Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom032

Hans Grill muss spät aber doch noch "blechen"

6 Beiträge in diesem Thema

SW Bregenz hat sich mit seinen ehemaligen Spielern Peter Hlinka und Dietmar Berchtold in der arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung vor dem Landesgericht Feldkirch am Mittwoch auf einen Vergleich geeinigt. Dadurch erhalten beide Kicker, die Anfang Mai dieses Jahres auf Grund ausständiger Gehaltszahlungen die Arbeit niedergelegt hatten, ihr Geld anteilig ausbezahlt. Über die Höhe wurde Stillschweigen vereinbart.

"Eigentlich habe ich das nicht vorgehabt. Ich wollte ursprünglich bis zur höchsten Instanz gehen, doch auf Anraten der Vereinsanwälte habe ich dem Vergleich zugestimmt. Die Prozesskosten hätten uns sonst erschlagen", erklärte SW-Präsident Hans Grill. Bei der zweiten Verhandlung vor dem Landesgericht hätten die hohen Ablöseforderungen der Bregenzer darüber hinaus der Sittenwidrigkeit bezichtigt werden können, so Grill, der sich einmal mehr über die Mentalität der Spieler mokierte. "Die Fußballer können heutzutage leider machen, was sie wollen."

Im Ländle kommt auch Bewegung in den Fall Ziervogel. Der ehemalige Kapitän der U21-Nationalmannschaft pocht auf sein "Recht auf Arbeit", will sofort und nicht erst nach der Winterpause spielberechtigt sein. Der 23-Jährige hat sich bereits bei der FIFA erkundigt und eine positive Rückmeldung erhalten. Bregenz-Präsident Grill hofft auf das Wohlwollen der Bundesliga.

Good News dafür von der Finanz-Front! Ein thailändischer Investor soll den klammen Bregenzern per Geld-Spritze unter die Arme greifen. Auch eine mögliche Unterstützung in Form von Thai-Kickern steht im Raum.

Eine Woche nach der Auslosung der Gruppenphase im UEFA-Cup macht die Wiener Austria Nägel mit Köpfen. Das erste Heimspiel gegen Real Saragossa wird am 4. November zur Prime-Time um 20:45 Uhr angepfiffen. Der Vorverkauf für das Duell mit den Spaniern läuft auf Hochtouren, bis dato sind 4.000 Abokarten für die beiden Heimspiele (am 1. Dezember geht es gegen Brügge) abgesetzt.

Josef "Pepi" Argauer, der am Sonntag im Alter von 93 Jahren verstorben ist, wird am 22. Oktober um 14 Uhr auf dem Gersthofer Friedhof im 18. Wiener Gemeindebezirk zur letzten Ruhe gebettet. Der Wiener hatte die heimische Fußball-Szene über Jahrzehnte mitgeprägt. Er hatte unter anderem die österreichische Nationalmannschaft bei der WM 1958 in Schweden betreut und war bis 2001 als Talentesucher für die Wiener Austria engagiert.

Mit einem geschwollenen Knöchel kehrte Sasa Papac vom WM-Qualifikationsspiel seiner Bosnier gegen Serbien-Montenegro zurück. Der Verteidiger kippte 10 Minuten vor Schluß um, musste ausgewechselt werden. Bislang konnte der Bosnier noch kein Training bei der Austria mitmachen, daher ist er auch für das Samstag-Spiel gegen Mattersburg (Horr-Stadion, 18 Uhr) äußerst fraglich.

Ähnlich sieht es bei Michael Wagner aus, der am Montak im Training umkippte. Die Magnetresonanz-Untersuchung ergab, dass ein Band leicht eingerissen und der Knöchel schwer geprellt ist. Hinter seinem Einsatz steht ein noch dickeres Fragezeichen als hinter jenem von Papac.

Salzburg-Neuzugang Roberto Brown kommt immer besser auf Touren. Zwar (noch) nicht in Wals-Siezenheim, aber dafür mit seiner Nationalmannschaft. "Bombardo", wie der Torjäger in seiner Heimat genannt wird, spielt in der WM-Quali gegen Jamaica groß auf, scheitert bei einigen Groß-Chancen nur ganz knapp. Maynor Suazo kehrt mit einem 1:1-Remis von Honduras gegen Kanada nach Salzburg zurück.

Zum Auswärtsspiel der Assion-Elf gegen Wacker Tirol am 23. Oktober organisiert der Verein für die Fans einen Disco-Zug. Abfahrt ist um 14:30 Uhr am Salzburger Hauptbahnhof, die Kosten belaufen sich auf 22 Euro. Tickets gibt es im Fanshop der Salzburger oder bei Georg Mayrhauser unter fankontakt.georg@austria-salzburg.at

Licht am Ende des Verletztentunnels bei den Violetten! Salzburg hofft auf die Rückkehr von Ricardo Villar und Goran Tomic. Villar trainiert zwar schon wieder, aber Trainer Peter Assion ist skeptisch, dass der Brasilianer wegen seiner Sprunggelenks-Schmerzen am Wochenende gegen den GAK auflaufen kann. Bei Goran Tomic sieht es mit einem Einsatz besser aus.

Sturm-Präsident Hannes Kartnig poltert wieder einmal gegen die Miesmacherei gegen die "Blackies"! Die Podiumsdiskussion am Schlossberg empfindet der gewichtige Zampano als Frechheit. "Irgendwelche Leute reden über Sturm, haben aber keine Ahnung, wie es wirtschaftlich aussieht." Kartnig sieht nur Blender, Indianer und Wichtigtuer, die ihre Profilierungs-Neurose ausleben wollen.

Am Montag-Abend versammelten sich im Grazer Schlossberg-Restaurant 120 Sturm-Fans um über die Zukunft ihres Vereines zu diskuterien. Die großen Fanklubs fordern seit langem den Rücktritt von Präsident Hannes Kartnig, der selbst nicht anwesend war. Sturm entsandte überhaupt keinen Vertreter. Dafür nahm Sport-Staatssekretär Karl Schweitzer an der Veranstaltung teil.

Auch Ex-Sturm-Spieler Roman Mählich fand sich ein. Er fürchtet, dass Sturm noch längere Zeit die oberen Tabellenregionen nur aus der Ferne sehen wird. Sogar Ex-Trainer Ivica Osim schaltete sich telefonisch aus Japan in die Diskussion ein. "Man muss geduldig sein, aber ich habe diese Situation erwartet", sagte der frühere Meistermacher.

Tirol-Haudegen Alfred Hörtnagl dürfte für das Bundesliga-Schlagerspiel am Samstag gegen Rapid rechtzeitig fit werden. Die beiden Trainingseinheiten am Montag absolvierte der spielende Sportdirektor ohne Probleme. "Wir müssen abwarten wie der Muskel weiter reagiert, aber ich gehe davon aus, dass Ali spielen kann", ist Trainer Helmut Kraft zuversichtlich. Hörtnagl musste zuletzt zwei Spiele wegen Oberschenkel-Problemen aussetzen. Sofern Mimm und Eder vom U21-Team ohne Verletzungen zurückkehren, kann Kraft im Schlager auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Schlechte News für Rapid-Trainer Hickersberger! Rene Gartler zieht sich im Training einen Ermüdungsbruch des linken Mittelfußknochens. Gartler, der es bislang auf vier (Kurz-)Einsätze in der Kampfmannschaft gebracht hat und der im vergangenen Jahr zum besten Spieler der Wiener Stadtliga gekürt wurde, wird noch am Dienstag Abend von Dr. Benno Zifko operiert werden. Rapid-Klubarzt Dr. Robert Lugscheider prognostiziert eine rund vierwöchige Pause für die Nummer 21.

Der Vorverkauf für das 270. Wiener Derby ist bereits gestartet. Wo gibt's Karten: Im Fanshop/Fancorner der Hütteldorfer (Gerhard-Hanappi-Stadion): Montag - Freitag (10 - 12 und 13 - 18 Uhr) und Samstag (10 -17 Uhr). In jeder Filiale der Bank-Austria-Creditanstalt. In allen Trafiken mit dem trafiknet-Zeichen. Unter der Wiener Rufnummer 544544-0 und rund um die Uhr im Online-Shop unter http://www.skrapid.at.

Am Donnerstag, 14. Oktober, gibt es ein echtes "Heimspiel" für Josef Hickersberger, Jürgen Macho und Steffen Hofmann, die in der Hauptschule Spallartgasse in Wien-Penzing Station machen werden. Beginn ist jeweils um 12.30 Uhr!

Meister GAK (ohne Teamspieler) verliert ein Testspiel gegen Erstligist DSV Leoben mit 3:4 (1:2). GAK-Tore: Muratovic, Hassler, Bazina. Gute Nachrichten gibt's dennoch: Schneller als erwartet kehrt Abwehrspieler Gregor Pötscher zurück. Der 31-Jährige, der am 1. Juli bei einem Testspiel in Gniebing einen Verenkungsbruch im Sprunggelenk erlitt, wird am kommenden Montag ins Teamtraining einsteigen. Eigentlich war sein Wiedereinstieg erst im Frühjahr geplant.

Quelle:sport1.at

bearbeitet von Sionko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Helstad/Sionko: Quellenangabe !!! Siehe Boardregeln !!!

ja interessiert mich vorallem, weil hier einer Montak geschrieben hat :wos?:

Ähnlich sieht es bei Michael Wagner aus, der am Montak im Training umkippte. Die Magnetresonanz-Untersuchung ergab, dass ein Band leicht eingerissen und der Knöchel schwer geprellt ist. Hinter seinem Einsatz steht ein noch dickeres Fragezeichen als hinter jenem von Papac.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.