Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Inquisitor

Konsequenzen für Schiedsrichter?

32 Beiträge in diesem Thema

Nachdem mir gestern mal wieder eine kapitale Fehlentscheidung eines Schiedsrichters die Zornesröte ins Gesicht getrieben hat (Elfergeschenk für Wacker gegen GAK in der 95. Minuten und dazu noch rot für einen GAK Spieler) muss mal wieder ein thread her. :aaarrrggghhh:

Irgendwie is es in Österreich so (O.K; wahrscheinlich überall), dass sich ein Schiedsrichter niemals für irgendwas rechtfertigen muss. Nie erfährt irgendwer, was mit den Koffern passiert, die halt gerade eine Mannschaft um Punkte betrogen haben, oder zugelassen haben, dass ein Spiel in eine Massenschlägerei ausartet (so geschehen heuer bei Admira: Mattersburg). Und sowas zipft mich einfach an. Jeder Trainer, jeder Spieler, der Mist baut muss dafür gerade stehen, wenn er nicht eh von den Medien in der Luft zerrissen wird. Nur die Schiedsrichter, denen passiert nichts. Noch nicht mal eine Entschuldigung, oder ähnliches... Sperren, die sie zu Unrecht verhängen, bleiben ja bestehen. Da wäre wohl ein Wort des Bedauerns angebracht.

Wieso gibts nicht irgendeine Internetseite (im Rahmen der BuLi), auf der z.B. die jeweiligen Schiedsrichter ihre Entscheidungen vertreten müssen. U.U. auf konkrete Situationen angesprochen (von Trainern, betroffenen Spielern etc.) sollen sie klipp und klar sagen, was sie davon halten und falls es ein Fehler war, genau diesen zumindest zugeben... wäre doch zumindest ein Hauch von Konsequenz für die Schiedsrichter, wenn sie eine Mannschaft benachteiligt haben...

Auf genau dieser Seite könnte dann vielleicht veröffentlicht werden, welche Konsequenzen der Verband aus einer schlechten Leistung gezogen hat (falls es solche überhaupt gibt)

Oder wieso nicht doch den TV- Beweis im Spiel einführen? Nicht unbegrenzt, aber z.B. wie beim Football in den USA. Da hat jeder Trainer zwei mal im Spiel die Möglichkeit, den Schiedsrichter aufzufordern, dass er sich eine Situation noch mal in Zeitlupe anschauen muss und dann gegebenenfalls seine Entscheidung ändern kann. Er muss nicht, er kann... und wenn er dann bei einer krassen Fehlentscheidung nicht runtersteigt und noch immer meint, er hätte Recht, dann hat man wenigstens schwarz auf weiß, dass er ein Wappler ist... 2mal pro Mannschaft wär nicht übertrieben viel. Und Fehler können passieren (das gesteh ich jedem Schieri zu), aber so könnte man sich so manche Fehlentscheidung ersparen, die Spiele entscheiden können: Elfersituationen, war der Ball über der Linie?, wars eine rote Karte? etc.

Sind nur zwei Ideen, die mir grad eingefallen sind, aber irgendwas muss geschehen, denn im Frühjahr hat der GAK 4 mal gespielt und ist zum zweiten mal klar benachteiligt worden. (Gelb/rot für Kollmann gegen Boro und jetzt gestern gegen Tirol) D.h. 50% der Spiele des GAK im Frühjahr hätten anders ausgehen können... vor allem, wenn man die Spielstände betrachtet, bei denen die Entscheidungen gefallen sind. (2:2 in Graz, dass Kollmann im Rückspiel gefehlt hat, kommt ja auch noch dazu, gestern 95. Minute bei 1:0 Führung)

Hab jetzt nur die Spiele mit GAK Beteiligung genannt, weil mir die besser in Erinnerung sind, Fehler gabs ja schon genug heuer (auch in anderen Partien).

Aber irgendwas muss passieren, denn die Schieris kommen permanent ungeschoren davon. Was meints ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich zuck auch meistens aus wenn i a paar entscheidungen von schiris seh die eigentlich kompletter schwachsinn sind. im nachhinein kann mans aber nicht ändern.

ok die österr. schiris sind zwar ned die besten aber fehlentscheidungen treffen mal den mal den, und grad bei der gak spielweise habts ihr mmn eh auch sehr viele geschenke bekommen....

is klar mir fällt es leicht so etwas zu schreiben als rapidler, vorallem weils jetzt den konkurrenten trifft.

es ist allerdings sinnlos jetzt, nur weil gerade deine mannschaft aus deiner sicht benachteiligt wurde, hier gleich einen "so kanns mit die schiris ned weitergehen" thread aufzumachen. Wir werden alle mit den Entscheidungen der Schiris leben müssen. Beim nächsten GAK match bekommt ihr vielleicht wieder ein geschenk.

Wie schon gesagt, es gleicht sich eben alles aus.

und direkt an deine frage ob konsequenzen für schiris her sollen:

mmn nach nein weil fehler passieren immer wieder, und solange es nicht immer nur einen verein trifft ist es sowieso sinnlos, aber es trifft wirklich jeden in Ö., mal den, mal den. leider sind halt unsere schiris ned die weltklasse, aber in anderen ländern passiert auch genug, i will mit garned vorstelln was bei den fans in D. gerade los ist, deren vereine negative auswirkungen vom wettskandal zu tragen haben.

bearbeitet von daniel-w

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich zuck auch meistens aus wenn i a paar entscheidungen von schiris seh die eigentlich kompletter schwachsinn sind. im nachhinein kann mans aber nicht ändern.

ok die österr. schiris sind zwar ned die besten aber fehlentscheidungen treffen mal den mal den, und grad bei der gak spielweise habts ihr mmn eh auch sehr viele geschenke bekommen....

is klar mir fällt es leicht so etwas zu schreiben als rapidler, vorallem weils jetzt den konkurrenten trifft.

es ist allerdings sinnlos jetzt, nur weil gerade deine mannschaft aus deiner sicht benachteiligt wurde, hier gleich einen "so kanns mit die schiris ned weitergehen" thread aufzumachen. Wir werden alle mit den Entscheidungen der Schiris leben müssen. Beim nächsten GAK match bekommt ihr vielleicht wieder ein geschenk.

Wie schon gesagt, es gleicht sich eben alles aus.

und direkt an deine frage ob konsequenzen für schiris her sollen:

mmn nach nein weil fehler passieren immer wieder, und solange es nicht immer nur einen verein trifft ist es sowieso sinnlos, aber es trifft wirklich jeden in Ö., mal den, mal den. leider sind halt unsere schiris ned die weltklasse, aber in anderen ländern passiert auch genug, i will mit garned vorstelln was bei den fans in D. gerade los ist, deren vereine negative auswirkungen vom wettskandal zu tragen haben.

Net falsch verstehen, ich wollt nicht drauf hinaus, dass der GAK der Prügelknabe der Schiedsrichter wäre. Es halt -nachvollziehbarerweise- so, dass mir Entscheidungen in Spielen mit GAK Beteiligung eher auffallen/in Erinnerung bleiben. Schon deshalb, weil ich von denen die meisten mitkriege. Bei anderen Vereinen fallts mir weniger oft auf, einfach deshalb, weil ich die Spiele nicht soooo genau verfolge.

Mir is auch klar, dass sich unterm Strich die Fehlentscheidungen mehr oder weniger gleichmäßig auf alle Vereine verteilen, es sich also "ausgleicht", wie man so schön sagt. Aber das ändert nichts daran, dass es wohl wünschenswerter wäre, wenn es weniger Fehlentscheidungen gäbe... also die Mannschaft gewinnt, die am Feld besser war, oder halt mehr Glück hatte, was auch immer...

Und mich zipft an, dass die Schieris nicht mal dafür grade stehen müssen, wenn sie scheiße pfeifen. Ein Kicker, der nix zusammenbringt is im nächsten Spiel auf der Bank. Und er wird mit seiner Leistung konfrontiert. Im Gegensatz zu den Schiedsrichtern... oder hats mittlerweile eine Rechtfertigung von Hofmann gegeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber das problem ist: wenn der schiedsrichter etwas pfeift ist er der überzeugung (hoffentlich halt ;) ) das diese entscheidung so richtig ist, im nachhinein kann er natürlich einen fehler einsehen, was aber nicht ändert dass wenn er am feld etwas sieht und auf seine weise deutet, wieder so entscheidet wie er es für richtig hält.

bzw. wie bestraft man einen schiri?

das einzige was mir dazu einfällt ist eventuell eine finanzielle bestrafung, allerdings glaube ich is das nicht so sinnvoll, da durch bestrafung der schiri nicht besser sondern nur angfressener wird und das wird seine entscheidungsfähigkeit nicht grad stärken.

und wenn ma ihn keine spieler mehr pfeifen lässt bzw. in untere ligen "dekradiert" würden wir eine ziemlich enge auswahl an schiris bekommen bzw. werden die schiris dazu auch ned besser.

in gewisser hinsicht hast du sicher recht dass bei manchen sachen wirklich mal entwas unternommen gehört allerdings is die große frage WIE das geschehen soll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
z.B. wäre eine Art von TV Beweis unter Umständen zielführend. Während des Spiels...

Mhm... stell ich mir bereits super vor.

Hicke: "Des woa a glasklarer Elfer"

Schiri: "Nein, eindeutig nicht"

Hicke: "Doch"

Schiri: "Nein"

Hicke: "Doch"

Schiri: "Nein"

...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
z.B. wäre eine Art von TV Beweis unter Umständen zielführend. Während des Spiels...

das sollte dann aber nur bei solchen situationen einsatzen wo man wirklich davon ausgehen kann das es torentscheidend wäre, da das ganze sonst wirklich etwaszeitraubend wäre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das sollte dann aber nur bei solchen situationen einsatzen wo man wirklich davon ausgehen kann das es torentscheidend wäre, da das ganze sonst wirklich etwaszeitraubend wäre

ganz oder gar nicht - und ich bin klar für gar nicht denn fußball und die dazugehörigen emotionen leben von fehlentscheidungen - und normalerweise gleicht sich alles eh immer wieder irgendwie aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das sollte dann aber nur bei solchen situationen einsatzen wo man wirklich davon ausgehen kann das es torentscheidend wäre, da das ganze sonst wirklich etwaszeitraubend wäre

Bei einer Torchance, die gekommen wäre bringts natürlich nichts... Aber bei einem erzielten Tor, wo nicht klar ist, obs zuvor Abseits war. Oder ob eine Aktion ein Elfer war, oder nicht (überhaupt Foul, oder obs im 16er war). Oder ob der Ball über der Linie war, oder nicht... bei solchen Aktionen gehts relativ leicht.

Und dass es nicht zu zeitraubend wird, da gibts auch Möglichkeiten; Ich geh jetzt vom Beispiel aus den USA aus (beim football). Da hat jeder Trainer nur 2 mal im Spiel das Recht den TV Beweis zu fordern. Wenn er beide mit zwei Pimperl Aktionen verbraucht, is es sein Pech, dann is vorbei.

Auch ist der Schieri in keiner Weise gebunden. Er kann seine Entscheidung auch bestätigen. Aber ich denke auch den Schieris wärs ja manchmal recht, wenn sie sicher gehen können. Alles kann man nicht sehen und grad bei Abseitsentscheidungen, wo wirklich alles sehr schnell geht, müssen die Schieris wohl auf Verdacht abpfeifen oder halt laufen lassen...

Wenn der Schieri natürlich zu stur ist, dass er selbst nach den TV Bildern nicht richtig entscheiden kann, dann hat man wenigstens aufgezeigt, dass er inkompetent ist.

Grad bei Toren wärs doch interessant, ob mans geben soll, oder nicht. Wär doch im Interesse aller... Um sicher zu gehen, ob es Tor war oder nicht, hat man in den frühesten Zeiten des Fußballs auch eine große Innovation eingeführt... das Tornetz! Wieso jetzt also nicht einen Videobeweis einführen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gleicht sich alles eh immer wieder irgendwie aus

siehe mein beitrag etwas weiter oben,

und mit torentscheidend mein ich eben solche situationen wo es darum geht ob tor oder ned, beim stark elfmeterkritischen situationen könnt ma drüber streiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
normalerweise gleicht sich alles eh immer wieder irgendwie aus

Naja ausgleichen tut sichs schon. Aber davon hast recht wenig, wennsd z.B. deswegen grad aus dem EC geflogen bist. Gerade im EC wärs ja interessant, wenn Auswärtstore doppelt zählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja ausgleichen tut sichs schon. Aber davon hast recht wenig, wennsd z.B. deswegen grad aus dem EC geflogen bist. Gerade im EC wärs ja interessant, wenn Auswärtstore doppelt zählen.

allerdings sind im EC auch die schiris besser, und da kann ich mich nicht an derart schlimme fehlentscheidungen erinnern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
allerdings sind im EC auch die schiris besser, und da kann ich mich nicht an derart schlimme fehlentscheidungen erinnern

Nicht gleich so kapitale... aber der Ausschluss vom Kollmann gegen Boro war ein Witz. Er wird gefoult und kriegt dafür gelb-rot. Und im Rückspiel musste der GAK deshalb auf seinen besten Stürmer verzichten. (Bitte,) ich möcht jetzt keine "was wäre gewesen, wenn der dabei gewesen wäre" Diskussion anzetteln, das führt sowieso zu nichts... aber das hätte der Schieri wohl nach dem Videostudium anders entschieden...

ODER; Das Ausscheiden gegen Ajax durch einen sehr strittigen Elfer (angeblich absichtliches Handspiel von Ehmann) in der Nachspielzeit. Sogar ein besseres Beispiel, als das obige... da wars genau eine Entscheidung, die letztendlich den GAK aus dem Bewerb geworfen hat... --> silvergoal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.