Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
barca

[Spielerinfo] Maxi Lopez

2 Beiträge in diesem Thema

[spielerinfo] Maxi Lopez

283097_BIGPORTRAIT.jpg

Geburtsdatum: 03.04.1984

Nationalität: _Argentinien_

Größe: 187 cm

Position: Stürmer

Vertrag bis: 2009

Vereine:

2001 - 2005 River Plate Buenos Aires

seit Jänner 2005 FC Barcelona

Rückennummer: 11

Beim 2:1-Sieg über Chelsea FC im Hinspiel des UEFA Champions League-Achtelfinals konnte der FC Barcelona die Überzahl nach dem Platzverweis von Didier Drogba nutzen. Star des Abends im Team der Spanier war dabei zweifellos der eingewechselte Stürmer Maxi López bei seinem Europapokal-Debüt.

Neuverpflichtung

Der 20-Jährige war erst in der Winterpause für 6,2 Millionen Euro vom argentinischen Club CA River Plate verpflichtet worden. Nur vier Minuten nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit erzielte er für Barcelona den Ausgleich. Und kurze Zeit später war es seine Vorlage, die es Samuel Eto'o ermöglichte, die Mannschaft von Trainer Frank Rijkaard zum Sieg zu schießen.

Dankbarkeit

"Nach meinem Tor bewegte ich meine Arme, als wäre ich ein Huhn, zum Zeichen der Dankbarkeit für River und seine Fans", verriet Maxi López im Gespräch mit uefa.com. "Jeder weiß, dass der Spitzname von River 'die Hühner' ist. Ich wollte mich bei ihnen bedanken, denn wenn sie nicht gewesen wären, würde ich heute nicht in Europa spielen."

In Argentinien gefördert

Der Verein aus Buenos Aires hat den jungen Maxi López bestmöglich gefördert. Erstmals spielte er mit 17 Jahren in der ersten Mannschaft, es folgten viele Titel und noch mehr Tore im argentinischen Fußball. Doch dem Angreifer ist bewusst, dass der Wechsel zu Barcelona für ihn einen Aufstieg im Weltfußball bedeutet.

"Wie ein Traum"

"Das Camp Nou ist ein großartiges Stadion", sagte er. "Ich dachte, das River Plate-Stadion wäre groß, doch dieser Ort ist unglaublich. Es kommt mir vor wie ein Traum, alles ist so anders: das Stadion, die Trainingsanlagen, die Medien, die Fans, alles. Manchmal, wenn ich alleine bin, glaube ich wirklich, ich träume."

Realität Champions League

Doch in der Champions League zu spielen, und dies auch noch so erfolgreich, hat ihm bewusst gemacht, wie real dieser Traum ist. "Ich habe mir Champions League-Spiele immer im Fernsehen angeschaut, nun muss ich mich kneifen, um glauben zu können, dass ich inzwischen ein Teil davon bin", erzählte der Argentinier.

Weniger glückliche Vorgänger

Maxi López ist nicht der erste argentinische Spieler, den Barça verpflichtet hat. Doch bei seinen Vorgängern, Javier Saviola und Juan Roman Riquelme, lief es nicht so gut. Beide wurden in dieser Saison an andere Vereine ausgeliehen.

Zweite Chance

"Wie die meisten Menschen in Argentinien verstehe auch ich nicht, was mit Saviola passiert ist", sagte Maxi López über den Stürmer, der in der Champions League beim AS Monaco FC beeindruckende Leistungen zeigt. "Riquelme hätte vielleicht einfach etwas mehr Zeit gebraucht, um sich einzufügen. Ich bin sicher, wenn er in Barcelona eine zweite Chance bekommt, wird er erfolgreich sein."

Einstand nach Maß

Maxi López, so scheint es, wird keine zweite Chance brauchen, die Barça-Fans haben ihn jedenfalls sofort ins Herz geschlossen. Seine Karriere hätte aber auch ganz anders verlaufen können, hätte er als Teenager das Angebot des italienischen Erstligisten Reggina Calcio angenommen.

Angebot zu früh

Er erklärte: "Ich war damals sehr jung und hatte noch kaum Erfahrungen in einer Top-Liga sammeln können. Deswegen wollte ich noch eine Zeit bei River bleiben und schon mal einigen Erfolg haben, bevor ich nach Europa wechselte. Gott sei Dank ist bislang alles aufgegangen. Ich habe das Gefühl, dass ich heute reifer bin, als Spieler und als Mensch."

Text: uefa.com

276165_BIGLANDSCAPE.jpg

d002dh01.jpg

r410700253.jpg

foto_93423.jpg

Maxi-Lopez-seleccion.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, er wird mit Sicherheit mehr Erfolg bei Barca haben als Saviola und Roman und zwar vor allem deswegen, weil er im Gegensatz zu den beiden nicht wegen seinem Namen geholt wurde, sondern allein wegen seinem Spielertyp, den Barca unbedingt gebraucht hat.

Riquelme und auch Saviola wurden in Argentinien zu ihrer Zeit extremst gehypt, so dass Gaspart jede Summe für sie bezahlt hat um sie zu bekommen und zu verhindern, dass sie woanders hingehen, ohne sich Gedanken zu machen, ob sie wirklich zu Barca passen. Trifft bei Riquelme natürlich etwas mehr zu als bei Saviola.

Bei Maxi ist das sicher nicht der Fall, denn der galt ja eher als Geheimtipp, der nur wegen seiner Qualitäten(vor allem Bulligkeit, Kopfballstärke, Strafraumspiel...) geholt wurde, die bei Barca unbedingt von Nöten waren.

Er wird uns sicher noch viel Freude im Barca-Trikot bereiten. Freu mich schon auf ein mögliches zukünftiges Sturmduo Maxi/Messi. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.