Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Phipp

Neuer Computer

3 Beiträge in diesem Thema

Mein Vater möchte sich einen neuen PC zulegen.

Erst meinte er, er will von allem nur das Beste, Preis rund 1.000 €.

Sein Wunsch kam nur deshalb, weil der alte PC nicht mehr gscheit funktionierte, wie ich feststellen konnte war es ein Arbeitsspeicher Problem...

Nun habe ich ihn dazu überreden können, lieber einen billigen PC (er ist Standard PC Nutzer, hauptsächlich Internet, Spiele von vor 3 Jahren) zu kaufen.

Nun sehe ich diesen hier und frage mich vor allem, ob ein Qualitätsunterschied zwischen onboard und eben einzeln besteht ?

AMD Lowcost 14 - AMD XP2800+, 512MB, 40GB, AMD Athlon XP2800+, Asrock K7S41GX mainboard SiS741GX chipset, 1xAGP, 2xPCI, VGA&Audio&LAN onboard, 512MB RAM, 40GB Festplatte 7200U/min, 1.44MB FDD, 52xCD-ROM, Midi Tower 350Watt

(2004-09-17)

Dieser kostet 300 € und würde den Anforderungen entsprechen. Bisschen Sorgen bereitet mir die fehlende Angabe zur Grafikkarte...

Ein paar Hinweise auf die Vor und Nachteile (bedenkt es sind nur 300 €) dieses PCs wären mir eine große Argumentationshilfe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bisschen Sorgen bereitet mir die fehlende Angabe zur Grafikkarte...

ja sehe ich auch so! bzw. so onboard grakas sind einfach nicht das wahre mMn! die games die schon 3 jahre alt sind, könnten eventuell laufen, mehr aber nicht!

Ein paar Hinweise auf die Vor und Nachteile (bedenkt es sind nur 300 €) dieses PCs wären mir eine große Argumentationshilfe...

legst du bzw. dein vater viel wert auf leise lüfter? weil hier wird oft schrott verbaut!

desweitern, hast du angaben welche ram, hdd

wenn es schon ein asrock-mainboard ist, würde ich eher das K7S8XE verwenden!

ein für mich ganz wichtiges argument ist, dass man bei der arbeitnehmerveranlagung einen neuen pc (rechner+drucker+bildschirm) imgesamten unter 400 euro (pro jahr) vollständig "abschreiben" kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.