufliegen.

Ja, die gabs! Sie hat sich nachkt fotographieren lassen (ich glaub es gibt auch plakate mit einem Mann drauf).

soweit ich weis wollte sie damit nicht nur aufzeigen, wie ernst ihr das Thema AIDS ist, ich glaube auch, dass sie sämtliche Einnahmen der AIDS-Hilfe gespendet hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Traurig wenn man immer noch Kampagnen gegen AIDS machen muss. In der heutigen Zeit sollte jeder wissen, wie man sich vor AIDS schützen kann.

Stimmt. Und noch was. Aids ist was, dagegen kann ich mich schützen. Viel mehr Kopfzerbrechen bereiten mir Krankheiten wie SARS...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Traurig wenn man immer noch Kampagnen gegen AIDS machen muss. In der heutigen Zeit sollte jeder wissen, wie man sich vor AIDS schützen kann.

ich glaub, das ist wie bei der waschmittelwerbung: wenn nicht dauernd an den weißen riesen erinnert wird, wird er nicht gekauft --> wenn nicht dauernd an aids erinnert wird, ist es nicht mehr in den köpfen der menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.