Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
gakfan

Der stoische Kämpfer

3 Beiträge in diesem Thema

Heute in der Kleinen Zeitung gefunden:

<--

"Der stoische Kämpfer

Teamspieler Gernot Sick (25) ist beim GAK nicht mehr wegzudenken. Heute hofft er auf eine gute Auslosung für die UEFA-Gruppenphase.

PETER KLIMKEIT

Er macht Tore wie Maradon a – zumindest mit der Hand –, kämpft und rackert um jeden Zentimeter, kann trotz seines jungen Alters (25) ein Spiel lesen und eine Mannschaft dirigieren. Er schont weder sich noch den Gegner und wirkt auf dem Rasen trotz allem fast stoisch ruhig. Gernot Sick ist ein Fußballer, den wohl jeder Trainer liebend gerne in seiner Mannschaft hätte. Beim 2:1-Erfolg über Wacker Tirol schlüpfte er – heimlich, still und leise – in die Spielmacherrolle.

Beim GAK ist der gebürtige Niederwölzer nicht mehr wegzudenken und auch Teamchef Hans Krankl hat Sicks Fähigkeiten erkannt und ihn in die österreichische Nationalmannschaft berufen. Und dass er sich auch auf internationalem Parkett bestens bewegen kann, bewies Sick heuer u.a. gegen Aserbaidschan und mit dem GAK gegen Liverpool und Litex Lowetsch. Die Formkurve des Familienvaters zeigt seit Jänner 2003 steil nach oben. Der einstige brave Bankerlsitzer mit sporadischen Einsätzen dribbelte sich zum Edeljoker und sprintet zuletzt zum Stammspieler mit Führungs-Qualitäten.

Aber nicht immer verlief die Karriere des sympathischen Kickers, der seit 1996 das GAK-Trikot trägt, so schnörkellos. Mit einem Kreuzbandriss (Mai 2001) und dessen langwierige Folgen sowie weiteren Verletzungen hatte der Obersteirer zu kämpfen. Jetzt läuft für Sick aber alles nach Maß. „Seit Jänner 2003 bin ich praktisch verletzungsfrei, habe sämtliche Vorbereitungen mitgemacht. Und das merkt man einfach“, erklärt der 25-Jährige seine derzeitige Hochform.

Und die Zukunft? Heute ab 12 Uhr (Auslosung live in Eurosport) wird Sick, so wie wohl die gesamte GAK-Familie, auf prominente oder zumindest schlagbare Gegner für die UEFA-Gruppenphase hoffen. Und dann gilt die Konzentration ausschließlich den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Polen (Samstag) und auswärts gegen Nordirland (kommenden Mittwoch). Sehr wahrscheinlich mit Gernot Sick in der Anfangsformation."

-->

Kann mich dem Autor nur anschließen.

Wieviele Leute haben den Gernot noch vor einem oder zwei Jahren ausgepfiffen und wollten ihn mit einem nassen Fetzen davon jagen (manchmal auch ich, ich geb's ja zu). Heute, man braucht nur den obenstehenden Artikel lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das haben sie von der sportzeitnug abgeschaut oder? mir kommt vor als ob da auch ein artikel übern sick drinnen ist... :shy:

egal, sick hat sich zu einem sehr wichtigen spieler entwickelt, und besonders gegen wacker war er einer der besten. wenn ich denke dass wir ihn schon nach bregenz abgeschoben hatten :glubsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.